Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

23. November 2016 17:16
Ich erlaube mir hier mal einen neuen Thread aufzutun in der Hoffnung, dass andere Nutzer (Rebecca / ... / ...) ebenfalls Ihre Eindrücke vom Noctivid weitergeben werden.

Vorfrage:
Welcher von den drei berühmten Tenören, die manchmal auch zusammen aufgetreten sind – Luciano Pavarotti, José Carreras und Placido Domingo – ist (war)der "beste" ? Warum ist diese Frage so gar nicht zu beantworten ? Weil sie falsch gestellt ist. Jeder der drei fantastischen Sänger hat(te) seine eigenen Stärken, wo er noch „besser“ war als die anderen beiden. Zudem sind Dinge wie das sog. Timbre einer Stimme auch Geschmackssache. In der Summe der Eigenschaften kann es daher gar keinen wirklichen Sieger geben.
Dasselbe gilt m.E. auch für die derzeit laufenden Diskussionen um das Leica Noctivid. „Das ultimative Fernglas mit unglaublichem Wow-Effekt, das Zeiss und Swarovski das Fürchten lehrt“, das war eine der markanteren Aeusserungen, die ich neulich hörte (hatten wir Ähnliches nicht schon kürzlich mal bei der Einführung des SF ?). Im Ergebnis ist das Noctivid also eigentlich „das beste Fernglas“ - was ist dran ?

Um es gleich vorweg zu nehmen: das Noctivid ist aus meiner Sicht ein fabelhaftes Glas, und in einzelnen Disziplinen „schlägt“ es tatsächlich seine Konkurrenten. Nachstehend ein paar erste persönliche Eindrücke, die ich im Vergleich mit seinen direkten 8x/8.5x42 Konkurrenten gewonnen habe: Ultravid HD Plus, Zeiss SF, Zeiss HT, Swarovski EL SV, Nikon EDG. Vieles bleibt aber natürlich zu vertiefen und zu verifizieren.

(Pro memoria: wir betrachten Gläser der Premiumklasse. Wenn unten von Unterschieden die Rede ist, geht es meistens mehr um Nuancen als um grössere Differenzen.)

Das Noctivid ist etwa 1cm höher als das Ultravid und etwa 50g schwerer. Die Armierung ist ganz leicht stärker gekörnt, sie entspricht eher derjenigen des Perger-Geovid, die Giffigkeit ist trocken wie nass gut, aber nicht so gut wie beim EL SV. Die Verarbeitung ist gut, aber beim geprüften Exemplar in Feinheiten nicht ganz auf Ultravid-Niveau (z.B. die schwierigen Uebergänge zwischen Armierung und Metallgehäuse, die es beim Ultravid mit Ausnahme der extrem sauber gearbeiteten Riemenhalterungen gar nicht gibt, zeigen ganz leichte Spuren Leim (??) in den Ritzen). Das Noctivid sieht insgesamt sehr ansprechend aus, aber für meinen Geschmack zeigt das Ultravid das originellere, selbständigere Design.

Anderslautenden Berichten zum Trotz hat Leica mit dem Durchgriff-Design à la EL SV und SF schon ein paar Jahre Erfahrung (siehe Perger-Geovid), aber beim Noctivid ist die Öffnung zwischen den beiden Mittenbrücken sowohl zu kurz für gewöhnlich grosse Hände als auch zu eng für normale Finger. Das SF bietet hier aus meiner Sicht das Optimum, das EL SV die zweitbeste Lösung, das Noctivid nur die drittbeste. Hinzu kommt eine weiterer Punkt in Sachen Ergonomie: beim Noctivid liegt das Fokussierad fast 1cm näher bei den Okularen als beim Ultravid. Das bedingt, dass man, wenn man das Noctivid unter Ausnutzung des Durchgriff-Designs hält, den Zeigefinger deutlich abspreizen muss, um die Fokussierung zu bedienen. Auch hier geht der 1. Preis bei den Durchgriffsgläsern an das SF, bei den Nicht-Durchgriffsgläsern ist für mich z.B. das Ultravid wie auch das HT deutlich komfortabler als das Noctivid. Dafür ist beim Noctivid der mich beim Ultravid störende Daumenfalz zum Glück weggefallen.

Die Verstellung der Knickbrücke geht mittelhart und macht einen soliden Eindruck, der Verstellbereich ist (gemessen) 56-75mm, gleich wie beim Ultravid. Die Mechanik der in 4 Positionen arretierbaren Augenmuscheln, die einen angenehm breiten Rand aufweisen, entspricht weitgehend dem Ultravid (wirkt etwas „hakelig“, verglichen mit der Konkurrenz).

Die Fokussierung läuft leicht, gleichmässig und äusserst präzis (ohne das „Leica-Knacken“ beim Richtungswechsel), die Uebersetzung ist langsam (360 Grad von 3m bis Unendlich), der Ueberhub ist mit 100 Grad gut ausreichend. Die Fokussierung scheint mir nach der ersten kurzen Erfahrung die derzeit beste im Vergleich mit der Konkurrenz, bei welcher z.T. die Verstellung je nach Richtung nicht gleich schwer läuft wie in der anderen Richtung, etc.
Der Mechanismus des Dioptrieausgleichs entspricht im wesentlichen demjenigen des Ultravid mit Positionsanzeige im Sichtfenster, er läuft einwandfrei, mittelschwer und arretierbar im Bereich +/- 4dpt.

Insgesamt macht mir das Noctivid mechanisch einen sehr guten Eindruck.

Zur Optik: die erste Ueberraschung beim Betrachten der Okulare. Die Austrittspupillen sind alles andere als rund, insbesondere die linke AP hat bei 10 Uhr eine deutliche „Delle“, die rechte etwas weniger bei 2 Uhr. Hmm ... ich werde versuchen, demnächst mal ein zweites Exemplar anzusehen, ob das etwa modelltypisch oder ein Ausreisser ist.

Dafür ist der Bereich um die APs herum ausgezeichnet dunkel und noch ein Spur besser als beim Ultravid, ohne helle Strukturen wie beim EL SV oder Nebenpupillen wie beim HT, am ehesten vergleichbar dem SF. Winzige Spuren von Helligkeit sind je nach Beleuchtung auszumachen, aber sie sind so weit von der AP weg, dass sie kaum ins Gewicht fallen dürften.
Die Pupillenschnittweite ist mit 19mm deutlich grösser als beim Ultravid, bei Beobachtung mit meiner Brille musste ich die Augenmuscheln sogar eine Stufe herausdrehen, um keine Abschattungen zu bekommen, und ich konnte das Sehfeld mühelos überblicken. Ohne Brille bieten die herausgedrehten Muscheln ebenfalls sehr guten Sehkomfort.

Das Sehfeld ist mit 135m (7.7o) 5m grösser als beim Ultravid, gleich gross wie beim EDG und ähnlich wie bei HT und EL SV, das SF bietet im Vergleich mit seinen 148m deutlich und merklich mehr.

Zur Bildgüte kann ich naturgemäss erst provisorische Eindrücke schildern. Eine vertiefte Betrachtung und detaillierte Vergleiche mit den Konkurrenten waren in den paar Tagen, seit das Glas hier eintraf, schlicht noch nicht möglich. Folgendes lässt sich meiner Ansicht nach aber jetzt schon sagen:
Die Mittenschärfe ist für meine Augen auf Niveau SF und EL SV, sie schien mir im direkten Vergleich eindeutig besser als beim Ultravid und beim EDG, und auch das HT musste im Rang etwas zurücktreten. Die Randschärfe ist klar besser als beim Ultravid und auch besser als beim HT, erreicht aber SF, EL SV und EDG nicht (wohl keine Ueberraschung).
Das Bild hat für mich einen deutlich warmen Ton, ohne dass ich aber sagen könnte, das Bild habe einen Gelb- oder Rotstich. Ich schätze eigentlich die kühlen Bilder des SF wie auch des EL SV, aber das Noctivid zeigt für mich ein irgendwie sehr angenehmes „einladendes“ Bild („verweile doch...“). Die Farbtreue scheint mir ebenfalls hoch.
Trotz merklich geringerer Verzeichnung als beim Ultravid gibt es für mich keine Spur eines Globuseffekts ! Das Schwenkverhalten scheint mir exzellent, wobei die bessere Randschärfe als beim Ultravid wohl das ihre dazu beträgt.
Die Abschirmung scheint aufgrund der ersten Beobachtungen ausgezeichnet, jedenfalls besser als beim Ultravid, das ja auch nicht schlecht ist, aber bei welchem durchaus beim Schwenken vor dunkler Kulisse leichte Reflexe des noch hellen Himmels sichtbar werden können.
Hingegen sind die Spikes an hellen Lichtquellen beim Noctivid deutlich ausgeprägter als beim Ultravid (in beiden Gläsern haben die Spikes einen klar bläulichen Farbton – weshalb?). Ebenso liessen sich im Noctivid an der Punktlichtquelle leichte Geisterbilder provozieren, die im Ultravid nicht sichtbar wurden.
CA: immer ein heikles Kapitel. Das Noctivid scheint mir sicher nicht ganz frei davon, auch nicht in der Bildmitte. Ist es mehr oder weniger als beim Ultravid ? Unter Einsatz eines Kite Boosters (2.5x) schien mir das Ultravid in meinen Augen eher etwas besser, aber das wäre zu verifizieren. Definitiv besser schienen mir das SF und das EL SV, aber auch das HT und das EDG dürften noch eine Nuance weniger CA zeigen als die Leica-Gläser. Die Betonung liegt hier aber wirklich auf dem Wort Nuance.

Spezialkapitel „Räumlichkeit des Bildes“, „3D-Effekt“, Tiefenschärfe: nachdem Leica dieser Thematik eine eigenes Kapitel Werbelyrik gewidmet hat und in der Folge in Foren wie dem Birdforum begeisterte Berichte über die unerhörte und klar der Konkurrenz überlegene Tiefenschärfe erschienen, wird sich wohl jeder, der das Noctivid in die Hand bekommt, speziell damit befassen. Um es kurz zu machen: an mir ging dieser spezielle 3D-Effekt völlig vorbei. Ich möchte nicht falsch verstanden werden: ich sage keineswegs, dass er nicht existiert. Es gibt Berufenere (Holger, Kimmo, Henry usw.), die das besser beurteilen können. Ich sage nur, dass für meine – vermutlich relativ „gewöhnlichen“ – Augen dieser Effekt nicht sichtbar wird.
Tiefenschärfe: man kann im „Merlitz“ und anderen guten Büchern nachlesen, auf welchen Faktoren diese beruht, und auch, wie sie u.U. auch ausserhalb der wissenschaftlichen Begründung (scheinbar) entstehen kann (z.B. Bildfeldwölbung). Um beim Noctivid das Thema Bildfeldwölbung auszuschliessen, habe ich lediglich die Bildmitte beurteilt, indem ich durch lockeres Geäst im Vordergrund und Mittelgrund einen klar definierten Hintergrund beobachtet und dabei die Schärfe des Bildes bzw. die Notwendigkeit der Scharfstellung auf Vorder-, Mittel- und Hintergrund mittels Fokussierung geprüft habe. Mein persönliches Fazit: ich sehe bei Vollzug dieser Prozedur zwischen dem Ultravid und dem Noctivid kein unterschiedliches Ergebnis (ausser dass das Noctivid das schärfere und damit auch etwas „plastischere“ Bild zeigt). Nochmals: das ist mein persönliches Ergebnis, mit meinen Augen gewonnen. Daher bin ich hier sehr interessiert, andere Einschätzungen zu bekommen, insbesondere solche mit einem anderen Resultat.

Fazit:
Teile ich die Begeisterung, die Rebecca hier

[www.juelich-bonn.com]

neulich ausgedrückt hat ?

Wohl doch nicht ganz - vermutlich waren einfach die Erwartungen allzu hoch (da ist aber Leica mitschuldig) !!!! Oder mit den Worten, die kürzlich ein Forent im Birdforum gebraucht hat:
„.... I got to know the 8x42 Noctivid in comparison with the 42mm SV, SF, HT and SLC. Based on the writings on this forum I had expected to be „blown away“ by the Noctivid. In short: I was not.“
Mich hat das – zweifellos exzellente - Noctivid auch (noch?) nicht umgehauen – dafür schätze ich das SF, aber auch das EL SV und das HT mittlerweile zu sehr.

Aber ich nehme an, dass das Noctivid erfolgreich sein wird (v.a. falls Leica noch etwas an dem doch sehr hohen Preis schraubt), und dass es auch zum Lieblingsglas anspruchsvoller Nutzer werden wird. Vieles spricht dafür, nur weniges dagegen. Die gute Bildqualität, die mechanische Ueberlegenheit, das Leica-Design usw. sind starke Argumente, und die kleinen Schönheitsfehler bei der Ergonomie werden für viele Nutzer sekundär bleiben.
Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass Swarovski und Zeiss jetzt ein Riesenproblem haben, dazu sind das SF wie auch das EL SV heute schlicht zu gut. Das EDG ist vielleicht am ehesten in Gefahr, weil es doch immer noch recht teuer ist, in der Bildbrillanz insgesamt jedoch mittlerweile etwas abfällt (die letzte Ueberarbeitung des EDG liegt schon einige Jahre zurück, aber ev. fokussiert Nikon seine Anstrengungen vermehrt auf die „Subprime“ Klasse - Monarch HG -, in der sie ja sehr schöne Ferngläser zu einem kompetitiven Preis herausgebracht haben ?).

For what it’s worth. Comments welcome !

Viele Grüsse. Pinac
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_1028.pdf (1.18 MB)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen Anhänge

Pinac 2849 23. November 2016 17:16

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Frank Ullmann 622 23. November 2016 18:49

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Pinac 461 23. November 2016 19:55

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Hans 414 23. November 2016 21:02

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

BoB 430 23. November 2016 19:05

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Pinac 409 23. November 2016 19:53

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Dominique 377 23. November 2016 19:55

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Andreas 385 23. November 2016 20:13

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Hans 352 23. November 2016 21:53

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen Anhänge

Pinac 441 23. November 2016 22:40

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

OhWeh 340 24. November 2016 08:10

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Manfred Gunia 283 24. November 2016 11:28

OT Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Hans 257 24. November 2016 11:41

Re: OT Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Manfred Gunia 233 24. November 2016 12:35

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Holger Merlitz 477 24. November 2016 08:31

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Hans 378 24. November 2016 09:04

Spikes

Holger Merlitz 300 24. November 2016 09:53

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Pinac 285 24. November 2016 11:40

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen Anhänge

Manfred Gunia 374 24. November 2016 12:49

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

OhWeh 292 24. November 2016 14:02

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen Anhänge

Manfred Gunia 299 24. November 2016 14:27

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrunge Anhänge

Pinac 354 24. November 2016 17:16

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrunge Anhänge

Manfred Gunia 317 24. November 2016 19:43

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrunge

OhWeh 281 24. November 2016 21:31

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrunge

Pinac 266 25. November 2016 08:59

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrunge

Manfred Gunia 313 25. November 2016 21:45

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrunge

OhWeh 266 26. November 2016 23:24

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrunge

Manfred Gunia 300 27. November 2016 10:58

OT: M4/3 für die Vogelfotografie

Hans 241 27. November 2016 18:48

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

OhWeh 202 27. November 2016 19:18

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

OhWeh 197 27. November 2016 20:24

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

Stefan Hetger 142 27. November 2016 22:41

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

OhWeh 140 27. November 2016 23:22

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

Manfred Gunia 144 27. November 2016 23:14

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

OhWeh 185 27. November 2016 23:35

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

Manfred Gunia 169 28. November 2016 13:18

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

BoB 193 28. November 2016 15:26

Re: OT: M4/3 für die Vogelfotografie

Pinac 267 28. November 2016 19:00

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Frank Ullmann 316 24. November 2016 17:42

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Frank Ullmann 306 24. November 2016 18:07

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

sep 250 25. November 2016 06:58

P-Belag, Spikes an Dachkanten Anhänge

Holger Merlitz 306 25. November 2016 08:44

Re: P-Belag, Spikes an Dachkanten

Dominique 207 25. November 2016 09:56

Re: P-Belag, Spikes an Dachkanten

Holger Merlitz 239 25. November 2016 10:10

Re: P-Belag, Spikes an Dachkanten

Dominique 250 25. November 2016 10:15

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Pinac 303 25. November 2016 09:19

Perfektion ist vermutlich nicht gefordert

Holger Merlitz 363 25. November 2016 09:35

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

BoB 270 27. November 2016 22:31

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Manfred Gunia 304 28. November 2016 10:24

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

BoB 261 03. Dezember 2016 19:30

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

OhWeh 254 04. Dezember 2016 09:15

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

BoB 234 04. Dezember 2016 12:48

Neues Thema!

ikarus 233 04. Dezember 2016 14:48

Warten auf das Noctivid ... :-) (was: Re: Neues Thema!)

Hans 255 04. Dezember 2016 17:49

Re: Warten auf das Noctivid ... :-) (was: Re: Neues Thema!)

Pinac 308 04. Dezember 2016 19:49

Re: Warten auf das Noctivid ... :-) (was: Re: Neues Thema!)

Hans 423 04. Dezember 2016 22:53

Re: LEICA NOCTIVID: Erste Eindrücke und Erfahrungen

Florian 372 04. Dezember 2016 11:30

LEICA NOCTIVID 10x42

Hans 469 21. Januar 2017 16:47

Re: LEICA NOCTIVID 10x42

Holger Merlitz 351 22. Januar 2017 09:14

Re: LEICA NOCTIVID 10x42

Pinac 324 22. Januar 2017 17:14

Re: LEICA NOCTIVID 10x42

Hans 350 22. Januar 2017 18:16

Re: LEICA NOCTIVID 10x42

Dominique 426 23. Januar 2017 07:16

LEICA NOCTIVID 8 x 42

Markus 356 30. Januar 2017 11:06

Re: LEICA NOCTIVID 8 x 42

Dominique 280 30. Januar 2017 11:14

Re: LEICA NOCTIVID 8 x 42

Markus 313 30. Januar 2017 13:19

Re: LEICA NOCTIVID 8 x 42

Pinac 294 30. Januar 2017 21:33

Re: LEICA NOCTIVID 8 x 42

Hans 231 31. Januar 2017 22:54

Re: LEICA NOCTIVID 8 x 42

Holger Merlitz 313 01. Februar 2017 07:55



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen