Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

ein paar Worte zum Leica Trinovid 8x32 BN und Nikon ED50

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franšais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

24. Dezember 2017 15:49
Vielleicht interessiert es den ein oder anderen. Vielleicht ist es sogar f├╝r einen Unentschlossenen ganz hilfreich. Hier ein paar Worte zu meinen 2 recht praktischen Neuanschaffungen des Jahres.

Leica Trinovid 8x32 BN

Dieses Fernglas wollte ich eigentlich schon vor ein paar Jahren kaufen als es darum ging, das erste richtig gute Fernglas zu kaufen (es wurde dann aber ein Nikon 8x30 EII). Im Laufe der Jahre kam zum Fernglas noch eine gr├Â├čere Fotoausr├╝stung und das mitlerweile eingezogene 8x42 SLC wurde mir dan einfach zu sperrig. In den Fotorucksack pa├čt es nicht mit rein und um den Hasl ist es mir mit der restlichen Ausr├╝stung zu viel und zu schwer ... kurz l├Ąstig. Nach fehlgeschlagenen Versuchen im Bereich 8x20 und 8x25 kam vorerst Ern├╝chterung auf. Auch wenn die kleinen Ferngl├Ąser sicher sehr praktisch sind und optisch ein gutes Bild liefern, das ausgiebige Beobachten damit hat mir absolut keine Freude bereitet.
Gl├╝cklicherweise habe ich dann mal das kleine BN bei jemanden um den Hals h├Ąngen sehen. Hab erhlich erst gedacht, das w├Ąre eine Atrappe ;) Das Ding wirkte einfach l├Ącherlich kein. Also ging es auf die Suche und zum Gl├╝ck habe ich etwas gewartet da viele Angebote um 600ÔéČ lagen. Bei den Kleinanzeigen stand es dann f├╝r 350ÔéČ in sehr gutem Zustand. Als es zuhause ankam war die Freude recht gro├č, diesen langen Wunsch endlich in den H├Ąnden zu halten. Noch gr├Â├čer war die Freude, es sah wirklich aus als h├Ątte es fast nur im Schrank gelegen. Nur auf den Innenseiten der Okulare war etwas Belag - der allerdings auch in der Beschreibung der Anzeige ehrlich erw├Ąhnt wurde!
Aus Angst vor einer teuren Rechnung wollte ich es eigentlich nicht einschicken. Allerdings kam mir dann ein netter Forenteilnehmer mit einem guten Hinweis zu hilfe - nochmal vielen Dank daf├╝r! Mit einem netten Schreiben habe ich es an Leica Portugal geschickt und es wurde alles ├╝berpr├╝ft, ges├Ąubert, neu eingestellt etc. Das Ganze gabs f├╝r 0ÔéČ und den R├╝ckversand nach Deutschland hat Leica gleich noch mit ├╝bernommen. Unterm Strich haben sie also sogar Minus gemacht. Daf├╝r das ich nichtmal einen Kaufbelegt dabei hatte war das schon eine sehr nette Geste. Auch an Leica daf├╝r nochmal Lob und Dank!

Nach den letzten Wochen kann ich nun sagen, seit das 8x32 eingezogen ist liegt mein SLC 8x42 - bis auf Ausnahmen - ungenutzt auf der Komode. Nat├╝rlich liegt das Leica in Gewicht und Gr├Â├če deutlich vorn. Hier erf├╝llt es schon ganz seinen angedachten Zweck (der Ersparnis). Es liegt wirklich sehr gut in der Hand, gef├Ąllt mir in dem Punkt ebenfalls besser als das SLC. Eine weitere Wohltat ist der Mitteltrieb. Der geht zwar deutlich straffer als beim SLC, ist aber daf├╝r v├Âllig leise. Am SLC klingt er wie Fenster putzen. Dieses Gequietsche hat auch nicht aufgeh├Ârt als es deswegen schon beim Service war. Ich komme mir immer etwas betreten vor wenn jemand durch das teure Fernglas sehen will und es dann beim scharf stellen quietscht und ruckelt - pa├čt einfach nicht zusammen.
Sch├Ąrfetechnisch kann ich zwischen den beiden Gl├Ąsern keinen Unterschied erkennen. Beobachtete V├Âgel, nah und fern, am gleichen Ort und zu gleichen Lichtbedingungen lassen praktisch keinen Unterschied erkennen. Detail die ich mit dem SLC sehe entdecke ich auch mit dem BN und umgedreht. Scheinbar hat das BN aber etwas mehr Kontrast, wirkt dadurch dann etwas knackiger. Es gibt unterm Strich eigentlich nur einen Punkt dem ich den Leica ankreiden mu├č. Das w├Ąre Streulicht und Reflektionen von Sonnenstrahlen. Das f├Ąllt nicht ganz so extrem ins Gewicht, w├Ąre aber sch├Ân gewesen darauf verzichten zu k├Ânnen. Abgesehen von diesem Punkt bin ich ├╝ber die Entscheidung zum Kauf jedoch sehr gl├╝cklich. Vermutlich gibt es jetzt genug Ferngl├Ąser die das Trinovid BN ersetzen oder vielleicht sogar f├╝r weniger Geld mehr bieten (vielleicht die Nikon Monarch Reihe oder Conquest etc?). Ich denke durch den sehr guten Zustand, den g├╝nstigen Kaufpreis und die kostenlose ├ťberholung war das eine gl├╝ckliche F├╝gung und ich bin froh, da├č es alles so zusammengekommen ist.

Nikon ED50

Oft genug hab ich die Momente verflucht an denen ich an See, Wiese, Schwemmfl├Ąche oder Hecke stand und das Fernglas reichte nicht um den Vogel zu bestimmen. Ein n├Ąher rankommen war meist nicht m├Âglich und nat├╝rlich lag das gro├če Spektiv wiedermal zuhause. So oft hab ich mir vorgenommen ein kleines oder altes Spektiv f├╝rs Auto zu kaufen. Das ED82 war mir doch etwas zu schade um es dauerhaft dort zu deponieren. Als k├╝rzlich das Kowa 501 hier besprochen wurde dachte ich eine L├Âsung gefunden zu haben. Auch das erw├Ąhnte Celestron Hummingbird war mir bis dahin neu. Nach viel herumlesen hab ich das Hummingbird aber wieder verworfen (letztlich eine reine Bauchentscheidung, handfeste Gr├╝nde gab es nicht). ├ťber das Kowa ist nichts aussagekr├Ąftiges zu finden. Nur ein kleines Digiscoping Video auf Youtube, aber das fand ich wenig ├╝berzeugend. Also hat mal wieder der Bauch entschieden und bei einem g├╝nstigen Angebot das ED50 gekauft. Ehrlich gesagt habe ich mir nicht viel davon erhofft, was will man von so einer kleinen Plastikr├Âhre auch China schon erwarten? Dem Bauch kanns egal sein, er mu├č ja nicht durchgucken ;)
Also hab ich das f├╝r ihn erledigt. Als Okular diente das 25x-75x MC von ED82 welches am ED50 ein 13x-40x ergibt. Kurzum, der Bauch hat recht gehabt - und wie. Ich h├Ątte nicht gedacht, da├č das Bild auch nur im Ansatz so klar und sauber sein w├╝rde. Bis etwa 30x Vergr├Â├čerung macht es wirklich spa├č damit zu beobachten. Sowohl vom Bohnensack aus dem Auto heraus als auch mit dem Einbein ist das noch gut nutzbar. Bei h├Âherer Vergr├Â├čerung bricht das Licht dann doch deutlich weg. Das Bild wirkt etwas "nebelig" und auf gr├Â├čere Entfernungen wird es doch kritisch. Heute beim Beobachten der Kr├Ąhen auf dem Feld in etwa 100-150m Entfernung ging aber auch das ohne Probleme. In der Entfernung ist auch 40x noch sehr gut nutzbar.
Auch diese Anschaffung hat sich jetzt schon ein paar mal bezahlt gemacht. Zugegeben, das Sehfeld ist jetzt nicht der Br├╝ller. Aber f├╝r Bestimmungen wenn das Fernglas versagt reicht es deutlich aus. Meine Vermutung war, da├č das Bild so ein bischen nach Plastikscheibe aussieht. Vielleicht ganz brauchbar aber eben auch verwaschen und mehr wie eine Notl├Âsung. Davon ist das ED50 aber doch einige Schritte entfernt. Ich habe es nicht direkt miteinander verglichen, w├╝rde aber sagen, da├č es dem gro├čen Bruder in nichts nachsteht - au├čer eben dem offensichtlichen durch den unterschiedlichen Objektivdurchmesser.

Auf A...n habe ich dann noch das 16x DS Okular erstanden. Offensichtlich hat der Praktikant gerade preise tippen ge├╝bt? F├╝r einen ganz kurzen Moment gab es das Okular f├╝r 100ÔéČ (neu, kein Drittanbieter etc.). Schon wenige Minuten sp├Ąter war es wieder bei 260ÔéČ. Zum Beobachten finde ich das Okular jedoch unpraktisch. Die Vergr├Â├čerung fehlt dann doch zu oft. Ohne Moosgummiringe k├Ąmpfe ich mit Abschattungen und es strengt das Auge sehr an. So macht es keinen Spa├č. Vermutlich werde ich das ED82 mit dem 16x DS verkaufen und in ein anderes Spektiv investieren. Das ED50 bleibt in jedem Fall und k├Ânnte in der Zeit auch sehr gut ds ED82 ersetzen. Die Leistung des kleinen 50er ist auf jeden Fall viel mehr als eine Notl├Âsung.


Gut, das ist nun deutlich mehr Text als geplant. Aber vielleicht hilft es jemanden bei einer Entscheidungsfindung. Falls jemand Fragen zum Spektiv oder dem Fernglas hat werde ich die so gut wie m├Âglich beantworten.
Die Eindr├╝cke bez├╝glich Sch├Ąrfe sind alle aus der Beobachtungspraxis, also ohne Testtafel oder Booster.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

ein paar Worte zum Leica Trinovid 8x32 BN und Nikon ED50

Daniel29 931 24. Dezember 2017 15:49

Re: ein paar Worte zum Leica Trinovid 8x32 BN und Nikon ED50

Klaeser 407 25. Dezember 2017 12:14

Re: ein paar Worte zum Leica Trinovid 8x32 BN und Nikon ED50

Daniel29 448 25. Dezember 2017 14:11

Re: ein paar Worte zum Leica Trinovid 8x32 BN und Nikon ED50

Manfred Gunia 431 25. Dezember 2017 19:18



In diesem Forum d├╝rfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen