Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Schülermikroskop BT SME F1

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Astrid Herrmanns
13. Juni 2002 16:10
Unsere Erfahrungen mit dem Mikroskop BT-SME F1 sind positiv. Man glaubt ja gar nicht, wie schwierig es ist, ein schülergerechtes Mikroskop zu finden. Häufig findet man nur Spielzeug aus bunter Plastik und mit vollmundigen Versprechungen. Umso erstaunter waren wir, von einem Kaufhofmitarbeiter in Köln den Tipp -Jülich in Bonn - zu erhalten. Der Tipp war gut, es ist für den Laien schwierig, ein passendes Geschäft zu finden, der Markt scheint sehr klein zu sein.
Als Laie ist man in der schwierigen Situation, noch nicht einmal genau beschreiben zu können, was man eigentlich haben will. So ist der Fehlkauf sicher.
Nach einem Exkurs in den sichtbaren Mikrokosmos war dann aber schnell klar, es sollte keine Stereolupe, sondern ein Durchlichtmikroskop sein. Wir betrachteten mehrere Präparate und waren erstaunt. was ein solches Gerätchen alles zeigen kann.
Wir haben uns dann für das Modell F1 entschieden. Eigentlich wurde die Entscheidung vom beratenden Verkäufer getroffen, aber uns war klar, daß ein Kreuztisch und ein Kondensor im direkten Vergleich mit dem festen Tisch und der Lochscheibe die hochwertigere Lösung waren. Zusätzlich zum Mikroskop nahmen wir noch Deckgläser und Objektgläser mit. Zum besseren Verständnis noch ein Buch über Mikroskopie.

Zu Weihnachten gab es dann das Mikroskop. Wir waren entsprechend vorgewarnt und hatten daher einen Heuaufguß angefertigt und von der Praxismitarbeiterin eines befreundeten Mediziners zwei Präparate erbeten. Bei dieser Vorbereitung sollte es möglich sein, das Interesse unseres Sohnes zu wecken, es wurde ein Erfolg.
Unterwiesen durch seinen Biolehrer hat er in der Zwischenzeit einige eigene Präparate angefertigt.

Das BT SME F1 verfügt über alle wichtigen Dinge und Eigenschaften, die ein Schülermikroskop haben sollte.
Das Metallstativ ist stabil und fest. Die eingebaute Halogenlampe produziert 20 Watt. Der Kondensor kann mit einem Drehknopf hinaufbewegt werden. Zur Begrenzung des Lichtbündels ist im Kondensor eine Irisblende. Der Objektivrevolver besitzt 3 achromatische Objektive mit 4x, 10x, 40x . Das 40x Objektiv besitzt einen verschiebbaren Objektschutz. Die Objektive sind gedacht für eine Tubuslänge von 160 mm und sind für 0,17 Deckgläser ausgelegt. Diese Informationen findet man auf dem Objektiv ausgedruckt. Zusätzlich steht dort noch hinter der Vergrößerung die Nummerische Apertur, abgekürzt NA.
Der Monotubus, er sitzt oberhalb der Objektive ist drehbar und nimmt ein Okular auf. Das Okular verfügt über eine 10fache Vergrößerung. Um jetzt die Gesamtvergrößerung zu berechnen, wird einfach die Objektivvergrößerung mit der Okularvergrößerung multipliziert.

Wichtig ist noch der Kreuztisch. Um das Präparat unter dem Objektiv hin-und herzufahren, kann man den Tisch in zwei Richtungen bewegen. Diese Bewegung geschieht sehr fein und hat uns auch mechanisch sehr beeindruckt. Ein Kreuztisch ist die bessere Lösung, viel besser als ein Objektführer und kein Vergleich zu festen Präparatklemmen. Es ist begreiflich, daß diese Feinmechanik empfindlich gegen Verdrecken ist. Daher sollte ein Mikroskop immer abgedeckt werden, wenn es nicht gebraucht wird. Dazu wird ein Plastiküberzug mitgeliefert.

Natürlich gibt es eine ganze Menge von kleinen Schrauben, mit denen man ein solches Mikroskop bis zur Unbrauchbarkeit verstellen kann. Es ist daher sicher ein kluger Rat, ein solches Gerät nicht an kleine Kinder zum Spielen zu schenken, es wird im Normalfall zerstört werden. In der Hand eines größeren Schulkindes ist ein solches Mikroskop aber ein feines Werkzeug zur Horizonterweiterung.

Ich bin gerne der Bitte von Herrn Jülich nachgekommen, einen kleinen Erfahrungsbericht über unser Schülermikroskop zu schreiben. Wir sind sehr zufrieden mit unserem Kauf und der qualifizierten Beratung, die uns sehr geholfen hat. Ich kann dieses Geschäft wärmstens empfehlen.

Astrid Herrmanns
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Schülermikroskop BT SME F1

Astrid Herrmanns 2805 13. Juni 2002 16:10



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen