Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Conquest 10x50 bzw. 10x56

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Beat Madagan
30. November 2011 22:48
Es hat etwas gedauert, doch jetzt kann ich eigene Beobachtungserfahrungen zu den großen Zeiss Conquest beisteuern.
Ich habe wohl mehr als 15 Beobachtungsstunden aufgewendet. Beobachtungen unter allen denkbaren Lichtverhältnissen, dazu eine halbe Stunde Himmelsbeobachtung. Langweilige, systematische Erbsenzählerei habe ich mir gespart, denn das Ergebnis war eindeutig.
Ich kann den Kauf eines Conquest 10x56 empfehlen.
Es erfüllt die Bedingungen, die man gerechterweise an ein solches Fernglas stellen kann.
Die Dämmerungsleistung bewerte ich als gut. Platz 1 vor dem 10x50, ja man kann die 12% an zusätzlicher Öffnung gut erkennen, man spricht immer von ein paar Minuten Zeitgewinn, aber in Wahrheit ist es viel mehr, man hat eine Phase nachlassender Helligkeit, beobachtet durch beide Conquest und sieht im 10x56 heller, dann erreicht man die Lichtgrenze für das 10x50 und dann bleiben noch wenige Minuten für das 10x56 Reserve. Für diese wenigen Minuten lohnt das 10x56 nicht, für die bessere Sichtbarkeit während der letzten 20 Minuten dagegen schon.
Die Farbsäume empfinde ich als ähnlich, unübersehbar, nicht aufdringlich.
Die Bildgüte am hellen Tag spricht ebenfalls für das größere Modell, mir gefällt der Kontrast besser, ich finde auch die Farbwiedergabe natürlicher.
Die Transmission, ein Dank an Herrn Schön, ist gleich, ich könnte nicht erkennen, ob ich in ein 50er oder ein 56er Objektiv hineinsehe. Gleiches gilt auch für die Verfärbung, ein schwaches grün.
Das 10x56 hat ein etwas größeres Sehfeld, es ist nicht sehr viel, vermutlich stimmen die Prospektangaben 100m/106m auf 1000m.
Die Randunschärfe scheint mir beim 10x56 etwas geringer zu sein, ein genauer Test ist mühsam, ich erlaube mir zu schätzen und finde Sternpunkte bis zu 60%/70% für das 50er/56er, das sind Durchschnittswerte.
Bleibt das Handling und die Mechanik.
Beide Conquest sind wohltuend leicht, die Küchenwaage nennt 955/1010Gramm für das Glas mit Tragriemen und Okularabdeckung. Das kleine Modell ist etwas besser ausbalanziert, das gilt für meine Hände, Handschuhgröße 8, bei größeren Händen mag es unwichtiger sein.
Die Augenmuscheln sind ausreichend lang, sie laufen etwas hart, ein Schönheitsfehler.
Der Mitteltrieb arbeitet sehr trocken, die Geschmeidigkeit, wie wir sie von unseren Victory kennen, findet man hier nicht, ich habe kein Spiel festgestellt und auch keine Richtungsabhängigkeit, aber es ist fühlbar, hier wird gespart.

Ich habe das 10x56 behalten, das 10x50 dem Nachbarn zurückgegeben und erst einmal das Victory 10x56 FL in den Schrank getan. Bei dunstigem Wetter wird Öffnung benötigt, schön, dass ich jetzt zum schweren Victory eine leichte Alternative habe, man wird älter.

Beat Madagan

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Conquest 10x50 bzw. 10x56

Gunnar 2023 17. September 2011 09:52

Beschreibung des Conquest 10x50 ( tvwg.nl )

Dick van den Berg 1183 17. September 2011 10:23

Re: Conquest 10x50 bzw. 10x56

Beat Madagan 1115 17. September 2011 10:54

Re: Conquest 10x50 bzw. 10x56

Beat Madagan 1139 30. November 2011 22:48

Re: Conquest 10x50 bzw. 10x56

Bernd Sommerfeld 1020 17. September 2011 11:46

Empfehlung Conquest 10x56

Kritiker 1145 17. September 2011 15:09

Re: Conquest 10x50 bzw. 10x56

Yuniperuss 989 18. September 2011 13:00

Die alternativen 10x56er

Volker Werres 1225 18. September 2011 15:19

Re: Die alternativen 10x56er

sep 1071 19. September 2011 14:52

Re: Conquest 10x50 bzw. 10x56

Sebastian Rengier 1083 24. September 2011 12:41



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen