Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

29. März 2014 15:49
Holger Merlitz schrieb:
--------------------------------------------------------------
> ……. es sind die
> einzigen Opernglaeser, bei denen ich ein weites
> Sehfeld vorfand, und die auch im Randbereich noch
> leidlich gut (wenn auch nicht berauschend) sind.
> Mit diesen Dingern kann man ganze Sternbilder
> ueberblicken. Sie wirken wie ein Augenverstaerker,
> man sieht am Sternhimmel ploetzlich 2
> Groessenklassen "tiefer".
--------------------------------------------------------------
Kurzes - persönliches ! - Feedback nach erstem Gebrauch (Nachstehendes bitte nicht missverstehen: ich mag das Ding, aber zunächst mal gab es jede Menge zu lernen)

- "niedlich", dachte ich, als ich das Ding erstmals in der Hand hielt (siehe BILD). Da kam auch schon die erste Schwierigkeit: wie soll / kann man das Ding denn überhaupt halten ?
Da sind ja nur lauter Linsen und eine winzige Knickbrücke, kein Fernglaskörper, nichts, da muss man sich also schon mal was einfallen lassen, wie man das Ding bedient, ohne die Linsen anzufassen, Riemen ist ja auch nicht dran, das Hauptbemühen zudem zunächst: nur nicht fallen zu lassen !

- dann: der engste laterale Augenabstand ist 60mm (ich habe 61), also wer die Augen sehr nahe beieinander hat, kommt schlecht zurecht, weil bei Einstellung eines zu weiten Augenabstandes an ein Scharfstellen nicht zu denken ist

- Einzelokular-Fokussierung: geht einwandfrei, weich und ruckfrei, in beiden Richtungen, nicht zu schnell und nicht zu langsam, + / - 5 diop, aber die Verstellung geht an beiden Okularen SEHR leicht, entsprechend leicht ist das Ding auch wieder verstellt, wenn man es falsch anfasst, oder beim Aufsetzen oder Abnehmen der Okularschutzkappen

- erste paar Beobachtungen: das Sehfeld ist wirklich viel weiter als bei "normalen" Ferngläsern. 28 Grad wird angegeben, aber wie man die erreicht, weiss ich nicht , Holger Merlitz schätzt in seinem Buch 20-25 Grad, mein Eindruck ist: wenn man so nahe an die Okulare rangeht wie möglich, ist das Sehfeld etwa doppelt so weit wie beim Nikon E II (8.8 Grad), also hätte ich etwa 17-20 Grad geschätzt. In irgendeinem Forumsbeitrag (cloudynights?) meine ich gelesen zu haben, dass empfohlen wird, die Okularmuscheln abzunehmen bzw. kürzere zu montieren, damit man die volle Breite des Sehfelds besser ausnutzen kann. Davon lass ich aber mal besser die Finger; 20% sind ja auch nicht so schlecht.

- der Begriff "Augenverstärker" von H. Merlitz trifft die Sache aus meiner Sicht sehr gut; ich hatte letzte Nacht einen nicht ganz klaren, leicht dunstigen, sehr hellen Nachthimmel, an dem lediglich die helleren Sterne gut sichtbar waren. Mit dem "Gucki" hat man erstmal das Gefühl: he, das gibt ja gar keine Vergrösserung her (verglichen mit dem Eindruck, den man mit dem Fernglas hat !); aber man sieht sofort um die von blossem Auge sichtbaren Sterne herum eine Menge weiterer, vorher unsichtbarer. Das würde darauf hindeuten, dass bei einem dunklen, klaren Sternenhimmel gewaltig viele Sterne zu sehen sind. Bin gespannt !

- optische Qualität: für ein "Opernglas" sehr gut (wobei ich als Vergleich aus meiner Sammlung lediglich zwei ältere Operngläser anführen kann, deren "Qualität" vor allem auf dem Äusseren - Leder und Messing - beruht); man lese die Beurteilung im "Merlitz" (S. 151). Ob sich eine völlig punktförmige Abbildung der Sterne erzielen lässt, kann ich nicht sicher sagen (meine Augen sind dazu bei weit offenen Pupillen nicht mehr ein so zuverlässiger Massstab), aber aufgrund der gestrigen Sichtung bei eher schlechten Sichtbedingungen, an welcher ich die Sternabbildung als ausreichend gut empfand, gehe ich davon aus, dass ein dunkler, klarer Sternhimmel sehr eindrücklich wirken müsste.

BIn gespannt auf Feedback von anderen Nutzern.

Viele Grüsse. Pinac
Anhänge:
Öffnen | Download - Gucki.pdf (503.9 KB)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 3229 21. März 2014 18:31

Das 2.3x40 Opernglas ...

Holger Merlitz 2108 22. März 2014 03:46

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Hans Weigum 1822 22. März 2014 07:07

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Pinac 1702 23. März 2014 22:13

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Mick 2239 23. März 2014 23:15

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Holger Merlitz 1439 24. März 2014 01:35

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Bernhard 1735 24. März 2014 13:54

Re: Das 2.3x40 Opernglas ... Anhänge

Pinac 1329 24. März 2014 22:34

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Manfred Gunia 1153 25. März 2014 15:15

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Pinac 1401 25. März 2014 15:45

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Manfred Gunia 1298 25. März 2014 22:39

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

MikeS55 1333 25. März 2014 16:29

Re: Das 2.3x40 Opernglas ...

Hans Weigum 1227 26. März 2014 19:36

Vixen SG 2,1x42

Hans Weigum 2080 27. März 2014 09:43

Re: Das 2.3x40 Opernglas ... Anhänge

Pinac 1932 29. März 2014 15:49

Zusatznutzen des Gucki

Pinac 1373 02. April 2014 21:51

Re: Das 2.3x40 Opernglas ..., Haltemöglichkeit

Hans Weigum 1342 09. April 2014 10:24

Re: Das 2.3x40 Opernglas ..., Haltemöglichkeit

Pinac 1335 09. April 2014 16:34

Re: Das 2.3x40 Opernglas ..., Haltemöglichkeit

Manfred Gunia 1122 09. April 2014 20:51

Re: Das 2.3x40 Opernglas ..., Haltemöglichkeit

Pinac 1166 10. April 2014 16:27

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 1167 25. März 2014 13:37

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 1117 26. März 2014 17:01

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Pinac 968 26. März 2014 22:08

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

BoB 1112 27. März 2014 07:43

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 1487 26. März 2014 20:35

innenwertige Operngläser

Hans Weigum 1116 31. März 2014 20:42

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 1062 27. März 2014 13:08

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Pinac 1104 27. März 2014 15:47

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 1222 27. März 2014 18:41

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Pinac 1319 27. März 2014 19:16

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 1250 27. März 2014 19:45

Re: Operngläser (Frage für Holger Merlitz)

Bernhard 1609 28. September 2014 15:50



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen