Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

11. Oktober 2015 17:14
Manfred Gunia schrieb:
-------------------------------------------------------
> ......... wer könnte die
> beiden Widefield-Binokel gar vergleichen?
> .........
-------------------------------------------------------

Ich komme zwar reichlich spät auf dieses Thema zurück, aber vielleicht ist ja noch jemand interessiert.

Am letzten Freitag war ich kurz bei der Firma Jülich in Bonn und hatte neben einem netten Empfang – dafür nochmals besten Dank ! – einen kleinen Aha-Effekt.

Jülich führt seit kürzerem von Vixen auch die SG 2.1x42 im Sortiment. Ich hatte bisher nur Bilder davon gesehen und immer angenommen, es sei im wesentlichen, bis auf kleinere Aeusserlichkeiten, identisch mit dem sog. „Gucki“ 2.3x40 der Firma Kasai Trading, das schon länger auf dem Markt ist und in Europa durch AOK Luzern, direkt und auch via den Fachhandel, vertrieben wird (Holger hat es im Buch besprochen und auf S. 151 auch abgebildet).
So ein AOK hatte ich mir schon vor einiger Zeit angeschafft und hier im Forum auch mal kurz berichtet:

[www.juelich-bonn.com]

Ich gehe zwar davon aus, dass beide Geräte grundsätzlich auf dem ehemals von M.M. Rusinov gerechneten Optikdesign basieren. Wie ich am Freitag herausfand, sind die Geräte in der Handhabung und vor allem im Bildeindruck aber doch sehr verschieden. Hier kurz mal die Unterschiede:

AOK Gucki 2.3x40
Einzelokularfokussierung
Sehfeld: 28 Grad (Herstellerangabe)
Hersteller: Kasai Trading Ltd, Japan (hergestellt vermutlich in China)
Gewicht: 263g, mit Schutzdeckeln 289g
Zubehör: Okular- und Objektivschutzdeckel, Tragetasche

Vixen SG 2.1x42
Einzelokularfokussierung
Sehfeld: 28 Grad „based on 5.6mm eye relief“, bei 8.4mm eye relief 25.2 Grad (Herstellerangabe)
Hersteller: Vixen (hergestellt in Saitama, Japan)
Gewicht: 408g, mit Schutzdeckeln 421 g
Zubehör: Okular- und Objektivschutzdeckel, Tragetasche, Trageriemen

Die Aussenmasse sind insgesamt sehr ähnlich, aber das Vixen hat tiefer versenkte Objektivlinsen und dadurch einen kurzen „Fernglaskörper“ mit einer Einfachbrücke, während das AOK fast nur aus „Linsenfassungen“ und einer kleinen Doppelbrücke zu bestehen scheint.
Dadurch ist das Vixen für mich viel besser zu handhaben als das AOK, bei dem ich bei der Suche nach einem guten Griff ständig ungewollt die Okulare verstelle.

Das Vixen ist in den „Tuben“ sauber geschwärzt und geriffelt, das AOK nicht. Die ganze Verarbeitung ist beim Vixen besser und wertiger. Dafür ist das Vixen fast doppelt so schwer wie das AOK.

Die Fokussierung an den Okularen geht bei beiden Geräten relativ leicht, angenehm und langsam übersetzt.

Der grösste Unterschied fällt auf, wenn man die Geräte vor die Augen hält.

Die angehängten Bilder machen die Unterschiede deutlich (das Vixen ist jeweils links): Während beim AOK die AP viel kleiner erscheint und das Glas ganz dicht an die Augen gehalten werden muss, um vom weiten Sehfeld zu profitieren, zeigt das Vixen schon einige Distanz vor den Augen einen grösseren Teil des Sehfeldes, sodass man den Eindruck hat, das Sehfeld sei beim Vixen deutlich grösser, was es laut Angaben aber nicht ist.
Zudem scheint die Randschärfe beim Vixen auf Anhieb merklich besser, ein Eindruck, der sich bei sorgfältigem Vergleich nicht bestätigen lässt, wenn man das AOK nahe genug an die Augen hält.

In der Helligkeit des Bildes und der Mittenschärfe sind die Geräte letztlich für mich recht vergleichbar, aber es bleibt in der Handhabung doch mein Eindruck, dass man bei längerem Einsatz am Nachthimmel mit dem Vixen eindeutig besser bedient ist. Das AOK zeigt eine leicht höhere Vergrösserung – wenn man die Geräte nebeneinander hält, ist der Unterschied nicht zu übersehen -, die aber eher beim Gebrauch in der Oper als am Nachthimmel ins Gewicht fällt.

Mein kurzes Fazit:

AOK
+ deutlich leichter
+ deutlich günstiger in der Anschaffung
- etwas weniger gut zu handhaben (wie halten? ungewolltes Verstellen der Okulare)
- das „Galilei-Design“ schlägt stärker durch (muss sehr nahe an die Augen gehalten werden, um das Sehfeld zu nutzen)

Vixen
+ besser zu handhaben (Griff)
+ optisch einfacher nutzbar (volles Sehfeld leichter „zugänglich)
- deutlich schwerer
- deutlich teurer

Dem ernsthaften „Milchstrassenwanderer“ oder galactic hitch-hiker :-) würde ich aus meiner persönlichen Sicht nach dem Gesagten zum Vixen raten, sofern höheres Gewicht und höherer Preis verkraftbar sind.


For whatever it’s worth.
Pinac



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.15 17:26.
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_4120.pdf (974.7 KB)
Öffnen | Download - IMG_4121.pdf (929.3 KB)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42 Anhänge

Pinac 1911 11. Oktober 2015 17:14

Re: AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42

Bernhard Kock 656 11. Oktober 2015 20:05

Re: AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42

Pinac 503 11. Oktober 2015 22:11

Augenabstand?

Dominique 362 12. Oktober 2015 07:17

Re: Augenabstand?

Pinac 406 12. Oktober 2015 08:39

Schärfefeld?

Dominique 485 12. Oktober 2015 18:16

Re: Schärfefeld?

Pinac 428 14. Oktober 2015 12:19

Nicht zu verachten

Holger Merlitz 529 13. Oktober 2015 03:21

Re: AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42 vs. BPSch 2,3x40 von ZOMZ

Hans Weigum 392 21. Oktober 2015 07:25

Re: AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42 vs. BPSch 2,3x40 von ZOMZ

Pinac 357 21. Oktober 2015 09:53

mehr zu: AOK 2.3x40 "Gucki" und BPSch 2,3x40 von ZOMZ

Hans Weigum 419 21. Oktober 2015 12:41

Re: mehr zu: AOK 2.3x40 "Gucki" und BPSch 2,3x40 von ZOMZ

Pinac 316 21. Oktober 2015 21:44

Re: mehr zu: AOK 2.3x40 "Gucki" und BPSch 2,3x40 von ZOMZ Anhänge

Pinac 409 22. Oktober 2015 08:28

Re: AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42

Bernhard 386 21. Oktober 2015 11:05

Re: AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42

Bernhard 401 21. Oktober 2015 13:46

Re: AOK 2.3x40 "Gucki" vs. Vixen SG 2.1x42

Hans Weigum 380 22. Oktober 2015 01:30



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen