Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Nachtrag (Eintrittspupillenmessung)

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

21. Oktober 2010 19:29
Inzwischen habe ich mir das Interstellarum-Sonderheft besorgt und den Fernglastest durchgelesen, in dem es mehrfach Ungereimtheiten gibt – nicht nur bei den garantiert nicht (oder bestenfalls falsch) gemessenen scheinbaren Sehwinkeln, die dort als „subjektive Sehfelder” bezeichnet werden. Weil die dortigen Angaben zum Canon 10x42 L IS WP zu meiner Veröffentlichung „Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP“ vom 12.03.2007 [www.juelich-bonn.com] im Widerspruch stehen, ist hier diskutiert worden, ob meine damalige Messung möglicherweise falsch war oder ob Canon inzwischen eine Änderung an diesem Fernglas vorgenommen hat. Deshalb habe ich eine erneute Messung sowohl an meinem eigenen alten Exemplar von 2006 als auch an einem neuen von 2010, das mir Forumsteilnehmer „Labrador“ freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, durchgeführt und die von mir festgestellten konstruktiven Änderungen vom alten zum neuen Modell fotografisch dokumentiert. Das Ergebnis habe ich in der Diskussion „Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP“ [www.juelich-bonn.com] eingestellt. Dort findet sich auch ein Link zu den zugehörigen Fotos im Astronomie-Forum.

Danach habe ich zum Vergleich mit den Angaben im Fernglastest von Interstellarum noch die Eintrittspupillengröße des Canon 10x42 L IS WP gemessen und als 40,2 mm ±0,1 mm ermittelt. Das ist etwas weniger, als angeblich Zeiss, und deutlich weniger, als Minox gemessen haben soll.

Die Messung der EP ist insofern gerade bei diesem Fernglas interessanter als die der AP, weil sie nämlich nicht nur der ca. zehnfachen Größe wegen relativ genauer zu messen ist, sondern auch, weil sich ihre Größe bei der Fokussierung durch Objektivverschiebung kaum ändert. Die AP dagegen wird aus den schon ausgeführten Gründen bei Naheinstellung als Folge der zunehmenden Vergrößerung deutlich kleiner.

Ich wundere mich sehr darüber, daß Minox und Zeiss so stark voneinander abweichende Werte gemessen haben sollen – nicht nur bei Canon-, sonder auch beim Minox- und Pentax-Fernglas. Die Differenz ist wesentlich größer als der anzunehmende Meßfehler bei Einsatz eines einfacher Schülerlineals. Man darf doch wohl annehmen, daß sowohl Minox als auch Zeiss über genauere Meßmittel als solche Schülerlineale verfügen.

Ebenso ist unverständlich, warum bei weißem Licht ein nennenswert anderes Ergebnis herauskommen soll als bei grünem. Wäre die EP durch die Objektivfassung definiert, dürfte überhaupt kein Unterschied zwischen den Ergebnissen mit weißem und grünem Licht resultieren. Da aber bei diesem Canon-Fernglas auch in der nachgebesserten Version nicht die Objektivfassung, sondern die mehrere Zentimeter dahinter liegende, in meinen Fotos gekennzeichnete Fassung (der Vari-Angle-Prismen?) den Strahlenkegel begrenzt und somit die EP-Größe bestimmt, wäre zwar bei sehr starker chromatischer Aberration der vor dieser begrenzenden Fassung liegenden Objektive ein winzig kleiner Unterschied (in der Größenordnung von einigen Hundertstelmillimetern) denkbar. Aber dann müßte dieses Fernglas auch ganz fürchterliche Farbsäume zeigen, was es nicht tut, und selbst viele Hundertstelmillimeter können einen Unterschied von bis zu 1,3 mm (zwischen 41,8 mm bei Minox und 40,5 mm bei Zeiss fürs linke Objektiv) nicht erklären.

Ich werde mich deshalb sowohl an Minox als auch an Zeiss wenden und herauszufinden versuchen, wer tatsächlich was gemessen hat. Bei Zeiss, wo angeblich auch die „subjektiven Sehfelder“ gemessen worden sein sollen, will ferner klären, ob und gegebenenfalls wie die scheinbaren Sehwinkel gemessen wurden, weil die in der Tabelle angegebenen Wert bei den auch von mir vermessenen sechs Ferngläsern mit einer Ausnahme (Swarovski EL 10x42 WB: Abweichung nur ca. 0,5°) so stark von meinen Meßergebnissen abweichen, daß sie einfach nicht stimmen können. So jedenfalls wirft dieser Test mehr Fragen auf, als er beantwortet.

Auch was im Text in der Mitte von Seite 14 zum Canon 10x42 L IS WP über „Auflösungstest“ und „Punktabbildung im Sterntest” zu lesen ist, macht alles Vertrauen in das Fachwissen der Tester zunichte.

Auch schon im vorhergehenden Text auf Seite 13 zu den Testmethoden finden sich Ungereimtheiten. So lese ich dort zunächst:

„Das Auflösungsvermögen ... wird übrigens abweichend von DIN ISO 14490-7 nach ISO 14490-4 gemessen“

und dann wenige Zeilen weiter:

„Eine Messung des Auflösungsvermögens nach Rayleigh (ISO 14490-4) wurde nicht durchgeführt“.

Es wird als angeblich erst nach ISI 14490-4 gemessen und dann doch nicht!? Klare Aussagen sehen anders aus.

Es wäre interessant zu erfahren, wie denn dann wirklich der auf Seite 14 erwähnte Auflösungstest durchgeführt wurde, dessen Ergebnis angeblich zu dem des Sterntests im Widerspruch stand. Hätte ich bei zwei solchen Tests einen derartigen Widerspruch festgestellt, hätte ich nach dem Grund dafür gesucht, statt mich damit abzufinden. Im vorliegenden Fall vermute ich fehlerhafte Ausführung eines der beiden oder gar beider Tests. Denn auch wenn hohe Auflösung und gute Sternabbildung nicht 100%ig dasselbe sind, so müssen sie doch relativ gut miteinander korrelieren und dürfen sich nicht gegensätzlich verhalten.

Ansonsten finden sich im Text zum Canon 10x42 L IS WP kaum Informationen, die den Eigenschaften und Besonderheiten dieses Fernglases gerecht werden, sondern überwiegend Wischiwaschi. Dass z.B. ein separater, nicht am Fernglas fixierter Objektivschutzdeckel, den man beim Beobachtungseinsatz irgendwohin stecken muß, statt ihn einfach nach unten abzuklappen, nicht kritisiert, sondern gelobt wird, weil man ihn auf die Okulardeckel stecken kann, zeigt auch, was man von der Kompetenz der Tester halten muß. Hätte ich etwas zu diesem Objektdeckel schreiben müssen, dann eher, daß Canon sich einen solchen Objektivdeckel nicht an den Okularschutzdeckel, sondern an den Hut stecken und einen vernünftigen Objektivschutzdeckel mitliefern sollte.

Walter E. Schön






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.10.10 17:52.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

Walter E. Schön 16852 12. März 2007 10:18

Re: Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

Achim 4139 12. März 2007 12:30

Neuer Fall von 'Lichtbetrug'

Holger Merlitz 4257 12. März 2007 12:46

Die Liste wird immer länger, Canon zum 2. Mal erwischt

Robert Fritzen 4119 12. März 2007 13:44

Re: Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

Bernd Sommerfeld 3662 12. März 2007 13:54

Die Optik ist erstklassig, aber „Jens_B“ vermutet richtig

Walter E. Schön 4368 12. März 2007 15:06

12 x 36 ?

carsten gaebe 3248 12. März 2007 15:37

Canon 10x30 IS und 12 x 36 IS II haben je 2,9 mm AP-Ø

Walter E. Schön 4496 12. März 2007 16:24

Re: 12 x 36 ?

carsten gaebe 3075 19. März 2007 07:08

Re: Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

Rolf Wilms 3272 19. März 2007 01:34

Messung der Eintrittspupille

Holger Merlitz 3137 19. März 2007 03:01

Geeignetes Verfahren, aber eine wichtige Bedingung muß erfüllt werden

Walter E. Schön 2998 19. März 2007 10:10

Verbesserungsvorschlag zum Versuchsaufbau

Jens Stolpmann 2509 19. März 2007 15:03

„Verbesserungsvoschlag“ basiert leider auf falschen Voraussetzungen

Walter E. Schön 2721 19. März 2007 19:11

Re: „Verbesserungsvoschlag“ basiert leider auf falschen Voraussetzungen

Jens Stolpmann 2443 20. März 2007 00:15

Fokussierung und Vergenz sind nicht immer synchronisiert

Walter E. Schön 2960 20. März 2007 09:56

Re: Geeignetes Verfahren, aber eine wichtige Bedingung muß erfüllt werden

Rolf Wilms 2502 21. März 2007 20:55

Prinzipiell bedingt?

Jens_B 2609 12. März 2007 14:17

Etwas überdiensionierte Eintrittspupille ist nötig, rechtfertigt aber nicht falsche Angaben

Walter E. Schön 2775 12. März 2007 17:48

Re: Etwas überdiensionierte Eintrittspupille ist nötig, rechtfertigt aber nicht falsche Angaben

Jan Fremerey 2549 12. März 2007 19:00

Nein, Sie irren: Der EFFEKTIVE Öffnungsdurchmesser ist anzugeben!

Walter E. Schön 3213 12. März 2007 19:26

Re: Nein, Sie irren: Der EFFEKTIVE Öffnungsdurchmesser ist anzugeben!

Jan Fremerey 2700 12. März 2007 21:12

Das ist ja das Schlimme, daß der Kunde es meistens nicht weiß

Walter E. Schön 2659 13. März 2007 10:03

Re: Das ist ja das Schlimme, daß der Kunde es meistens nicht weiß

R. Schoon 2191 23. Oktober 2007 20:07

Re: Etwas überdiensionierte Eintrittspupille ist nötig, rechtfertigt aber nicht falsche Angaben

Jens_B 2474 12. März 2007 22:22

Sie haben mir (ungewollt) eine falsche Fährte gelegt ...

Walter E. Schön 2928 13. März 2007 10:42

Bitte um Aufklärung

Marius Römer 2848 13. März 2007 14:16

Bitte Ihre Frage präziser formulieren

Walter E. Schön 2729 13. März 2007 15:31

Re: Bitte Ihre Frage präziser formulieren

Marius Römer 2729 13. März 2007 16:19

Messung der AP-Größe

Walter E. Schön 2760 13. März 2007 16:52

AP-Messung

Marius Römer 2692 13. März 2007 19:55

Re: AP-Messung

Heiko Kiefer 3030 13. März 2007 20:24

Was heißt hier Schnarchforum?

Walter E. Schön 3152 14. März 2007 00:41

Widerspruch

Heiko Kiefer 3150 15. März 2007 15:34

Darf ich einiges geraderücken?

Walter E. Schön 2910 15. März 2007 16:41

Die Freiheit des Forennutzers

OhWeh 2507 16. März 2007 09:38

Re: Widerspruch

HWilkens 2641 16. März 2007 17:56

Canon-IS-Gläser bei Himmelsbeobachtung

carsten gaebe 2994 14. März 2007 10:19

Re: Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

Helmut Rufus 2658 14. März 2007 13:43

Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Erich Waasem 2996 01. Juli 2007 17:03

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Walter E. Schön 2956 01. Juli 2007 17:52

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Erich Waasem 2735 01. Juli 2007 18:45

Die Austrittspupillengröße kann man ganz einfach nachmessen

Walter E. Schön 2952 01. Juli 2007 19:37

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Erich Waasem 2665 01. Juli 2007 20:35

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Händler in Deutschland 2801 02. Juli 2007 15:45

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Michael Brücker 2562 02. Juli 2007 16:20

Bitte genau lesen und nicht ungerechtfertigte Kritik üben!

Walter E. Schön 2760 02. Juli 2007 16:36

Dummes Zeug

Robert Fritzen 2788 02. Juli 2007 20:36

Schreinerhand=2 Finger?

Gunnar 2477 03. Juli 2007 08:35

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Maika E. 2551 15. Juli 2007 13:12

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

Erwin Braun 2523 15. Juli 2007 16:48

Re: Und wirklich wasserdicht ist es auch nicht.

OhWeh 2567 16. Juli 2007 09:12

Kundenorientierung Canon

Dr. Paul Deister 3221 06. September 2007 16:23

So schätzt Canon halt seine Kunden ein

Robert Fritzen 2784 06. September 2007 16:56

Wieviele Käufer werden Ihrer Meinung nach abgeschreckt?

Volker Werres 2505 06. September 2007 17:20

Eher Wochenumsatz

Robert Fritzen 2484 06. September 2007 18:29

Re: Kundenorientierung Canon

Erwin Braun 2643 06. September 2007 21:35

Ja, ein Produktmanager für Ferngläser und Spektive sollte dieses Forum lesen

Norebrt Weigand 2432 07. September 2007 10:13

Re: "Fragestellung" (?) (Themafremd)

marc champollion 2258 26. Mai 2008 00:21

Kleine Marktübersicht.

Raphael Bücker 2846 20. Oktober 2007 11:15

Gibt es inzwischen eine Reaktion von Canon?

Helmut Marquardt 2476 03. April 2008 14:51

Sie müssen erst die alten Prospekte verbrauchen

Volker Werres 2404 03. April 2008 15:10

Re: Sie müssen erst die alten Prospekte verbrauchen

Helmut Marquardt 2353 03. April 2008 15:24

"Monatelanges Rückgaberecht"...

marc champollion 2288 16. April 2008 02:36

Frage zur Dämmerungstauglichkeit

Stefan Brandt 2573 16. April 2008 09:15

Re: Frage zur Dämmerungstauglichkeit

Jan Münzer 2428 16. April 2008 09:42

Re: zur Frage zur Dämmerungstauglichkeit...

marc champollion 2478 16. April 2008 12:32

Re: Frage zur Dämmerungstauglichkeit

Bernhard Otto 2434 16. April 2008 12:52

Re: Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

Friedhelm Koch 3190 26. Mai 2008 15:15

Fehlt noch was?

konfokal 2515 26. Mai 2008 17:30

Re: Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

herbert46 2454 26. Mai 2008 20:28

Eigentlich habe ich dazu hier im Forum schon alles gesagt, ...

Walter E. Schön 2670 28. Mai 2008 14:56

Re: Canon 10x42 L IS WP ist nur ein 10x37 L IS WP

debonoo 2258 23. August 2008 23:16

Neues Canon 10x42 L IS WP hat eine AP von 4,05 mm ±0,03 mm

Walter E. Schön 3671 20. Oktober 2010 23:02

Vielen Dank für Ihre Messung der AP meines Canon Fernglases!

Labrador 2559 20. Oktober 2010 23:13

Vielen Dank, Herr Schön!

Hans Kraff 2181 20. Oktober 2010 23:25

Re: Neues Canon 10x42 hat AP von 4,05 mm

marc champollion 2344 21. Oktober 2010 00:19

Danke für die Bemühungen

Mick 2210 21. Oktober 2010 08:55

Re: Neues Canon 10x42 L IS WP hat eine AP von 4,05 mm ±0,03 mm

Manfred Gunia 2404 21. Oktober 2010 17:10

Nachtrag (Eintrittspupillenmessung)

Walter E. Schön 2669 21. Oktober 2010 19:29

Re: mea culpa!

marc champollion 2266 22. Oktober 2010 01:36

zum Minox Test

R.K. 2321 22. Oktober 2010 12:48

Re: zum Minox Test- Sehfeld und Gewicht

marc champollion 2417 24. Oktober 2010 20:11

Re: zum Minox Test- Sehfeld und Gewicht

R.K. 2056 24. Oktober 2010 21:16

Re: Neues Canon 10x42 L IS WP hat eine AP von 4,05 mm ±0,03 mm

Navllom 2637 27. Oktober 2014 17:30

Re: Neues Canon 10x42 L IS WP hat eine AP von 4,05 mm ±0,03 mm

Manfred Gunia 1734 27. Oktober 2014 23:37

Re: Neues Canon 10x42 L IS WP hat eine AP von 4,05 mm ±0,03 mm

Manfred Gunia 1609 28. Oktober 2014 15:09

Re: Neues Canon 10x42 L IS WP hat eine AP von 4,05 mm ±0,03 mm

Holger Merlitz 1739 28. Oktober 2014 02:12

Re: Neues Canon 10x42 L IS WP hat eine AP von 4,05 mm ±0,03 mm

Navllom 2315 28. Oktober 2014 13:14

Das ist eine neue Variante

Holger Merlitz 1898 29. Oktober 2014 02:23

off-topic Re: Das ist eine neue Variante

Hans 1825 29. Oktober 2014 07:24

Danke!

Holger Merlitz 1586 29. Oktober 2014 09:04

Re: Das ist eine neue Variante

Navllom 1872 29. Oktober 2014 11:32

Re: Das ist eine neue Variante

Hans 1755 01. November 2014 07:44

Herrn Schoen fragen?

Holger Merlitz 1689 01. November 2014 10:31



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen