Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

08. August 2007 20:05
Hallo Herr Königsfeld,

rechne ich die Preisdifferenz prozentual, fällt der Unterschied der beiden Geräte kaum ins Gewicht. Wenn Sie von vorneherein fotografieren wollen, ist das VC200L anzuraten, da es für diesen Zweck konzipiert wurde. Wenn Sie ein Pfennigfuchser sind, mag der Unterschied eine Anzahlung für die Canon darstellen.

Aber vielleicht sollten wir Ihr Anliegen einmal detaillierter betrachten, als pauschale Aussagen in den Astroforen.

Sie müssen wissen, daß der Wiedereintritt in die fotografische Astrosphäre nach zehn Jahren für mich fast schon wie ein Kulturschock anmutet. Was heute mit Amateurmitteln möglich ist, ist phantastisch und kein Vergleich mit den Möglichkeiten, die wir in den Neunzigern umgeben von High-Tech hatten, die für den Amateur praktisch unerschwinglich war. Ich gehöre zu denjenigen, die die Pionierzeit der CCD Technik aktiv mitgestaltet haben und jede Menge Erfahrung gesammelt haben. Für moderne CCD Kameras wie die EOS ist jedes Teleskop besser geeignet, das Sterne scharf und frei von optischen Fehlern bis in die Ecken abbildet. Was die Canon EOS angeht, bin ich auch hier angenehm überrascht worden. Ich habe noch das Erscheinen der Kodak CCDs am Sternenhimmel miterlebt und was solch eine CCD-Kamera mit reduziertem Aufwand an Kühlung plötzlich leisten konnte. Was moderne Kameras, wie die EOS 400D leisten bildet aus meiner Sicht einen weiteren Meilenstein. Solche Kameras vertragen plötzlich Belichtungszeiten ohne Zusatzkühlung bis zu 10 Minuten und mehr.

Man sollte beachten, daß die modernen Kameras überdurchschnittlich kleine Pixel besitzen. Das hat Vor- und Nachteile. Die landläufige Meinung unterstellt diesen Pixelriesen mehr Rauschen. Die 400D zeigt, daß bei Verkleinerung der Pixel (und ein Mehr an Auflösung) das Gegenteil möglich ist. Es ist der Lauf der Dinge, daß seit dem Erscheinen dieser astrotauglichen Kameras manches Teleskop nun als nettes Beiwerk aber kaum geeignet erscheint. Bei solchen Kameras (wie auch bei traditionellen Spezialkameras für die Astrophotografen) sind die Pixelgrößen inzwischen deutlich unter 10 Mikrometer gesunken. Sie zeichnen daher seit den Neunzigern jeden Abbildungsfehler gnadenlos auf. Für die Optiker bedeutet das übrigens, daß Teleskopoptiken neuerdings anders gerechnet werden müssen. Man muss nämlich die Glasplatten vor dem CCD und evtl. zusätzliche Filter mit in das optische Design einbeziehen, damit die Glasplatten im optischen Weg keine Bildfehler produzieren. Ein Umstand der den meisten Herstellern nicht bewußt sein dürfte, die Ihre Massenware für den Hausgebrauch konzipieren.

Tendenziell und unter Einsatz moderner CCD Systeme, gleich ob eine Fotokamera oder eine Spezialkamera, muss man daher zu einem fotografisch optimierten Gerät raten. Alles andere ist Unsinn. Daher würde ich in dieser Kombination unbedingt zum VC200L raten. Das war ein entscheidender Grund für meine Vorauswahl.

Und ja, ich kann die EOS 400D empfehlen.

Ob das Gesamtequipment das Budgets eines Einsteiger übersteigt ist eine andere Frage. Allerdings haben Teleskope die Angewohnheit einen eine sehr lange Zeit im Leben zu begleiten. Da wäre es ärgerlich, wenn man mit Einschränkungen leben muss, weil man 200 Euro an der falschen Stelle gespart hat.

Läge der Fall anders und sie suchen eine größere Optik, bietet Vixen leider nur die VMCs in größeren Dimensionen an.

Größere Optiken bieten übrigens nur denjenigen etwas, die auf der Jagd nach Grenzgrößen bei Sternen sind. Bei flächenhaften Deep-Sky Objekten, ist nur das Öffnungsverhältnis (die photografische Blende) entscheidend.

Unter durchschnittlichen Seeingverhältnissen in mitteleuropa ist Stern und "Fläche" jedoch (leider) fast dasselbe. Es verwundert daher nicht, daß einige Amateure Aufnahmen vom Andromedanebel präsentieren können, die durchaus mit alten Plattenaufnahmen des 5m Palmonar Spiegels mithalten können. 20 Größe mit einem 4 Zoll Gerät, hat mich bei meiner Recherche zunächst umgehauen, ich habe kurz nachgerechnet, es solte jedoch möglich sein. Wir sind inzwischen in Dimensionen angelangt, in denen ein ESO 3,5m NTT nur bei adaptiver Optik von Vorteil ist. So kurios das zunächst klingen mag. Für die Astroszene bedeutet das, daß man in Größenordnungen vorstoßen wird, denen lediglich Interferometer und das Hubble Teleskop etwas entgegen setzen können. Das mag kurios klingen, aber man kann es mal spaßeshalber nachrechnen. Der einzige Vorteil größerer Optiken besteht schließlich nur noch darin, daß man bei gleicher Belichtungszeiten mehr Details auflösen wird. Solange, bis man am Limit dessen angelangt ist, was Seeing und Auflösung definieren.

Darunter wird es für mich als alten Speckle Interferometriker allerdings wieder interessant zu Großoptiken zu greifen.

Jetzt dürfen Sie nachrechnen, welche Auflösung das VC200L bei 1800mm Brennweite hat, wenn man mit der EOS unter 10 Mikrometer Pixel hat. Richtig: Es liegt über dem durchschnittlich zu erwartenden Seeing. Ende der Fahnenstange? Naja, klingt als wäre es das ideale Gerät, oder? Bingo, Sie haben prinzipiell eine gute Wahl getroffen. Besser kann man es kaum haben. Ob Vixen das wußte? Darüber mag ich nur Mutmaßungen anstellen. Aber es ist ein Idealtyp Fernrohr nach mitteleuropäischen Maßstäben.

Nicht ganz, ein paar Register kann man noch ziehen, um größere Optiken auch auszulasten. Aber geben Sie mir Zeit. ;-)

Gruß

Thilo Bauer



10-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.08.07 21:02.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 12661 06. August 2007 01:12

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Oliver 2944 06. August 2007 16:30

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 3222 06. August 2007 23:04

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Uwe Königsfeld 2710 08. August 2007 19:00

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 3112 08. August 2007 20:05

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 2832 09. August 2007 09:59

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Volker Werres 2673 12. August 2007 11:33

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 2857 12. August 2007 19:30

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Jan Fremerey 2798 19. August 2007 22:38

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 2572 20. August 2007 14:57

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Martin Nielsen 2832 21. August 2007 10:16

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 2688 21. August 2007 16:09

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Jan Fremerey 2702 21. August 2007 17:13

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 2607 21. August 2007 20:19

Seeing messen und korrigieren

Konrad Gehlen 2820 16. September 2007 16:48

Re: Seeing messen und korrigieren

T. Bauer 2714 17. September 2007 13:49

Hier ist der uralte Bericht

Volker Werres 2432 17. September 2007 19:37

Der beste Bericht,

Christoph Dickmann 2938 01. September 2007 21:08

Re: Der beste Bericht,

T. Bauer 2679 07. September 2007 18:37

Frage an Herrn Jülich, steigt der Umsatz beim VC200?

Dirk Brunner 2895 21. September 2007 12:14

Re: Frage an Herrn Jülich, steigt der Umsatz beim VC200?

T. Bauer 2712 23. September 2007 16:10

Was können Forenberichte bewirken?

Werner Jülich 2912 24. September 2007 10:18

Re: Was können Forenberichte bewirken?

Karlchen 2770 24. September 2007 12:53

Re: Was können Forenberichte bewirken?

T. Bauer 2684 24. September 2007 18:40

Warum kein Newton mit Korrektor

Manfred Weimer 2801 24. September 2007 20:48

Re: Warum kein Newton mit Korrektor

T. Bauer 2747 25. September 2007 14:01

Nachtrag zum Cassegrain + Fokalreduktor

T. Bauer 2641 25. September 2007 18:56

Nicht zu vergessen: Zeiss Diascope 85 FL mit Astroadapter und 5mm LVW

Bernd Sommerfeld 2425 26. September 2007 07:43

Sie sollten auch Vorteile haben, weil die Seiten besser besucht werden

Volker Werres 2390 26. September 2007 09:31

Re: Sie sollten auch Vorteile haben, weil die Seiten besser besucht werden

T. Bauer 2397 30. September 2007 10:15

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

T. Bauer 2428 01. November 2007 22:08

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Michael 2758 10. Februar 2008 21:50

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Sonnenschein 2400 11. Februar 2008 12:56

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Michael 2230 11. Februar 2008 20:26

Was man mindestens braucht

Sonnenschein 2542 11. Februar 2008 21:19

Re: Was man mindestens braucht

T. Bauer 2413 18. April 2008 20:50

Scheinern ist out, Guiden ist in

Paul Koch 2255 19. April 2008 07:50

Re: Scheinern ist out, Guiden ist in

T. Bauer 2483 20. April 2008 14:49

Re: Scheinern ist out, Guiden ist in

Ralf Schmitz 2170 21. April 2008 15:07

Re: Scheinern ist out, Guiden ist in

T. Bauer 2697 03. Mai 2008 20:42

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

carsten gaebe 2305 11. Juli 2008 14:37

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Werner Jülich 2439 13. Juli 2008 10:58

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

Karlchen 2230 15. Juli 2008 05:41

Re: Revisited: Vixen VC200L auf Sphinx

carsten gaebe 2587 15. Juli 2008 06:58



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen