Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Ein 20x60 hätte dann die beste Leistung am Himmel?!

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

27. April 2010 23:16
Hallo Holger, hallo Herr Jülich -

natürlich haben sie beide recht: das Miyauchi 20x100 ist transportierbar, jedoch nicht transportabel - das stellt man hin und gut. Dann macht es aber auch Freude und darum geht es ja eigentlich.
Dass die Objekte im Schützen (leider) bei uns nur horizontnah herum'lungern' ist bedauerlich, jedoch der Schiefe der Erdachse geschuldet.
Dies biete jedoch den Vorteil, dass der eigentliche Nachteil der Geradsichtastrogläser nicht von Bedeutung ist. Folglich kann man auch bequem bis 45° Höhe die Objekte ohne Genickstarre beobachten. Und die Prismen der 45°-Ferngläser (z.B. Miyauchi) schlucken doch schon etwas Licht. Da sehen jedoch auch eine Sache des Gehirns ist, relativiert sich dieser Lichtverlust mit zunehmender Höhe des Gestirns bis in den Zenit.
Sie können jedoch den Schützen auch vor Beginn der Morgendämmerung beobachten, das ist dann noch vor der astronomischen Dämmerung - allerdings in Kreisen der arbeitenden Bevölkerung nur selten praktikabel. Da sind die Sommernächte schon angenehmer, auch unter athmosphärischen Gesichtspunkten.
Sobald es mir möglich ist, werde ich die von Hr. Jülich favorisierte AP mittels meiner 15x Okulare im 60er Miyauchi mal am Trifid testen - und parallel dazu die 5mm-AP im 100er vergleichen, als auch die 22x Okulare des 60er. Vielleicht sind auch bis dahin die von meinem Miyauchi-Händler angekündigten 33x-Okulare des 100er erhältlich. (Die Fa. Miyauchi gibt es nicht mehr).
Somit kann man sagen, dass der AI eine erste grobe Zuordnung der Leistung des Glases am Nachthimmels gewährt - mehr sicher nicht. Den 'Rest' muss man, abhängig von Himmelsqualität und Standort sowie den persöhnlichen Sehgewohnheiten (auch mal im Zenit gucken) sowie natürlich der Abbildungsqualität des potentiellen Wunschglases, selbst erfahren (Versuch macht kluch...). Denn auch nicht alle Nebel wirken gleich, das merkt man schon bei Filterbeobachtungen; und wer sich am Sternengewimmel der Sommermilchstrasse delektieren möchte, achtet vielleicht eher auf die Randschärfe als auf Transmission in bestimmten Wellenlängenbereichen. Da sind die Astrofuzzis nämlich schon bei den von den Herren Schön, Merlitz, Münzer im Tagbeobachterforum angeregten Diskussion um in bestimmten Wellenlängebereichen konstrastverstärkende Filterung angekommen - allerdings sind die Randbedingungen (auch der benötigten Differentialgleichungen) bei den Tagbeobachtungen sicher um einiges komplexer...

Am besten geht das Probieren auf einem der grösseren Teleskoptreffen, z.B. ITV im Mai am Vogelsberg, auf denen meist eine große Auswahl an binokularen Fernoptiken von ihren Nutzern einsehbar ist.

binokulare Grüße
Manfred Gunia
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

2 kleinere Ferngläser im Vergleich

Karlchen 2754 15. Februar 2010 16:51

Re: 2 kleinere Ferngläser im Vergleich

Jan Münzer 1247 15. Februar 2010 21:14

Re: 2 kleinere Ferngläser im Vergleich

Holger S. 1098 14. April 2010 21:13

Wieviel Austrittspupille braucht man?

Jan Münzer 1283 15. April 2010 10:34

Re: 2 kleinere Ferngläser im Vergleich

Peter Fuchs 1107 15. April 2010 11:39

Re: 2 kleinere Ferngläser im Vergleich

Bernhard Kock 1374 15. April 2010 15:42

Re: 2 kleinere Ferngläser im Vergleich

Volker Werres 1071 15. April 2010 20:10

Optische Haubitzen auf leichten Lafetten.

Jan Münzer 1162 15. April 2010 20:33

Re: Optische Haubitzen auf leichten Lafetten.

Volker Werres 1067 16. April 2010 06:01

Zuordnungsprobleme

Bernhard Kock 1111 16. April 2010 13:44

2,52 = ?

Manfred Gunia 956 16. April 2010 20:25

Re: 2,52 = ?

Manfred Gunia 940 17. April 2010 14:45

Ein 20x60 hätte dann die beste Leistung am Himmel?!

Holger S. 1160 18. April 2010 17:54

Re: Ein 20x60 hätte dann die beste Leistung am Himmel?!

Manfred Gunia 1191 19. April 2010 17:32

Re: Ein 20x60 hätte dann die beste Leistung am Himmel?!

Holger S. 1036 22. April 2010 14:14

Re: Ein 20x60 hätte dann die beste Leistung am Himmel?!

Werner Jülich 1108 22. April 2010 16:19

Re: Ein 20x60 hätte dann die beste Leistung am Himmel?!

Manfred Gunia 1615 27. April 2010 23:16



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen