Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Meade 125 ETX

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Stefan Kundt
25. Oktober 2000 08:17

Ich bin eher für kurze Berichte.
Mein Teleskop ist ein Meade ETX 125. An Zubehör besitze ich das Stativ und den Steuercomputer.
Daneben habe ich noch weitere Meade SPL Okulare. Das ETX ist etwa 7 Monate alt.

Was ist positiv:
Die Optik bildet Sterne auch am Rand scharf ab. Besser als ein Bresser 120mm Fraunhofer !? von meinem Freund.
Die Beobachtung der Planeten ist ebenfalls gut. Cassiniteilung über den halben Vorderring, immer 2 manchmal 4 Bänder auf Jupiter, GRF gut sichtbar. Farbfilter bis 9,7mm SPL möglich. Selbst Mars geht noch ordentlich.
Mond mit 6,4 mm SPL also unter 0,5 mm AP, ist manchmal möglich. Der Bresser müßte hier eigentlich besser sein, aber keine Schnitte, nur Farbsaum und Matschbilder.

Was ist negativ:
Deep Sky muß man vergessen. Es geht wirklich nicht. Gründe sind das kleine Bildfeld und die 105 mm EP netto. Ein paar PN's, ein paar KS das wars dann auch. Hier ist der Bresser mit seinem Öffnungsverhältnis eindeutig besser.
Fotografie, ausgeschlossen, der Antrieb macht ein paar Kratzgeräusche es funktioniert nicht gut genug. Reklamiert, Anwort kam prompt, Fotografie hat der Händler nicht versprochen.
GoTo-Funktion ist ganz OK, mangelhafte Präzision kam nur selten vor, lag vielleicht auch an mir, war aber nicht zu reproduzieren.
Stativ ist für knapp 2M Brennweite zu schwach. Befestigung am Teleskopboden sieht nicht sehr vertrauenserweckend aus, wird sicher mit Ablauf der Garantie knicken. Fokussierung ist mechanisch schlimm. Echt nicht besser als bei Bresser, wäre früher für Meade eine Beleidung gewesen, jetzt machen die den Typ zum Geschäftsführer. Haben wohl gedacht, wenn Tasco Celestron knackt, darf bei ihnen Bresser ran.

Wie geht es weiter. Da sich die mangelhafte Qualität der ETX-Gurken rumspricht, ist verscherbeln nicht drin. Werde mir eine normale Montierung kaufen und die meadesche Wunderplastikmontierung entsorgen.

Lieber Leser merke, kaufe nie! nie! niemals!! Astrooptik in einer bunten Verpackung, Du wirst geleimt !!!!

Stefan Kundt

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Meade 125 ETX

Stefan Kundt 3673 25. Oktober 2000 08:17



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen