Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Ergänzung für Mikroskopiker

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

24. Februar 2007 12:47
Soeben ausprobiert: Das Mono 3 x 12 lässt sich auch in Verbindung mit dem Mikroskop verwenden!

1. Bei herausgenommenen Mikro-Okular auf den Tubusrand aufgesetzt wirkt es als Einstellfernrohr zur Beobachtung der hinteren Brennebene des Mikro-Objektivs! Diese Vorgehensweise ist bei manchen mikroskopischen Verfahren erforderlich (z.B. Phasenkontrast) oder dient zur Kontrolle der Stellung der Aperturblende des Mikroskops.

2. Auch am Mikroskop kann das 3 x 12 als Booster verwendet werden: Bei vollem Auszug (Naheinstellung) auf das Mikro-Okular aufsetzen. Dieses Verfahren ist allerdings nur von theoretischem Interesse, denn das mikroskopische Bild wird auf diese Weise keineswegs verbessert!

Gunther Chmela
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erfahrungsbericht Zeiss Mono 3x12

Achim 8637 24. Februar 2007 08:34

Re: Erfahrungsbericht Zeiss Mono 3x12

Gunther Chmela 2978 24. Februar 2007 12:09

Ergänzung für Mikroskopiker

Gunther Chmela 2668 24. Februar 2007 12:47

Re: Erfahrungsbericht Zeiss Mono 3x12

Beat Madagan 2841 24. Februar 2007 16:20



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen