Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Stereolupe BT 30-L mit Auflichtbeleuchtung

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Armin Kunze
05. Juni 2002 13:19
Wir haben uns vor Weihnachten 2000 intensiv um ein Mikroskop für unsere beiden Kinder Jan und Nadine, 9 und 12 bemüht. Es ist schwierig, überhaupt einen Verkäufer zu finden, der mehr als den Preis zu nennen weiß.
Ein befragter Lehrer gab uns dann die Anschrift der Firma Jülich in Bonn.
Dort findet man diese Geräte ausgestellt und wird auch geduldig und fachkundig beraten. Das Ergebnis dieser Beratung war, kein Mikroskop sondern eine Stereolupe zu kaufen. Die Stereolupe heißt in ihrer vollkommeneren Ausführung Stereomikroskop. Man betrachtet mit beiden Augen ein Objekt, vielleicht ein Insekt, so, wie man auch mit einem Fernglas betrachten würde, also für jedes Auge steht ein Okular und ein eigenes Objektiv zur Verfügung. Dadurch sehen die Dinge etwas räumlicher aus, stereo halt.

Das ausgewählte Modell verfügt über 2 Okulare mit Augenmuscheln aus Gummi. Die Vergrößerung der Okulare beträgt 10 fach. Die Objektive vergrößern zwei und nach dem Umschalten 4 fach.

Eingebaut ist eine kleine Auflichtbeleuchtung von 7 Watt, was aber völlig ausreichend ist.

Bereits an Heiligabend wurde untersucht, was Haus und Schubladen hergaben. Bereits nach wenigen Minuten war klar, daß wir eine gute Wahl getroffen hatten.

Untersucht wurde die Feder unseres Ara, untersucht wurden Plätzchen, Druckerzeugnisse, Holz, der neue Seidenschal der Großmutter. Danach normalisierte sich der Forscherdrang ohne aber völlig zu versiegen. Meine Frau untersucht die Blattläuse der Rosen, den Schorf auf den Äpfeln, den Dorn im Finger. Unsere Tochter hat seit der 7 Biologie und interessiert sich für Pflanzen. Der Junior betrachtet immer wieder seine Entdeckungen aus dem Garten.
Die Beobachtungsqualität ist dabei sehr gut, wie ich zwischenzeitlich feststellen konnte.

Ich habe ebenfalls Verwendung dazu. Ich würde eine solche Stereolupe eher zu den Werkzeugen rechnen, die in einer Familie vorhanden sein müssen, etwa wie die Bohrmaschine oder der Gartenhäcksler.

Mit der Firma optische Geräte Jülich haben wir ein Fachgeschäft gefunden, bei dem die Verkäufer noch genau wissen, was sie verkaufen. Dies ist ein gutes Gefühl, denn ohne ausführliche Beratung wäre ich mit einem Schülermikroskop mit mindestens 1000facher Vergrößerung hinausgegangen, mit dem Kinder absolut nichts anfangen können.

Armin Kunze
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Stereolupe BT 30-L mit Auflichtbeleuchtung

Armin Kunze 3048 05. Juni 2002 13:19



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen