Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

25. Februar 2005 22:30
Die Duovids sind wie alle FernglĂ€ser nur Kompromisslösungen, nur dass der Kompromiss in diesen FĂ€llen fĂŒr den einen oder anderen vielleicht nicht mehr tragbar ist. Ich rede hier weniger vom Gewicht als von den anderen Nachteilen. Zwei VergrĂ¶ĂŸerungen können durchaus eine Versuchung darstellen, stĂ€ndig zu wechseln. Nachher sieht man weniger statt mehr. Dazu könnte auch die Tatsache beitragen, dass vor allem beim Duovid 10+15x50 das Sehfeld bei 10fach nur 95 m betrĂ€gt, soviel wie bei den kompakten FaltglĂ€sern. Ob Sie damit zufrieden werden, hĂ€ngt von Ihrem Anwendungszweck ab. FĂŒr den Vogelzug ist dieses Glas sicher bestens geeignet, auf einem stabilen Stativ dann aber vorzugsweise, um die 15fache VergrĂ¶ĂŸerung auch ausnutzen zu können. Dann können Sie mit 10x die Fischadler aufspĂŒren und dann mit 15fach genießen. Zugegebenermaßen gibt es hierfĂŒr eine bessere Lösung: Zeiss Victory FL 7x42 mit 150 m Sehfeld und Zeiss 20x60 S! Aber ich wĂŒrde das große Duovid in gewissen Punkten meinem Swarovski SLC 15x56 vorziehen, gerade fĂŒr den Vogelzug oder auch fĂŒr Wasservögel. Die 10fache VergrĂ¶ĂŸerung schadet nicht fĂŒr einen besseren Überblick. Und auf die LichtstĂ€rke der 56 mm kann man fĂŒr diesen Zweck verzichten, fĂŒr eine "gute" LichtstĂ€rke fehlen ohnehin 4 mm zur Konkurrenz Zeiss.
Ich bin kein Besitzer der Duovid. Ich war mal kurz davor, mir das 8+12x42 zuzulegen, habe mich dann aber fĂŒr ein Swarovski SLC 10x50 entschieden. An der Optik hatte ich beim kurzen Test im Laden nichts zu bemĂ€ngeln. Nur das Sehfeld von 120 m störte mich etwas. Und ich wusste vorher schon, dass man 12x zwar ruhig halten kann, wenn dies einem sozusagen in die Wiege gelegt worden ist, dass es dennoch viel anstrengender ist und die Freude bald vergeht. Ich habe schon öfter zwei verschiedene GlĂ€ser mitgeschleppt, um zu vergleichen, ob ich mit meinem Leica Trinovid 12x50 BA besser sehe als etwa mit dem Leica Trinovid 10x50 BN oder dem 7x42 BN, in verschiedenen Situationen. Besser heißt hier: fĂŒr die Praxis, also fĂŒr die Identifikation oder den Ă€sthetischen Genuss relevant. Ich kam da immer zu dem Schluss: weniger ist mehr! In den meisten Situationen ist selbst der Unterschied zwischen dem Leica Trinovid 7x42 und seinem stabilisierten Bruder 12x50 (also auf Stativ) zu gering, als dass sich die MĂŒhe lohnen wĂŒrde, das kleinere gegen das stĂ€rkere zu tauschen. Andere Beobachter mögen dies anders empfinden.
Ich kenne einige Leute, die sich als Hobbyornithologen mit einem 10x40 oder 10x42 geradezu quĂ€len, weil sie denken, dies mĂŒsste die beste Wahl sein. Ein 8x42 oder ein 7x42 wĂŒrde ihnen weniger Pein verursachen.
Ich bereute es fast immer, wenn ich mein Leica 12x50 mit aufs Feld nahm. Mit einem 10x50 lÀsst es sich viel gelassener beobachten. Und mit einem Swarovski El 8,5x42 erst recht.
Ich habe lange versucht, die optimale Kombination herauszufinden und bin noch zu keiner endgĂŒltigen Lösung gekommen, es sei denn, dass es keine Firma gibt, die ein Glas mit ausreichend Sehfeld rausbringt. (Wenn man bedenkt, dass die Wehrmacht damals ein 8x60 mit 160 Metern Sehfeld hatte, dann sind die 132 des Zeiss Victory 8x56 doch ein Scherz dagegen!) Ansonsten ist 7x42 bis 8,5x42 fĂŒr meine meisten Anwendungen ideal. Und meine Interessen sind so vielseitig, dass dies fĂŒr die Mehrzahl der Benutzer auch so sein dĂŒrfte, wenn sie wirklich Wert auf Komfort legen.
Da Sie im Grunde nur Informationen zu dem 10+15x50 benötigen, stellen Sie sich einfach die Frage, was Sie sehen wollen bzw. sehen mĂŒssen. Oft kommt der Wunsch nach einer höheren VergrĂ¶ĂŸerung auf, um sich sozusagen abzusichern. Meistens kommt es mehr auf die Erfahrung des Anwenders als auf seine Optik an.
Sie wissen, unter welchen Bedingungen Sie beobachtet haben. Und vor allem was! FĂŒr Vogelbeobachtung und die Jagd ist es als Zweitglas sicherlich lohnenswert. Nachts kann man mit 15x die Ringe des Saturn erkennen. Der Mond sieht gut aus. Um die 15fache VergrĂ¶ĂŸerung voll ausnutzen zu können, kommen Sie an einem Stativ oder an einer Auflage nicht vorbei. Aber das werden Sie wohl schon in Erfahrung gebracht haben.
In vielen FĂ€llen bringt ein monokulares Fernrohr, ab 30x, mehr! Oder das bereits oben erwĂ€hnte stabilisierte Zeiss 20x60 S! 20x60 binokular ist wirklich beeindruckend! Ich besitze ein Pentax PCF V 20x60, das kein GlanzstĂŒck technischer Exzellenz ist. Wegen des kleinen Blickfeldes und des zu großen Austrittspupillenabstandes! Aber das sind doch andere Welten als mein Swarovski SLC 15x56. Es stellt eine wirkliche ErgĂ€nzung zu einem PrimĂ€rglas (7x42 bis 10x50) dar und macht die Benutzung eines Spektivs in vielen FĂ€llen völlig ĂŒberflĂŒssig!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Dieter Noll 5575 25. Februar 2005 07:02

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

P. Nisius 3973 25. Februar 2005 07:58

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Klaus Niemann 2772 14. November 2008 00:04

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Michael BrĂŒcker 9065 25. Februar 2005 08:55

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

A. Mackenbrock 3826 25. Februar 2005 13:53

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Yves Weinachter 9828 25. Februar 2005 22:30

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Dieter Noll 3534 26. Februar 2005 08:10

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Yves Weinachter 3548 26. Februar 2005 17:27

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Dieter Noll 3174 27. Februar 2005 13:06

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Yves Weinachter 3125 27. Februar 2005 14:47

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Walter E. Schön 3924 27. Februar 2005 20:51

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Yves Weinachter 3141 27. Februar 2005 22:55

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Bruno Schmitt 3177 05. MĂ€rz 2005 20:57

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Peter Köster 3025 28. MÀrz 2007 23:58

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Dieter Noll 2978 29. MĂ€rz 2007 14:19

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Dr. Paul Deister 3156 29. Januar 2008 17:22

Das Duovid 8+12x42 aus feldornithologischer Sicht nur begrenzt tauglich

MP 6742 29. Januar 2008 20:10

Das Duovid ist ideal zur Inspektion von DĂ€chern

Detlev Heuser 2686 10. November 2008 19:12

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

bonsaikun 2617 29. Oktober 2008 22:19

Re: Leica Duovid Erfahrungen gesucht

Dr. Paul Deister 2858 29. Mai 2009 09:38



In diesem Forum dĂŒrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen