Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Werde die Testergebnisse nachvollziehen. Mache ich das so richtig?

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

18. Februar 2007 21:59
In einigen Tagen hoffe ich mein Bresser Montana 7 x 42 wieder zurück zu bekommen. Es ist jetzt unterwegs von dem Herrn Schön zu mir. Da ich in der ankommenden Woche Ferien habe, werde ich versuchen die Testergebnisse nach zu vollziehen. Vor allem die Schärfe werde ich kontrollieren.

In meiner ersten e-Mail an dem Herrn Schön wobei ich meinen "Geheimtip" genannt habe, habe ich das Bresser auch schon kurz beschrieben ( aus meiner Sicht natürlich ).

Ich habe geschrieben: Die Verarbeitung ist sehr gut; Schärfe ist auf Leica-Niveau; Der Kontrast ist etwas geringer ( als Leica-Niveau ); Farbwiedergabe ist meiner Meinung nach ziemlich neutral; Fokussierung geht leicht und ohne Spiel, leider in der umgekehrten Drehrichtung; Das Glas ist wasserdicht und mit Stickstoff gefüllt; das Fernglas ist ziemlich schwer.

Herr Schön hat das Bresser Montana sehr gründlich getestet. In einem persönlichen e-Mail habe ich Ihn komplimentiert.

Was Herr Schön schreibt über der Schärfe des Bressers können Sie natürlich selber lesen. Mich interessiert das folgende:
Herr Schön schreibt: ( frei ) Schärfe und Kontrast bleiben gegenüber der Premiumklasse eindeutig zurück, vor allem im Kontrast an Kanten und feinen Strukturen die nicht bis an die Grenzen des Auges aufgelöst werden.

Um die obigen Ergebnisse nach zu vollziehen habe ich das folgende bedacht:
Hinten in meinem Garten ist eine Tür mit Türbeschlag. In dem Türbeschlag sind Schrauben mit Kerben, die scheinen mir geeignet für den Test ( Kanten und feinen Strukturen ).
Dabei will ich die Schärfe des Bressers vergleichen mit der Schärfe meines Leica Trinovid 8 x 32 BN.
Um den Vergrösserungsunterschied aus zu gleichen habe ich die folgende einfache ( ich hoffe gute ) Lösung bedacht: Das Bresser vergrössert 7x, das Leica 8x. Wenn ich mit dem Bresser aus 7x2=14 Metern beobachte und mit dem Leica aus 8x2=16 Metern, habe ich die Vergrösserungsunterschiede ausgeglichen. ( Die Experte bitte reagieren wenn ich da etwas falsch mache )
Wenn ich beobachte an einem klaren Tag, haben die unterschiedliche Austrittspupillen wahrscheinlich keinen Einfluss.
Mein Foto-Stativ werde ich benutzen um Zitterungen zu vermeiden.

Meine Frage an Ihnen: Kann ich das so machen? Habe ich etwas vergessen? Oder stimmt da etwas nicht?

Selbstverständlich werde ich nach meinem "Test" mich mit den Ergebnissen melden.

Freundlichen Gruss,

Dick van den Berg



PS: Vielleicht denken einige von Ihnen: Warum hat er ein Bresser Montana gekauft, da er schon ein Trinovid hat. Gelegentlich beobachte ich Hirsche und andere Säugetiere in der Dämmerung. Für diesen Zweck habe ich das Bresser Montana gekauft.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erfahrungsbericht zu „Bresser LX 7x42 Montana“

Walter E. Schön 10824 15. Februar 2007 09:55

Re: Erfahrungsbericht zu „Bresser LX 7x42 Montana“

Kilian Emmerling 2360 15. Februar 2007 12:38

Re: Erfahrungsbericht zu Nikon 7x35, wo?

Dietmar Sellner 2229 15. Februar 2007 18:15

Ich kann nur testen, was mir zur Verfügung steht (bzw. gestellt wird)

Walter E. Schön 1870 15. Februar 2007 18:55

Re: Ich kann nur testen, was mir zur Verfügung steht (bzw. gestellt wird)

Kilian Emmerling 1714 16. Februar 2007 09:39

Diese Berichte sind nuetzlich

Holger Merlitz 1830 17. Februar 2007 07:51

Werde die Testergebnisse nachvollziehen. Mache ich das so richtig?

Dick van den Berg 1714 18. Februar 2007 21:59

Re: Werde die Testergebnisse nachvollziehen. Mache ich das so richtig?

Robert Fritzen 1567 18. Februar 2007 23:04

Das Bresser Montana ist zurück: Habe die Schärfe (an Kanten und feinen Strukturen) geprüft.

Dick van den Berg 1939 20. Februar 2007 18:58

Frage bezüglich Sehfeldgrösse an dem Herrn Schön

Dick van den Berg 2116 25. Februar 2007 13:58

Schreibfehler „Minox 8,5x43 HG“ statt richtig „Minox 10x43 HG“ erklärt Widerspruch

Walter E. Schön 1842 25. Februar 2007 15:02

Re: Schreibfehler „Minox 8,5x43 HG“ statt richtig „Minox 10x43 HG“ erklärt Widerspruch

Dick van den Berg 1634 25. Februar 2007 15:44

Re: Schreibfehler „Minox 8,5x43 HG“ statt richtig „Minox 10x43 HG“ erklärt Widerspruch

Frank 1663 26. Februar 2007 19:00



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen