Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Erfahrungsbericht Meade ETX105 mit Sucherfernrohr

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Karlchen
04. September 2007 06:03
Man was haben Sie ein schönes Leben. Oder ist Euskirchen so schlecht, dass man regelmäßig Erholung braucht?
Das ein ETX lange hält hätte ich niemals geglaubt. Ich habe mal gelesen, dass sie bei Meade Plastikzahnräder benutzen, Verschleiß eingebaut. Habe ich das falsch in Erinnerung oder halten die Plastikzahnräder länger als gedacht?
Mir kommt ein ETX immer sehr einseitig vor, weil man bei f/15 und 1,25" okularseitig eingeschränkt ist. Großflächige Objekte sind da nicht drin.
Karlchen
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erfahrungsbericht Meade ETX105 mit Sucherfernrohr

Hans Meurer 2900 03. September 2007 20:13

Re: Erfahrungsbericht Meade ETX105 mit Sucherfernrohr

Karlchen 1307 04. September 2007 06:03

Ja, man traut der Kaffeemühle diese Steherqualitäten nicht zu.

Raimund Vogel 2011 04. September 2007 13:51



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen