Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Zeiss 15 x 60 mit Sitzkomfort

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

02. Oktober 2001 15:58
Zeiss 15 x 60 Fernglas auf verstellbarer Liege.
Über das Zeiss 15 x 60 Classic ist schon genug schrieben worden. Jeder, der es hat ist zufrieden, Klagen habe ich noch keine geört, außer das es zu schwer für Freihandbeobachtungen ist. Ich habe über eine Lösung nachgedacht und dann auch eine gefunden.
Unsere Liegestühle sind aus elastischem Alurohr, also ungeeignet um 1,5 Kilogramm stabil zu montieren. Ich habe das zwar probiert, aber es war nicht gut und machte keinen Spaß.
Mein Freund hatte aber die richtige Idee, wir besorgten uns vom Schrott einen gut erhaltenen LKW-Fahrersitz mit Untergestell.
Das Untergestellt montierten wir auf ein großes Rahmenprofil, wie es im Fensterbau eingesetzt wird. Hinter dem Sitz wurden zwei Schubkarrenräder so montiert, daß seitliche Drehbewegungen möglich sind. Vorne wurde ein senkrechter Zapfen als Widerlager eingesetzt.
Serienmäßig kann der Sitz gegen sein Untergestell um etwa 25° verkippt werden. Zusätzlich kann die Rückenlehne weitere 30° nach hinter gekippt werden. Die Rückenlehne besteht aus einem soliden Blechteil und ist so stabil, daß man leicht eine Halterung für das Zeiss montieren kann. Wir haben das gesamte Untergestell um weitere 32° verkippt, indem wir einfach vorne eine Konsole zwischengesetzt haben.
Die Verstellung erfolgt über elektrisch angetrieben Spindeln. Dies geschieht fast geräuschlos. Das Drehen auf den Schubkarrenrädern erfolgt mit dem Fuß, man drückt einfach in die Richtung, in die man will. Zum Transport des immerhin 210 KG schweren Gefährtes schwenkt man die hinteren Räder um 90° auf Parallelstellung, hebt an der anderen Seite an und schiebt problemlos in die Garage.

Der komplette Umbau hat keine 1500 DM gekostet, der Sitz selber nochmal 700 DM. Der Aufwand, mit ein paar Irrtümern, lag bei fast 100 Stunden, sollte aber auch schneller zu bewältigen sein.

Heute steht mein LX5 meistens in der Ecke, Bino ist angesagt. Ohne Mühe erreiche ich alle Himmelspositionen in völlig entspannter Haltung.
Das einzige Problem, man schläft schon mal dabei ein.

Heribert Bauer
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Zeiss 15 x 60 mit Sitzkomfort

Heribert Breuer 2307 02. Oktober 2001 15:58



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen