Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

14. März 2008 16:18
In bin kein grosser Experte in diesem Feld, glaube aber, verstanden zu haben, dass bei der Digiskopie eins der größten Probleme darin besteht, dass die Pupillen beider optischen Geräte meistens zu weit auseinander liegen.
Daher meine Überlegung: warum keine Kamera mit fester Brennweite benutzen?
Bei den Kompakten fällt mir die schon seit Ewigkeiten bekannte Ricoh Digital ein; sie hat ein festes 28mm (äquiv. KB!), 10 MP und RAW.
Natürlich ist ihr kleiner Sensor (1/1,75) nicht zu vergleichen mit einem 4/3"-Sensor (Olympus, Leitz, Panasonic) oder gar APS (die meisten SLRs und auch diese mythische Sigma DP1), jedoch ist die Ricoh leicht und technisch relativ unkompliziert.
Wen die runde Abbildung stört (sie ist, wohl durch die relativ kurze Brennweite, wahrscheinlich unabdingbar), dem sei eine der zuweilen recht leichten SLRs empfohlen, die es inzwischen wohl bei allen Marken mit kleinen, flachen "Standard"objektiven zu bestücken gibt, vom Pentax 31mm und 43mm (48 bzw. 67mm KB) bis zum Leitz 25mm (50mm) für 4/3".
Hat da jemand Erfahrungen?
Marc Champollion
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

marc champollion 2920 14. März 2008 16:18

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

Robert Fritzen 1249 14. März 2008 16:26

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten / FERNGLASskopie?

marc champollion 1200 14. März 2008 16:37

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

marc champollion 1470 14. März 2008 16:42

T2 Adapter

matthias 1253 14. März 2008 18:45

Re: T2 Adapter

Robert Fritzen 1222 14. März 2008 19:31

Re: T2 Adapter

matthias 1289 15. März 2008 14:56

"Projektiv"

marc champollion 1135 16. März 2008 15:54

Achtung: „Adapter“ ist nicht unbedingt dasselbe wie „T2 Adapter“

Walter E. Schön 1983 16. März 2008 17:14

Das "Projektiv" in der Fernglasfotografie

marc champollion 1557 16. März 2008 19:20

Afokale Projektion bei Fma. Baader ist etwas anderes

Walter E. Schön 2072 17. März 2008 12:15

Re: T2 Adapter

matthias 1088 17. März 2008 10:27

Die Blende 12 ergibt sich durch die Nachvergrößerung

Walter E. Schön 1575 17. März 2008 12:43

theorie versus praxis

matthias 1204 17. März 2008 17:58

Re: T2 Adapter

marc champollion 1120 16. März 2008 15:53

Re: Digiskopie mit festen Kamerabrennweiten

Robert Fritzen 1157 14. März 2008 16:47

Re: Digi-skopie / Fernglas-skopie (besser: "-graphie"!)

marc champollion 1321 14. März 2008 17:16

Lesen Sie dazu einige frühere Beiträge (hier sind die Links dazu)

Walter E. Schön 1386 14. März 2008 17:18

Digigraphie-Kamera gefunden!

marc champollion 1338 14. März 2008 20:30

Terminologie (für "Photographie mit Fernglas")

marc champollion 1363 15. März 2008 12:20

SpektiFotografie

Dietmar Sellner 1231 15. März 2008 13:04

Re: SpektiFotografie

marc champollion 1214 15. März 2008 14:29

Re: SpektiFotografie

matthias 1302 15. März 2008 14:53

Re: SpektiFotografie

marc champollion 1109 15. März 2008 16:31

geteilte obertasten (für Matthias)

marc champollion 1134 16. März 2008 15:44

Braucht man für alles Kurznamen? Tut Umschreibung so weh? - Vorschlag: Spektografie / Binografie

Walter E. Schön 1445 15. März 2008 17:51

Klingt noch etwas nach Bundesanstalt für Materialprüfung

Jan Münzer 1170 15. März 2008 18:19

Spektigrafie und Binokugrafie

Dietmar Sellner 1226 15. März 2008 18:46

Spektigrafie ist gut!

Jan Münzer 1375 15. März 2008 18:58

Wollen wir es waagen, künftig „Spektigrafie“ und „Binografie“ zu schreiben?

Walter E. Schön 1334 15. März 2008 19:31

Re: Wollen wir es waagen, (wagen?) - "Binoskopie" oder Fernglasfotografie" ?

marc champollion 1341 15. März 2008 19:59

Aufzwingen? Nein! „Bino“ kommt nicht aus dem Englischen.

Walter E. Schön 1298 15. März 2008 20:27

Re: Aufzwingen? Nein! „Bino“ kommt nicht aus dem Englischen.

Alfred T. 1211 17. März 2008 14:04

Die Haarspalterei sehe ich nur auf Ihrer Seite

Walter E. Schön 1259 17. März 2008 15:05

echte binografie

matthias 1439 17. März 2008 17:39

Re: echte binografie

marc champollion 1260 19. März 2008 18:22

Fernglas- bzw. Telefotografie

marc champollion 1200 17. März 2008 15:16

Re: Fernglas- bzw. Telefotografie

Dietmar Sellner 1174 17. März 2008 15:46

Wollen Sie nicht auch gleich „Binografie“ eingeben?

Walter E. Schön 1226 17. März 2008 16:06

Re: Wollen Sie nicht auch gleich „Binografie“ eingeben?

Dietmar Sellner 1319 17. März 2008 16:24

Hat der "Erfinder" nicht mehr das Recht auf die Namensgebung?

Frank Ullmann 1196 17. März 2008 18:55

Wann war das? Zeiss hatte bereits in den 50er- oder 60er Jahren für die Contaflex ein Monokular als „Tele“

Walter E. Schön 1288 17. März 2008 21:33

Bestätigung

Gunther Chmela 1318 17. März 2008 23:02

Noch ein Nachtrag für Herrn Schön

Gunther Chmela 1116 18. März 2008 00:10

Ich hatte es schon richtig verstanden

Walter E. Schön 1285 19. März 2008 21:25

Re: Wann war das? Zeiss' Monokular als „Tele“

marc champollion 1224 18. März 2008 00:36

Fernglasfotografie

Dietmar Sellner 1389 18. März 2008 00:49

Re: Fernglas- bzw. Telefotografie

Astrid Helble 1284 19. März 2008 23:22

Unterschätzen Sie nicht die rechte Gehirnhemisphäre; sie ist lernfähig

Walter E. Schön 1353 20. März 2008 00:32

auto-mobil kommt nicht aus dem lateinischen...

marc champollion 1322 20. März 2008 10:41

Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

marc champollion 1252 19. März 2008 18:18

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

matthias 1192 20. März 2008 10:50

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

marc champollion 1283 20. März 2008 11:11

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

R. Schoon 1145 20. März 2008 11:44

Re: Stereotelefotografie oder Fernglasbinofotografie?

marc champollion 1235 20. März 2008 14:24

Die Fotos auf „Flickr“ sagen so gut wie nichts aus

Walter E. Schön 1097 20. März 2008 16:33

Re: Die Fotos auf „Flickr“ sagen so gut wie nichts aus

matthias 1178 20. März 2008 20:33

Rechtschreibfehlertoleranz hat Grenzen...

marc champollion 1177 21. März 2008 01:05

Re: Rechtschreibfehlertolera nz hat Grenzen...

matthias 1155 21. März 2008 11:14

„CA's“ – was bedeutet hier das „s“ und wofür steht der Apostroph?

Walter E. Schön 1308 21. März 2008 13:39

Re: „CA's“ – was bedeutet hier das „s“ und wofür steht der Apostroph?

matthias 1114 21. März 2008 14:56

Was meinen Sie mit „Sinn der Digitalkompaktkamera “?

Walter E. Schön 1227 21. März 2008 19:20

sinn oder zweck von digitalkompaktkamera s

matthias 1245 23. März 2008 22:07

SIGMA DP-1 oder: sinn oder zweck von digitalkompaktkamera s

marc champollion 1093 23. März 2008 23:08

verriß? nein, lob!

matthias 1127 24. März 2008 00:12

Re: verriß? nein, lob! - WO ? in "FOTOHITS" ?

marc champollion 1240 24. März 2008 01:02

Re: Rechtschreibfehlertole ranz hat Grenzen...

marc champollion 1182 21. März 2008 17:56

Ja, das wollen wich!

Jan Münzer 1340 15. März 2008 20:00

Beckmesserei...

marc champollion 1118 15. März 2008 19:13

Klar, der Messer ist nicht das Messer, Schreibung „graphie“ oder „grafie“

Walter E. Schön 1295 15. März 2008 20:01

Re: Terminologie (für "Photographie mit Fernglas") bei Swarovski

marc champollion 1057 21. März 2008 20:58

Das wußten wir, aber das war nicht der Grund für die Suche nach einem neuen Begriff

Walter E. Schön 1221 21. März 2008 23:40

Re: Kamera Adapter für Fernglas

JC_4 1413 17. März 2008 17:11



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen