Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

200er Newton

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Sebastian Rüttgers
22. September 2000 16:45

Hallo Leute,
muß mal die Fraktion der Newton-Besitzer stärken.
Ich wohne in der Nähe von Monschau und arbeite als Werkselektriker in einem Braunkohle-Kraftwerk. Mein Beobachtungsstandort ist etwa 500 Meter hoch, die Bedingungen sind ziemlich gut.

Seit langer Zeit besitze ich ein Spiegelteleskop der Marke Eigenbau.
Die Teile zum Bau habe ich von der SAG-Materialzentrale bezogen.
Mein Spiegel hat einen Durchmesser von 200 mm und eine Brennweite von 1180 mm.

Ich habe ihn selber geschliffen, kontrolliert, parabolisiert und poliert. Die Überprüfung mit der Messerschneidenmethode ist sehr eindeutig und läßt Fehler, wie eine abgesunkene Kante, gut erkennen. Vor diesem Newton habe ich bereits einen 150er geschliffen. Ich kann jedem nur raten, diesen Weg zu gehen. Als Literatur benutze ich das Buch von Hans Rohr.

Tubus, Okularauszug, Spiegelzelle, Fangspiegel und Fangspiegelhalter mit Spinne habe ich ebenfalls über die SAG bezogen.
Der Tubus ist mit einem Kantenschutz versehen.
Ich benutze ein Kosmos 60/800 als Leitrohr mit 2x Barlowlinse und 12,5 mm Fadenkreuzokular,
einen 6 x 30 Sucher minderer Qualität und einen Telradsucher

Meine Okularausstattung ist ziemlich gut.
9,7 mm SPL und 13,8 SWA von Meade
8 mm Plössl von Lumicom
25 mm Eudiaskopisches Okular von Lichtenknecker
35 mm Ultima von Celestron

Damit erziele ich Austrittspupillen zwischen 1,3 bis 5,8 mm. Dies ist die passende Ausstattung für Deep Sky Beobachtung.

Meine Kamera ist eine OM-1 von Olympus.

Bei meiner Montierungsauswahl habe ich erst danebengegriffen. Kosmos in Stuttgart hatte eine Montierung für den Meade-Newton als Einzelstück. Diese Montierung ist für einen 8" Newton mit ordentlich langem Tubus zu weich. Außerdem hat mich der Synchronmotor gestört. Der Motor für die Deklinationsachse arbeitete auf einen Hebel, der alle paar Grad von Hand neu angefaßt werden muß. Brrr !

Ich fand dann eine gebrauchte Montierung der Firma Wachter, ausgestattet mit kleinen Schrittmotoren und einer entsprechenden Steuerelektronik. Die Montierung selber ist sehr gut, die Schrittmotorsteuerung kann man besser machen. Diese wurden daher komplett getauscht. Zusätzlich wurde eine Gußsäule von 105 cm Höhe angepaßt. Jetzt steht alles bombenfest, allerdings wiegt alleine die Säule fast 30 KG.

Ich habe eine ganze Menge gelernt, Spiegelschleifen, ordentlich Bohren, drehen und Fräsen, dann natürlich Geduld haben. Dann habe ich mir ein Gartenhaus 1,2 x 1,5 x 1,8 Meter im Bausatz gekauft. Die Kiste wurde mit zwei Brettern und 4 Laufrollen bewegbar gemacht. Gleichzeitg wurd bis an das Häuschen Stromversorgung und ein Netzkabel gelegt. Voila, die Ministernwarte ist fertig.

Beobachtungsschwerpunkt sind Nebel, Galaxien, Kometen und selten Planeten.
Mit einem Bildfeld von gut 2,2° kann man auch offene Sternhaufen wie h und chi im Perseus gut beobachten. Beim Wandern durch die Milchstraße, gemütlich im Sitzen mit ausgeschaltetem Antrieb vergesse ich den ganzen Ärger, der sich tagsüber angestaut hat. Allerdings werden wir jeden Freitag von einem Laserbeamer genervt, der zur wichtigen Ausstattung einer fahrbaren Disco gehört. Ich ertappe mich dann immer bei destruktiven Gedanken.

Man sagt, ein Fernrohr kann nicht zu groß sein, aber ich werde mir vorerst kein größeres Teleskop kaufen. Es ist nämlich nicht so, daß ich mit diesem Teleskop den Himmel schon durch habe. Außerdem wartet auch noch die Fotografie. Mein Ziel ist, alle Messierobjekte in guter Qualität zu fotografieren und einen privaten Messier-Fotoband zu erstellen. Bisher habe ich erst ungefähr 30 wirklich gute Bilder. Die fehlenden Aufnahmen möchte ich in den nächsten 2 Jahren fertiggestellt haben.

Sebastian Rüttgers

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

200er Newton

Sebastian Rüttgers 4527 22. September 2000 16:45



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen