Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Frage zu Canon 15x50 IS

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

01. Oktober 2008 19:36
Hallo Fernglasspezialisten,
um auch ohne Montierung und Fernrohr unterwegs den Sternhimmel beobachten zu können habe ich mir ein stabilisiertes Fernglas gekauft.
Die in Frage kommenden Gläser von Canon und Fujinon konnte ich beim Händler leider nur tagsüber ausprobieren. Hierbei ist mir bei beiden Marken nichts ungewöhnliches aufgefallen.
Ich habe mich dann für das Canon 15x50 und nicht für das Fujinon 14x40 entschieden.
Nachdem am vergangenen Wochenende die Möglichkeit zum Test bei Nacht am Sternhimmel gegeben war, habe ich folgende Erfahrung gemacht:
Wenn ich bei meinem Stabi z.B. auf Jupiter fokussiere, dann wird der Planet bei Fokussieren (mittels Mitteltrieb) im Uhrzeigersinn in der Höhe vergrößert und bei Fokussieren im Gegenuhrzeigersinn in die Breite gezogen.
Das Objekt Jupiter wird nicht rund !! Weniger helle Objekte ( Sterne) zeigen diese Problematik nicht. Auch bei den Plejaden z.B. ist mir nichts negatives aufgefallen.
Bei Tagbeobachtung scheint auch alles in Ordnung zu sein.
Das beschriebene Phänomen tritt sowohl bei eingeschalteter als auch bei ausgeschalteter Stabilisierung auf.
Hat jemand schon einmal ähnliches erlebt ? Was könnte das Problem sein ?
Bin für jeden Hinweis dankbar.

mfg

Wolfgang

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Frage zu Canon 15x50 IS

Wolfgang Heinemann-Reiff 2364 01. Oktober 2008 19:36

Reklamieren

Uwe Tracht 1341 06. Oktober 2008 19:59



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen