Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Zeiss Stemi DV4

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Ferdinand Meister
21. Oktober 2003 11:25
Das futuristische Design des Stemi DV4 hat mich sofort gefangen. Zeiss erschien mir kein Risiko und so war es denn auch. Es wurde im Faltblatt als mobiles Gerät und für den Schuleinsatz vorgestellt. Ich wollte es für zu Haus, mein Hobby sind alte Uhren.
Man erhält eine gute Zoomoptik, eine feinstufige Helligkeitsregulierung mit Drucktasten, ein stabiles Stativ. Das alles für 2150 DM. Wenn man für eine längere Zeit unter einem Mikroskop arbeiten will, müssen Einblickhöhe, Kopfhaltung und die Erreichbarkeit der Bedienungselemente einfach und ohne Verrenkungen möglich sein. Das ist beim DV4 der Fall.
Die Qualität und das Einblickverhalten der Okulare hat mich ebenfalls überzeugt.
Zwei Bedienfunktionen sind dem Design unterworfen und zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig.
Die Tipptasten für die Beleuchtung sind langsamer und umständlicher als einfache Drehpotentiometer.
Die blauen Drehknöpfe zur Höhenverstellung sind etwas merkwürdig anzufassen.
Für meine Arbeiten ist manchmal eine noch geringere Vergrößerung als 8fach notwendig. Ich habe mir deshalb noch eine Vorsatzlinse mit 0,63 gekauft. Damit rutscht der Zoombereich von 5 bis 20 fach. Ich bewege mich fast immer bei kleinen Vergrößerungen.
Mit dem Stemi DV4 bin ich sehr zufrieden. Es sieht gut aus und man sieht gut durch. Vielleicht werde ich mir noch eine KL200 Kaltlichtquelle mit einem Schwanenhalslichtleiter dazukaufen.
Man kann dieses Mikroskop wirklich empfehlen.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Zeiss Stemi DV4

Ferdinand Meister 3074 21. Oktober 2003 11:25

Re: Zeiss Stemi DV4

Hans Schmidt 1865 21. Oktober 2003 21:44



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen