Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Bonntec Praxis F mit LED-Licht

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franšais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Stephan Roth
08. Februar 2011 13:02
Das Bonntec Praxis kann wahlweise mit Halogenlampe oder mit LED bestellt werden. Ich war mir am Anfang nicht sicher, was die bessere Variante ist und auch der direkte Vergleich zeigte nur kleine Unterschiede. Vom Zeiss Primo Star gibt es ebenfalls beide Varianten, nur wenn es um Phasenkontrast geht, wird Halogen ausger├╝stet.
Inzwischen ist etwas mehr als 1 Jahr vergangen und ich kann ein erstes Fazit ziehen.
Die LED liefert die Variante Wei├č Warmton. Auf Nachfrage erf├Ąhrt man, dass die Farbtemperatur niedriger liegt, im Gegensatz zur leicht bl├Ąulichen Variante Blauwei├č.
Welche Variante f├╝r mich besser w├Ąre, konnte ich nicht ├╝berpr├╝fen, es wurde nur die Variante mit Warmton angeboten. Das ausgewogenere Lichtspektrum wird durch einen leichten Intensit├Ątsverlust erkauft, was ich in der Praxis nicht bemerke, das Poti ist nie am Anschlag, man hat ausreichend Reserven.
Die LED hat erhebliche Vorteile in der Lebensdauer und nat├╝rlich ist der Stromverbrauch geringer 3W LED gegen 20W Halogen.
F├╝r mich ist ein anderes Argument wichtiger, das LED-Licht ist kalt. Ich beobachte haupts├Ąchlich Kleinlebewesen, die sich in unserem Gartenteich tummeln. Da wir, jetzt kommt es, den Teich im Winter gegen Zufrieren temperieren, kann man das ganze Jahr ├╝ber das Planktonetz schwingen und die Teichbewohner untersuchen.
Vor dem Bonntec hatte ich ein Hertel & Reuss mit 20W Halogenlicht. Da war die W├Ąrmebelastung meiner Proben hinderlich, sie starben oft sehr schnell ab. Mit der LED sieht das anders aus, ich habe den Unterschied nicht mit der Stoppuhr gemessen, aber gesch├Ątzt halten die Proben 3-5x l├Ąnger.

Die Entscheidung pro LED habe ich also nicht bereut.
Vor Weihnachten habe ich meine Ausstattung noch erg├Ąnzt. Ein Objektiv 20x nimmt den Platz des 100er ein. Ein Me├čokular dient zur Gr├Â├čenbestimmung. Ich arbeite ohne Objektmikrometer, so gro├č werden die Abweichungen nicht sein, dass ich einen Ruderf├╝ssler mit einem Mastodon verwechsele.

Ich bin mit dem Mikroskop zufrieden.

Stephan Roth
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Bonntec Praxis F mit LED-Licht

Stephan Roth 2343 08. Februar 2011 13:02

Re: Bonntec Praxis F mit LED-Licht

Niki Wohler 1010 27. Februar 2011 07:46

Re: Bonntec Praxis F mit LED-Licht

Stephan Roth 921 27. Februar 2011 15:34

Re: Bonntec Praxis F mit LED-Licht

Niki Wohler 936 28. Februar 2011 16:09

Energieaufwand f├╝r einen eisfreien Teich

Stephan Roth 800 12. August 2011 13:51

meine Empfehlung lautet Praxis plus

R├╝diger Gemein 1031 01. M├Ąrz 2011 09:55

Re: Bonntec Praxis F mit LED-Licht

Johannes Schuchert 932 01. Oktober 2011 07:45

Und wie genau haben Sie gemessen?

Bernd Sommerfeld 944 02. Oktober 2011 18:00

Re: Und wie genau haben Sie gemessen?

Johannes Schuchert 767 05. Oktober 2011 06:57

Helligkeitsvergleich beim Zeiss PrimoStar

Micha 1214 08. Oktober 2011 00:02



In diesem Forum d├╝rfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen