Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Eine Besonderheit beim Hund Medicus Kondensorträger

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

J.Geisler
05. April 2010 09:20
Das Hund Medicus besitzt einen Kondensorträger mit Einstellschrauben. Dazu werden die passenden schwarzen Schraubenzieher mitgeliefert.
Der Kondensor ist aber auf das 40er Objektiv zentriert und dann durch zwei weitere Schräubchen gekontert. Wenn man klassisch Köhlern will, dann empfehle ich den Austausch der Madenschrauben durch die üblichen Rändelschrauben, ein Anruf bei Hund oder Firma Jülich genügt, dazu müssen die beiden Konterschrauben gelöst werden.
Diese Lösung habe ich vorgezogen, weil ich Wert auf die genaue Zentrierung eines später erworbenen 20er Planachromaten lege.
Die Verstellung des Leuchtstutzens ist möglich, aber nicht so feinfühlig, wie es Stellschrauben sind.
Ich kann dem Medicus ein gutes Zeugnis ausstellen, es gab noch nie einen Grund zur Klage, höchstens Wünsche wie einen 5-fach Objektivrevolver, hier steht deshalb noch in diesem Jahr ein Umstieg auf das H600 bevor, das Medicus bleibt aber in der Familie.

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Kondensorfragen

Einsteiger 1586 31. März 2010 19:54

Re: Kondensorfragen

Daniel Pfau 968 01. April 2010 12:26

Re: Kondensorfragen

Detlef Kramer 1132 01. April 2010 12:37

Eine Besonderheit beim Hund Medicus Kondensorträger

J.Geisler 1274 05. April 2010 09:20

Re: Eine Besonderheit beim Hund Medicus Kondensorträger

Werner Jülich 1254 05. April 2010 20:23



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen