Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Oh, es gibt gute Gelegenheiten zur Nutzung

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Leo Scholl
16. Mai 2007 11:01
Das Problem mit der SchĂ€rfentiefe kann man nicht lösen, das Problem mit der weichen und sehr prĂ€zisen NachfĂŒhrung dagegen schon, wenn man zusĂ€tzlich zum Feldstativ die Porta-Montierung von Vixen kauft. FĂŒr den quasistationĂ€ren Einsatz ist diese Montierung sehr gut geeignet, einziger Nachteil ist, wie schlecht sie sich zusammenfalten lĂ€ĂŸt.

Wir haben eine Magerwiese, ein Paradies fĂŒr Insekten und ihre Beobachter. Der gegliederte Körper einer Raupe, die FĂŒhler eines MarienkĂ€fers, die schwer bepackten Hummeln. Ameisen aus 20 Metern Abstand, Kopf, Körper, ExtremitĂ€ten. Beine und FĂŒhler von diversen Schmetterlingen. Es gibt keinen Halm, an dem nicht irgendein Insekt herum turnt. Es gibt diese UnschĂ€rfe, wenn der Wind blĂ€st, aber dieses Schwanken hat doch auch etwas Dynamik, eine Wiese muß in Bewegung sein.

NatĂŒrlich wĂ€re ein Vario im Bereich 30/40-90/100 die bessere Lösung, natĂŒrlich wĂ€re eine noch genauere Feinfokussierung zu wĂŒnschen, auch zwei Zentimeter Öffnung zusĂ€tzlich wĂ€ren nicht schlecht.

Aber, aus 20 Metern Abstand zu beobachten, wie ein Insekt einen Tautropfen leer trinkt. Naturbeobachtung ohne zu stören.

Herr JĂŒlich hat mir diese Vixen Porta fĂŒr den Astroeinsatz empfohlen und ich bin dieser Empfehlung gerne gefolgt, da die Transportwege immer nur kurz sind und das kleinste Maß fĂŒr mich nicht so wichtig sind. So sitze ich oft eine Stunde und beobachte. Das Variookular kann diese Auflösung und Genauigkeit nicht liefern, 60fach sind nicht genug.

Leo Scholl
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Hohe VergrĂ¶ĂŸerungen, ein kleiner Test

Dirk MĂŒller 2886 15. Mai 2007 17:57

Re: Hohe VergrĂ¶ĂŸerungen, ein kleiner Test

Norbert Thelen 1122 15. Mai 2007 22:00

Meine Erfahrung deckt sich mit Ihrer

Walter E. Schön 1275 15. Mai 2007 22:33

Re: Hohe VergrĂ¶ĂŸerungen, ein kleiner Test

Erich Fischer 1241 16. Mai 2007 08:51

Oh, es gibt gute Gelegenheiten zur Nutzung

Leo Scholl 1425 16. Mai 2007 11:01

Re: Oh, es gibt gute Gelegenheiten zur Nutzung

Klaus Hermann 1348 18. Mai 2007 23:11

Beeindruckend, trotz UnschÀrfe

Volker Werres 1069 20. Mai 2007 13:08

Re: Beeindruckend, trotz UnschÀrfe

Klaus Hermann 1111 20. Mai 2007 21:54

Das Überspektiv fĂŒr ALLES

Sebastian Wagner 1352 19. Mai 2007 11:00

Re: Das Überspektiv fĂŒr ALLES

Gunnar 1115 19. Mai 2007 11:39

War das die Antwort auf meinen Beitrag?

Sebastian Wagner 1041 19. Mai 2007 15:21

Kein Grund, eingeschnappt zu sein!

Walter E. Schön 1152 19. Mai 2007 15:36

Re: Kein Grund, eingeschnappt zu sein!

Sebastian Wagner 1088 19. Mai 2007 16:32

Re: War das die Antwort auf meinen Beitrag?

Gunnar 1282 20. Mai 2007 10:32

Re: Hohe VergrĂ¶ĂŸerungen, ein kleiner Test

Bernd Wegener 1135 24. Mai 2007 19:52



In diesem Forum dĂŒrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen