Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

01. Oktober 2013 14:03
Hallo und vielen Dank für die freundlichen Kommentare!

Auf dieser Seite hier Reduzierung von Streulich stellt ein findiger Bastler seine Gegenmaßnahmen vor. Ich bewundere soviel Bastelgeschick! Dort ist auch die Rede von Pappstreifen, die zur Klemmbefestigung der Prismen verwendet werden, ein Nachweis für die von Herrn Merlitz erwähnte Rationalisierung, obwohl sie bestimmt auch in gewisser Weise ihren Zweck erfüllen aber wohl weniger dauerhaft und reparaturfreundlich sind.

Danke auch für den Hinweis zur Einfachvergütung der Zeiss-Jena-Gläser, vielleicht kann ich in ein solches einmal vergleichsweise Einblick nehmen. Beruflich hatte ich jahrelang einen Swarovski Habicht 7x42 GA mit Einzelokulareinstellung und bläulicher, vielleicht auch grünlicher Vergütung. Heute schätze ich, dass das Glas aus den 70er oder 80er Jahren stammte, damals habe ich mich noch nicht besonders für Ferngläser interessiert, es zählte nur, dass ich mit Glas (auch nachts) mehr sah als ohne.

Das Hensoldt 7x50 D17 habe ich vor ein paar Monaten mit abgeschnittenen Gummiaugenmuscheln und leichter Dekollimation gekauft. Auf Entfernungen bis etwa 300 bekomme ich kein scharfes Bild, nur die Kontrolle mit jeweils einseitig geschlossenem Auge bzw. Objektiv zeigt die tolle Schärfe trotz Grünstichs und geringer Transmission. Auf Entfernungen ab unendlich, bspw. beim Betrachten des Mondes, fällt die Dejustage nicht mehr auf. Ein Fernoptik-Mechaniker hat mir Hoffnungen gemacht, die Gummistülpmuscheln besorgen zu können, wenn ich mich in Geduld übe. Wenn das klappt, möchte ich es natürlich auch nachkollimieren lassen. Eine Strichplatte hat mein Glas nicht. Ich verwende das 7x50 gerne beim Segeln. Da ich fast nur auf kleinen, schwankenden Booten von 8-10m Länge unterwegs bin, kann ich, zwar ungern, auf die Strichplatte verzichten, auf 7,1mm Austrittspupille jedoch nicht.

Das Leica Trinovid 8x32 halte ich auch wegen seiner Vertrauen in die Qualität einflößenden Erscheinung für ein tolles Fernglas.
Ich habe es aber aus zwei Gründen nicht lange behalten: Einerseits hatte es ein schönes, ausreichend helles Bild, kontraststark und angenehm aber andererseits auch bei guter Augenweiteneinstellungen starke Farbsäume, die mich beim Beobachten von fliegenden Vögeln gestört haben. Das war die Eigenschaft, die ich aber noch zu akzeptieren bereit war. Zum Anderen hatte ich aber ständig das Gefühl, die Okulare näher an meine Augen bringen zu müssen, quasi ins Okular "hineinkriechen" zu wollen, was möglicherweise daran lag, dass der durch die herausziehbaren Augenmuscheln bedingte Augenabstand für mich nicht so passend war (denn wenn ich die Augenmuscheln leicht hineinschob war's etwas besser). Möglicherweise lag es aber auch nur daran, dass mir 135m Sehfeld zu wenig waren und ich ständig das Verlangen nach mehr hatte. Abschattungen, Kidney Beaning usw. hatte ich bei gut eingestellter Augenweite, außer bei starkem Augenrollen oder extremen Einblickwinkeln, nie zu beklagen. Bis dahin hatte ich weder jemals durch ein (funktionierendes) Deltrintem noch gegen ein anderes, vergleichbares 8x32 mit größerem Sehfeld geblickt. Da ich sowohl starke Farbsäume, als auch (für mich) möglicherweise zu geringes Sehfeld bzw. wenig bequemes Einblickverhalten nicht akzeptieren wollte, habe ich es zum Glück ohne Verlust verkaufen können.
An sich ist das Trinovid jedoch ein starkes Glas, es hatte kaum Spiel im Fokussiertrieb, welcher auch für mich angenehm abgestimmt war.
Noch ein Wort zu den Farbsäumen: Diese waren für mich wohl auch deshalb so störend, da ich mit meinem damaligen Leica Trinovid 7x42 BA deutlich weniger starke chromatische Aberration wahrgenommen habe. Schwalben im Flug waren einfach besser zu sehen, auch wenn sie etwas kleiner abgebildet wurden als im 8x32 BN. Nicht ganz so stark wie beim 8x32 BN aber ähnlich, hatte ich beim 7x42 BA ebenfalls das Verlangen viel "tiefer" ins Fernglas hineinzuschauen um vorne mehr zu sehen.

Wenn ich aber auf die wie mit feinsten transparenten Sprühtröpfchen beschlagenen Prismen des Docter-Deltrintem zurückkommen darf: Was könnte ich da gesehen haben (auch wenn Ferndiagnosen natürlich nur unter Vorbehalt gestellt werden können)?

viele Grüße,
Reinhard
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt Anhänge

ReinhardK 9203 29. September 2013 15:41

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Holger Merlitz 2039 30. September 2013 02:51

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt Anhänge

Ralf L 2569 30. September 2013 08:07

Gutes Beispiel

Holger Merlitz 1759 30. September 2013 09:21

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Hans 2277 01. Oktober 2013 08:35

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

ReinhardK 1693 01. Oktober 2013 14:03

Sprühtröpfchen

Holger Merlitz 1493 02. Oktober 2013 03:19

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Hans 2535 03. Oktober 2013 23:03

So schlecht war die Verguetung nicht ...

Holger Merlitz 1582 02. Oktober 2013 03:31

Sprühtröpfchen, Leica Trinovid 8x32

ReinhardK 1325 03. Oktober 2013 09:43

Zeiss 7x42 Dialyt

Holger Merlitz 3110 04. Oktober 2013 02:55

Re: Zeiss 7x42 Dialyt

ReinhardK 1892 07. Oktober 2013 08:42

Die Hersteller sind konservativ, ...

Holger Merlitz 1402 08. Oktober 2013 03:31

Re: Die Hersteller sind konservativ, ...

OhWeh 1243 08. Oktober 2013 07:24

Re: Zeiss 7x42 Dialyt

Hans 1503 08. Oktober 2013 07:19

Re: Zeiss 7x42 Dialyt - kompakte Konstruktionen Anhänge

ReinhardK 1523 26. Oktober 2013 09:56

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Elmer Fudd 1501 11. Oktober 2013 08:43

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Hans 1844 12. Oktober 2013 09:07

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Pinac 1764 12. Oktober 2013 16:06

Re: Carl Zeiss Jena und Docter Deltrintem 8x30: Alte Optik aufgewärmt

Pinac 1370 12. Oktober 2013 16:12



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen