Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Kondensorfragen

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Daniel Pfau
01. April 2010 12:26
Der Abbekondensor ist weit verbreitet. Er wird in Teilgebieten in der Leistung übertroffen, wenn man diese Teilgebiet nicht braucht, dann ist der Abbekondensor OK.
Der Kondensor kann so oder so ausgelegt werden. Ich kenne den 1,2 Kondensor von Hund, da gibt es dann Schwierigkeiten mit der Ausleuchtung eines 4er Objektives. Die Stärke dieser Variante liegt bei hohen Vergrößerungen, ausserdem kann er immergiert, also die optische Fläche mit einem Tröpfchen Immersionsöl bedeckt werden um die volle Lichtleistung auf das Präparat zu lenken. Das ist aber nur interessant, wenn man das Objektiv mit einer NA größer als 0,9 nimmt.
Der Kondensor sitzt in einer Art Ring und dieser Ring hat Einstellschrauben um den Kondensor exakt auf die optische Achse der Objektive auszurichten. Am Kondensor selber finden Sie keine Zentriermöglichkeit.
Daniel Pfau

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Kondensorfragen

Einsteiger 1548 31. März 2010 19:54

Re: Kondensorfragen

Daniel Pfau 945 01. April 2010 12:26

Re: Kondensorfragen

Detlef Kramer 1099 01. April 2010 12:37

Eine Besonderheit beim Hund Medicus Kondensorträger

J.Geisler 1241 05. April 2010 09:20

Re: Eine Besonderheit beim Hund Medicus Kondensorträger

Werner Jülich 1223 05. April 2010 20:23



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen