Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Leica Ultravid 8x42 HD, die ersten Erfahrungen

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

Franz Blum
05. April 2008 16:48
Mein Name ist Franz Blum, ich bin 49 Jahre alt und seit kurzer Zeit Brillenträger.
Seit sehr kurzer Zeit habe ich ein Leica Ultravid 8x42 HD, die ersten Erfahrungen sind gemacht.

Leica hatte mit dem Ultravid einen schweren Start. Es gab Meldungen über mangelhafte Mitteltriebe, es gab Meinungen, das preiswertere Trinovid wäre nahezu gleichwertig. Mein einziges Trinovid ist ein älteres 8x20, da fällt jeder sinnvolle Vergleich schwer.

Zu den Äusserlichkeiten.
Das Glas hat eine ansprechende, glatte und schnörkellose Form. Es liegt sehr gut in der Hand, das glatte Material macht einen hochwertigen Eindruck.
Die Augenmuscheln lassen sich durch Drehen in den gewünschten Abstand einstellen, die dazu benötigte Kraft scheint mir etwas hoch, die Augenmuscheln sind an der Oberkante angenehm weich und liegen hervorragend auf dem Brillenglas an. Normalerweise beobachte ich aber ohne Brille.
Der Dioptrienausgleich wird hinter dem Mitteltriebsrad eingestellt, dazu zieht man das zweiteilige Rad etwas nach hinten, es rastet ein und dann kann man verstellen. Der Verstellweg wird durch einen kleinen Zeiger angezeigt. Die Lösung ist eindeutig und überzeugend.
Das Ultravid HD ist mit unter 800 Gramm eher ein Leichtgewicht. Die Küchenwaage zeigt 780 Gramm, ohne Garantie, sie ist nicht geeicht.
Den Mitteltrieb habe ich sehr genau untersucht. Ich bemerkte keinerlei Spiel, die Krafteinwirkung bleibt von Nahbereich bis Unendlichstellung gleich, wenn man kritisieren will, dann kann man einen Hauch an Rauhigkeit feststellen. Ich glaube aber nicht, daß dies einem unvoreingenommenen Benutzer auffallen wird.
Die Schutzkappe geht für mein Gefühl etwas stramm, da sollte man sich Zeiss zum Vorbild nehmen und noch einmal nachbessern. Die Objektivschutzdeckel werde ich nicht benutzen, das Leica ist wasserdicht und mit einer schmutzabweisenden Schicht für alle Anforderungen vorbereitet.
Es gibt keinen Stativadapter, man muß das von Leica angebotene Klemmbrett nehmen.
Wie ist das optische Ergebnis?
Man erhält ein ausgesprochen kontrastreiches Bild, hell und mit natürlichen Farben. Es macht wirklich Freude und besonders in kritischen Situationen fühlt man sich gut ausgerüstet. Einen echten Vergleich mit anderen Marken habe ich nicht gemacht, nur ein 8x32 Victory FL stand einmal für kurze Zeit zur Verfügung.
Ich habe versucht, die für mich wahrnehmbare Randunschärfe zu quantifizieren, ich muß gestehen, dass dies mir nicht gelungen ist, ich kann wirklich nicht sagen, ab wo genau die Mittenschärfe sichtbar nachläßt und die Randunschärfe anfängt. Sicher ist aber, dass das Ultravid eine Randunschärfe zeigt.
Sicher ist auch, dass eine schwarzer Stab zum Rand hin einen Farbsaum zeigt und das dieser Farbsaum deutlicher ist als im Zeiss. Die Fachleute unter Ihnen werden sich zu meiner Vermutung äußern können, dass der hervorragende Kontrast den Farbsaum besonders sichtbar macht.
Die immer wieder beschriebene kissenförmige Verzeichnung kann ich nicht erkennen, was nicht bedeutet, dass sie nicht existiert.
Der Nahbereich ist nach meiner Feststellung bei 2,70 Metern. Der Überrhub konnte nicht quantifiziert werden.
Wenn es so bleibt, bin ich sehr zufrieden.

Franz Blum
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Leica Ultravid 8x42 HD, die ersten Erfahrungen

Franz Blum 9663 05. April 2008 16:48

Re: Leica Ultravid 8x42 HD, die ersten Erfahrungen

F. Neumann 2337 05. April 2008 19:35

"Mit Fokussierung Sehfehler ausgleichen" ?

marc champollion 1843 05. April 2008 22:09

Überhub

Dieter Rosanka 1622 06. April 2008 17:50

Re: Überhub und Astigmatismus

marc champollion 1394 06. April 2008 18:03

Astigmatismus ist nicht immer kritisch groß

Walter E. Schön 1993 06. April 2008 19:01

Re: Astigmatismus ist nicht immer kritisch groß

marc champollion 1189 06. April 2008 20:35

Überhub ändern lassen

F. Neumann 1216 06. April 2008 19:43

Bei größerem Überhub wird die Nahgrenze etwas weiter

Walter E. Schön 1274 06. April 2008 19:54

Das wäre leicht zu verschmerzen

F. Neumann 1157 06. April 2008 20:25

Richtig, unter diesen Umständen ist der Überhub kein Kriterium

Walter E. Schön 1110 06. April 2008 21:56

Re: Leica Ultravid 8x42 HD, die ersten Erfahrungen

Christian Fest 2193 06. April 2008 08:01

Re: Leica Ultravid 8x42 HD, die ersten Erfahrungen - 32 oder 42???

marc champollion 2060 06. April 2008 18:10

Wer einen IQ über 100 hat, schließt messerscharf: 8x32 HD

Walter E. Schön 2042 06. April 2008 19:17

Re: Wer einen IQ über 100 hat,

marc champollion 1608 06. April 2008 21:23

Re: Leica Ultravid 8x42 HD, die ersten Erfahrungen

Guido Kranz 3609 12. April 2008 20:22



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen