Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Wollen wir es waagen, künftig „Spektigrafie“ und „Binografie“ zu schreiben?

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

15. März 2008 19:31
Die „Spektigrafie“ hatte ich bei meinem vorherigen Beitrag ja auch schon genannt, dann aber „Spektografie“ vorgezogen (die Verwechslungsgefahr mit „Spektrografie“ sehe ich nicht). Aber ich könnte mich auch mit „Spektigrafie“ anfreunden. Bei „Binokugrafie“ meine auch ich, daß da eine Silbe zwar nicht unbedingt „zuviel“, aber doch überflüssig ist. Ich möchte auch deshalb für „Binografie“ plädieren, weil „Bino“ eine mittlerweile schon ziemlich populäre Kurzbezeichnung für ein Fernglas (Binokular) oder einen Binokularansatz (beim Teleskop) geworden ist, während „Binoku“ bislang nirgendwo als eigenes Wort gebräuchlich ist.

„Spektivgrafie“ wäre noch nicht zu lang, aber ist so holprig, daß man es schon fast als Zungenbrecher bezeichnen kann. „Spektigrafie“ finde ich nicht so überzeugend wie Binografie, aber da mir außer dem nicht viel besseren „Spektografie“ nichts anderes einfällt, ist das vielleicht der größte gemeinsame Nenner, auf den wir uns hier einigen könnten.

Ich fürchte allerdings, daß uns die Massen nicht folgen werden und wir daher eines Tages einsehen müssen, daß unsere Versuche, „Digiskopie“ wegen logischer Unverträglichkeit durch ein besseres Wort (oder zwei Wörter) zu ersetzen, gescheitert ist. Vielleicht besteht für uns bei „Binografie“ noch eine Chance, diese Bezeichnung einzuführen, denn fürs Fotografieren durchs Fernglas gibt es noch keinen speziellen Begriff. Bei „Spektigrafie“ und ganz ähnlich bei „Spektografie“ bin ich skeptischer. Die Sprache folgt leider nicht immer logischen Gesetzen, schon allein deshalb, weil die Dummen immer in der Überzahl sind, und wenn ein Begriff sich so weit verselbständigt hat, daß man die ursprüngliche Bedeutung völlig aus dem Blick verloren hat, dann ist das vielleicht sogar zu verschmerzen. Ich will als Beispiel dafür nur das Wort „Diwan“ nennen, das ursprünglich aus dem Türkischen kommt und dort soviel wie „Bibliothek“, „Bücherstube“ oder „Lesesaal“ bedeutete. Aber weil dort bequeme Sitz- und Liegemöbel standen, auf denen man es sich beim Lesen entspannen konnte, und weil diese Sitz-/Liegemöbel eine recht charakteristische Form hatten, wurde das Wort „Diwan“ bei uns eines Tages zur Bezeichnung für diesen Typ von Sitz-/Liegemöbel - und niemand nimmt heute daran Anstoß.

Walter E. Schön


Nachtrag: Ich hatte oben versehentlich an einer Stelle „Binoskopie“ statt „Binografie“ geschrieben, was Herr Champollion zurecht sofort kritisiert hat. Da ich den Fehler noch korrigieren konnte, habe ich das natürlich gemacht. Ich schreibe das, damit niemand Herrn Champollion für verrückt hält, weil es etwas kritisiert, was jetzt in meinem Beitrag gar nicht mehr zu lesen ist.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

marc champollion 2651 14. März 2008 16:18

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

Robert Fritzen 1179 14. März 2008 16:26

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten / FERNGLASskopie?

marc champollion 1137 14. März 2008 16:37

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

marc champollion 1404 14. März 2008 16:42

T2 Adapter

matthias 1173 14. März 2008 18:45

Re: T2 Adapter

Robert Fritzen 1152 14. März 2008 19:31

Re: T2 Adapter

matthias 1228 15. März 2008 14:56

"Projektiv"

marc champollion 1068 16. März 2008 15:54

Achtung: „Adapter“ ist nicht unbedingt dasselbe wie „T2 Adapter“

Walter E. Schön 1918 16. März 2008 17:14

Das "Projektiv" in der Fernglasfotografie

marc champollion 1496 16. März 2008 19:20

Afokale Projektion bei Fma. Baader ist etwas anderes

Walter E. Schön 1995 17. März 2008 12:15

Re: T2 Adapter

matthias 1023 17. März 2008 10:27

Die Blende 12 ergibt sich durch die Nachvergrößerung

Walter E. Schön 1503 17. März 2008 12:43

theorie versus praxis

matthias 1139 17. März 2008 17:58

Re: T2 Adapter

marc champollion 1055 16. März 2008 15:53

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

Robert Fritzen 1094 14. März 2008 16:47

Re: Digi-skopie / Fernglas-skopie (besser: "-graphie"!)

marc champollion 1255 14. März 2008 17:16

Lesen Sie dazu einige frühere Beiträge (hier sind die Links dazu)

Walter E. Schön 1316 14. März 2008 17:18

Digigraphie-Kamera gefunden!

marc champollion 1270 14. März 2008 20:30

Terminologie (für "Photographie mit Fernglas")

marc champollion 1299 15. März 2008 12:20

SpektiFotografie

Dietmar Sellner 1145 15. März 2008 13:04

Re: SpektiFotografie

marc champollion 1150 15. März 2008 14:29

Re: SpektiFotografie

matthias 1246 15. März 2008 14:53

Re: SpektiFotografie

marc champollion 1048 15. März 2008 16:31

geteilte obertasten (für Matthias)

marc champollion 1070 16. März 2008 15:44

Braucht man für alles Kurznamen? Tut Umschreibung so weh? - Vorschlag: Spektografie / Binografie

Walter E. Schön 1385 15. März 2008 17:51

Klingt noch etwas nach Bundesanstalt für Materialprüfung

Jan Münzer 1104 15. März 2008 18:19

Spektigrafie und Binokugrafie

Dietmar Sellner 1148 15. März 2008 18:46

Spektigrafie ist gut!

Jan Münzer 1308 15. März 2008 18:58

Wollen wir es waagen, künftig „Spektigrafie“ und „Binografie“ zu schreiben?

Walter E. Schön 1266 15. März 2008 19:31

Re: Wollen wir es waagen, (wagen?) - "Binoskopie" oder Fernglasfotografie" ?

marc champollion 1260 15. März 2008 19:59

Aufzwingen? Nein! „Bino“ kommt nicht aus dem Englischen.

Walter E. Schön 1234 15. März 2008 20:27

Re: Aufzwingen? Nein! „Bino“ kommt nicht aus dem Englischen.

Alfred T. 1147 17. März 2008 14:04

Die Haarspalterei sehe ich nur auf Ihrer Seite

Walter E. Schön 1192 17. März 2008 15:05

echte binografie

matthias 1376 17. März 2008 17:39

Re: echte binografie

marc champollion 1192 19. März 2008 18:22

Fernglas- bzw. Telefotografie

marc champollion 1129 17. März 2008 15:16

Re: Fernglas- bzw. Telefotografie

Dietmar Sellner 1095 17. März 2008 15:46

Wollen Sie nicht auch gleich „Binografie“ eingeben?

Walter E. Schön 1165 17. März 2008 16:06

Re: Wollen Sie nicht auch gleich „Binografie“ eingeben?

Dietmar Sellner 1240 17. März 2008 16:24

Hat der "Erfinder" nicht mehr das Recht auf die Namensgebung?

Frank Ullmann 1132 17. März 2008 18:55

Wann war das? Zeiss hatte bereits in den 50er- oder 60er Jahren für die Contaflex ein Monokular als „Tele“

Walter E. Schön 1225 17. März 2008 21:33

Bestätigung

Gunther Chmela 1252 17. März 2008 23:02

Noch ein Nachtrag für Herrn Schön

Gunther Chmela 1053 18. März 2008 00:10

Ich hatte es schon richtig verstanden

Walter E. Schön 1213 19. März 2008 21:25

Re: Wann war das? Zeiss' Monokular als „Tele“

marc champollion 1150 18. März 2008 00:36

Fernglasfotografie

Dietmar Sellner 1311 18. März 2008 00:49

Re: Fernglas- bzw. Telefotografie

Astrid Helble 1221 19. März 2008 23:22

Unterschätzen Sie nicht die rechte Gehirnhemisphäre; sie ist lernfähig

Walter E. Schön 1284 20. März 2008 00:32

auto-mobil kommt nicht aus dem lateinischen...

marc champollion 1240 20. März 2008 10:41

Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

marc champollion 1178 19. März 2008 18:18

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

matthias 1127 20. März 2008 10:50

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

marc champollion 1210 20. März 2008 11:11

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

R. Schoon 1080 20. März 2008 11:44

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

marc champollion 1160 20. März 2008 14:24

Die Fotos auf „Flickr“ sagen so gut wie nichts aus

Walter E. Schön 1042 20. März 2008 16:33

Re: Die Fotos auf „Flickr“ sagen so gut wie nichts aus

matthias 1110 20. März 2008 20:33

Rechtschreibfehlertoleranz hat Grenzen...

marc champollion 1111 21. März 2008 01:05

Re: Rechtschreibfehlertolera nz hat Grenzen...

matthias 1093 21. März 2008 11:14

„CA's“ – was bedeutet hier das „s“ und wofür steht der Apostroph?

Walter E. Schön 1245 21. März 2008 13:39

Re: „CA's“ – was bedeutet hier das „s“ und wofür steht der Apostroph?

matthias 1052 21. März 2008 14:56

Was meinen Sie mit „Sinn der Digitalkompaktkamera “?

Walter E. Schön 1163 21. März 2008 19:20

sinn oder zweck von digitalkompaktkamera s

matthias 1182 23. März 2008 22:07

SIGMA DP-1 oder: sinn oder zweck von digitalkompaktkamera s

marc champollion 1029 23. März 2008 23:08

verriß? nein, lob!

matthias 1067 24. März 2008 00:12

Re: verriß? nein, lob! - WO ? in "FOTOHITS" ?

marc champollion 1168 24. März 2008 01:02

Re: Rechtschreibfehlertole ranz hat Grenzen...

marc champollion 1117 21. März 2008 17:56

Ja, das wollen wich!

Jan Münzer 1277 15. März 2008 20:00

Beckmesserei...

marc champollion 1052 15. März 2008 19:13

Klar, der Messer ist nicht das Messer, Schreibung „graphie“ oder „grafie“

Walter E. Schön 1230 15. März 2008 20:01

Re: Terminologie (für "Photographie mit Fernglas") bei Swarovski

marc champollion 990 21. März 2008 20:58

Das wußten wir, aber das war nicht der Grund für die Suche nach einem neuen Begriff

Walter E. Schön 1155 21. März 2008 23:40

Re: Kamera Adapter für Fernglas

JC_4 1345 17. März 2008 17:11



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen