Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

06. Januar 2019 16:58
Hallo Mike,

wenn das Kowa auch eine gute Randschärfe hat (ich kenne das Glas nicht), ist der Preis durchaus gerechtfertigt. Ja, ein gutes, großes Bino mit Umlenkung ist ein Projekt, mit dem ich mich schon lange herumschlage.

Im Prinzip gibt es diese Möglichkeiten (im Bereich von effektiv ca. 70 bis 90mm Öffnung):

1. Ein dediziertes Bino wie das Kowa Highlander oder das Vixen BT81-S-A. Für letzteres müsste ich mindestens ein, besser zwei Paar Okulare dazu kaufen. Für Vmin z.B. die 24mm Panoptik. Zumindest das Kowa mit seinen ca. 6 kg + solidem Stativ ist nur noch mit Auto transportabel.

2. Das Baader Mark V Großfeldbinokular (für meinen 125/800mm Borg Refraktor). Genug backfokus habe ich, um ohne Glaswegkorrektor zu arbeiten, aber Baader empfiehlt zumindest den 1.25fach Glaswegkorrektor, „um den Farbfehler zu beseitigen“. Dies würde aber bedeuten, dass sich bei effektiv 88mm Öffnung pro Tubus mit dem 24mm Panoptik eine Vergrößerung von 41.7fach ergibt, entsprechend dem Licht einer AP von 2.1. Zu wenig – ich wünsche mir zumindest ca. 2.6 (das wäre die effektive AP ohne Glaswegkorrektor). Langbrennweitigere Okulare kommen nicht in Frage, da diese deutlich weniger als 60 Grad scheinbares Feld bieten – dahin möchte ich nicht mehr zurück. Großer Nachteil: aufwändiger Aufbau: Alustativ, GP-Montierung mit Gegengewichten, 5 Zoll Refraktor (der wiegt allerdings nur ca. 5.2 kg), Umlenkprisma, Großfeldbino, Bleiakku, Steuerung anschließen. In der Zeit habe ich ja schon fast meinen Gitterrohrdobson aufgebaut. Monokular, aber big view.

3. Das BTX95. Es bietet effektiv ca. 67mm Öffnung pro Kanal, aber die „effektive“ AP ist bei 35fach leider weniger als 2, nämlich ca. 1.9 (in Wahrheit ist die AP 2.7, aber mit 50% des Lichtes einer 95mm Öffnung). Der Riesenvorteil: BTX95 (Rucksack) und Stativ mit Berlebach 553 Neiger (in die Fahrradtasche) sind mit Fahrrad transportabel, also auch tagsüber für die Vogelbeobachtung zu nutzen. (ich fahre dafür ungerne mit dem Auto herum). Überdies nutze ich seit einigen Jahren auch ein ATX85, kann also das 95er auch monokular nutzen. Natürlich ist das 95er Objektivmodul mit gerade mal 25% mehr Licht nicht gerade die ideale Ergänzung zum 85er.


Also, die ideale Lösung ist nicht dabei. Da fand ich die recht preiswerten APM-Binos (eine Zeit lang) doch recht attraktiv. Aber nachdem Manfred seine Probleme geschildert hat und ich so einiges über Geisterbilder und Nebenpupillen der APM-Binos auf cloudy nights gelesen habe – so geht es auch nicht. Ich denke, ich werde mal zu dem von dir erwähnten Astrohändler fahren (den kenne ich recht gut) und durch das Highlander sowie das BT81-S-A schauen.

Nachtrag zum Kowa/Highlander: ich vermute, die unterstützen nur bis V=50fach, weil es keine Möglichkeit am Highlander gibt, individuell die Achsen auszurichten (wichtig für höhere Vergrößerungen), so wie es z.B. an den Matsumoto-Aufrichtsystemen geht, die Beat Kohler/AOKswiss für seine Borg-Doppelrefraktoren anbietet. Von den Objektiven her könnte man viel höhere Vergrößerungen einsetzen.

Grüße von Andreas
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Großfernglas mit Hindernissen

Manfred Gunia 1750 04. Januar 2019 13:09

Re: Großfernglas mit Hindernissen

Bergmann Schaefer 703 04. Januar 2019 14:38

Re: Großfernglas mit Hindernissen

Manfred Gunia 630 04. Januar 2019 15:17

Re: Großfernglas mit Hindernissen

Bergmann Schaefer 563 04. Januar 2019 17:25

Re: Großfernglas mit Hindernissen

AndreasVSA 558 04. Januar 2019 17:46

Re: Großfernglas mit Hindernissen

AndreasVSA 572 04. Januar 2019 20:06

Re: Großfernglas mit Hindernissen

Manfred Gunia 550 04. Januar 2019 22:33

Re: Großfernglas mit Hindernissen

MikeS55 552 05. Januar 2019 10:42

Re: Großfernglas mit Hindernissen Anhänge

AndreasVSA 1227 05. Januar 2019 18:35

Re: Großfernglas mit Hindernissen

MikeS55 680 06. Januar 2019 12:08

32 vs 21, nicht immer ist WW angestrebt.......

Dominique 578 06. Januar 2019 16:13

Re: 32 vs 21, nicht immer ist WW angestrebt.......

AndreasVSA 566 06. Januar 2019 16:57

Re: Großfernglas mit Hindernissen

AndreasVSA 877 06. Januar 2019 16:58



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen