Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Erfahrungsbereicht zu „Minox HG 10x43 BR asph.“

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Robert Fritzen
17. Februar 2007 17:30
Ich hatte für kurze Zeit ein 8,5 x 43 in den Fingern. Auch hier zeigt der Mitteltrieb eine gewisse Ruppigkeit, es sieht also nicht nach einem Einzelfall aus. Andererseits macht sich die variable Verstellgeschwindigkeit bei der niedrigen Vergrößerung besser. Minox sollte ruhig beim Prinzip bleiben, dann aber im Rahmen der Modellpflege etwas mehr Verdrehweg spendieren.
Das Material kommt mir bekannt vor, erinnern Sie sich an die ersten Victory 8/10 x 40, die sahen auch immer leicht schmutzig aus.

Robert Fritzen
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erfahrungsbereicht zu „Minox HG 10x43 BR asph.“

Walter E. Schön 13246 17. Februar 2007 12:03

Re: Erfahrungsbereicht zu „Minox HG 10x43 BR asph.“

Robert Fritzen 3512 17. Februar 2007 17:30

Re: Erfahrungsbereicht zu „Minox HG 10x43 BR asph.“

UMo 2137 04. August 2012 12:47

Re: Erfahrungsbereicht zu „Minox HG 10x43 BR asph.“

UMo 2052 10. August 2012 22:50



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen