Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

02. Mai 2014 14:46
Erfahrungsbericht : Eschenbach Trophy D 8x42 B ED


Hallo allerseits,

ich beschäftige mich zwar schon eine Weile mit Fernglastechnik (In einem größeren norddeutschen Großstadt Sternwartenverein habe ich einige Freunde und Bekannte, die sich sowohl mit Astronomiebeobachtung als auch mit Natur –und Vogelbeobachtung teilweise seit Jahrzehnten intensivst beschäftigen)
Ich möchte deshalb behaupten, dass ich und die Vereinskollegen (die hier bei diesem Bericht mit Ihren vergleichsgläsern mitgeholfen haben)halbwegs kompetent im Bereich optischer Beobachtungstechnik sind.

Ich lese seit längerem schon Beiträge aus diesem Forum, dies ist aber mein erster eigenständiger Beitrag als neuangemeldetes Forenmitglied.
Man möge mir also eventuelle leichte Verständlichkeitsfehler o.ä. in meinem Text verzeihen.


Nun zum Erfahrungsbericht :

1 Kaufinfos, Modellreihe, technische Daten, Garantie

Ich habe mir das 8x42 aus dieser Reihe bei einem lokalen Optik-Händler zum Testen ausgeliehen und anschließend (weil sehr zufrieden) käuflich erworben.

Die neue Eschenbach Trophy D - B ED Serie ist erst seit kurzem (ca. März/April) auf dem Markt erhältlich und ist Eschenbachs erste Fernglasserie in denen ED Gläser verbaut sind.
Auf der offiziellen Eschenbach Homepage ist die neue Baureihe noch nicht zu sehen.
Somit gibt es noch keine offiziellen technischen Daten, die herstellerseitig online abzurufen sind.
Da dem Fernglas selbst aber ein kleiner Papp-Aufsteller beigelegt ist, gelten für das 8x42 Modell folgende technischen Daten (die wichtigsten…) :

Bauart : Dachkant
Material : Gehäuse Magnesium, kunststoffummantelt.
Rändel aus Leichtmetall (Magnesium ?)
Glasmaterial : ED-Glas, Fully Multi Coated (FMC)
Pupillenbstand : nicht veröffentlicht (geschätzt ca. 18-20mm)
Prismen : BAK-4 , phasenvergütet , dielektrisch beschichtet
Sehfeld auf 100m : 136m
Tats. Sichtfeld : 7,8 Grad
Subj. Sichtfeld : ca. 62 Grad
Naheinstellgrenze : angegeben : 2,5m (real 1,5m , s. Text)
Wasserdicht : Ja, (Tiefe, Dauer : k.A.)
Stickstoffgefüllt : Ja
Abmessungen : 12,5 x 14,3 x 5,5 cm (B/L/H)
Gewicht : 785 g




Garantie :
Die reguläre Garantie seitens Eschenbach beträgt 10 Jahre.

Zusätzlich gibt es hier für die gesamte Baureihe eine erweiterte Eschenbach 2 Jahre Garantie ab Kaufdatum :
Bei Beschädigung (Sturz) oder Diebstahl bekommt man kostenlos ein Ersatzgerät !
Das ist eine gut Tat seitens des Herstellers, da Ferngläser zumeist in den ersten Jahren intensiv benutzt werden - Ein guter Kaufgrund mehr.



2 Lieferumfang

Mitgeliefert wird :
• Fernglas
• Fernglas Umhängegurt (nackenseitig aus gutem Neopren)
• Umhängetasche aus Nylon mit Gurt (Innenreißverschlußtasche für Fernglas, Außendeckel mit kleiner Reißverschluß-Tasche für Notizblock , Stifte etc.)
• Objektivschutzdeckel (Okular und Frontlinsen. Einhängbar am Fernglasgurt
• Anleitung
• Garantiekarte
• Werbeaufsteller (mit den Daten des 8x42, in 4 Sprachen)
• Kleines Mikrofasertuch

Kommentar zu den Objektivdeckeln :
Angsesteckt am Halsriemen und aufgesteckt am Fernglas passen nur die Okulardeckel (wie üblich) Die Objektivdeckel passen dann nicht gleichzeitig mit an den Gurt.
Hier wären abklappbare Deckel direkt am Fernglas befestigt besser gewesen.
Letzteres habe ich aber nur bei wenigen Gläsern bisher gesehen, meist bei >7x50 Gläsern oder bei Premiummarken)

3 Design / Verarbeitung / Handling des Fernglases

Das Fernglasgehäuse ist wie erwähnt aus Magnesium gefertigt, überzogen mit einer kunststoffartigen Schicht, die nicht direkt als gummiartig beschrieben werden kann, aber dennoch griffig ist. Vergleichbar in etwa der Zeiss Conquest HD Serie.

Überhaupt ähnelt das Design und die Materialauswahl sehr stark an das Zeiss-Pendant und vermutlich sind potentielle Käufer dieser Zeiss-Serie auch die Zielgruppe der neuen Eschenbach ED Serie.

Die Verarbeitung des Trophy 8x42 ED kann man insgesamt als hochwertig bezeichnen :
Keine feststellbaren Spalten oder Grate, sauber eingefasste Linsen, sehr schön angebrachte weiße Schrift auf einer Tubusinnenseite mir allen technisch relevanten Daten zum Fernglas.

Das Gehäusematerial macht zwar nicht den Eindruck von militärischer Robustheit,
(man mag es nicht einfach auf die Wiese werfen und weiß dass alles überlebt, wie zB beim Zeiss Victory FL) ist dafür aber elegant und edel. (eben wie Zeiss Conquest HD)

Das Fokussierrad ist groß gehalten und vollständig aus Leichtmetall. Der mattgraue Farbton des Rändelrades passt sehr gut zum schwarzem Gehäuse und legt hier Magnesium als Material nahe.
Das Fokussierrad ist vorne ohne sonst übliche Beschriftung der Fernglasdaten, fest eingegossen ist nur der Name „Eschenbach Germany“
Das Rad ist in der Bedienung gut abgewogen zwischen leicht genug und präzise genug. Es gibt zwar ca 2mm Vorschub, bevor das Rad „greift“ Dennoch lässt sich präzise und auf den Punkt fokussieren.
Die Knickbrücke ist auf ca. 1/3 Höhe desTubus zum Okular anfgeflanscht wirkt stabil und ist präzise mit ausreichend Widerstand gelagert, damit sich hier nichts verstellen kann.

Das Gewicht des Trophy ED 8x42 bewegt sich mit 785 Gramm am mittlleren bis oberen Ende für Dachkant 8x42er Gläser.
Es liegt aber angenehm in der Hand, der Schwerpunkt ist gut ausbalanciert (läßt sich somit auch gut mal auf einer großen Stativplatte nur „ablegen“ zum Durchgucken ohne herunterzufallen) und das Anfassgefühl des Materials ist sehr gut.
Die Oberfläche ist schwarz- matt und rauh, aber nicht grob gummiartig und zeigt (positiv) sehr wenig Neigung Fingerabdrücke anzuzeigen.

Insgesamt im Verhältnis zum Preis (UVP 489€) wirklich ein hervorragender Gesamteindruck der Verarbeitungsqualität.

4 Einblickverhalten, Okulare, Linsenbeschichtung

Die Austrittspupille (5,2mm exakt) ist kreisrund, keinerlei Vignettierung erkennbar.
Die Abschwärzung im inneren ist auf mittlerem Niveau.

Ein Blick auf das äußere Reflexverhalten der 42mm Objektive zeigt, dass zweierlei Vergütungsfarben reflektiert werden : Grün und Violett.
Zwei Farbtöne in der Beschichtung ist zwar ungewöhnlich, muss aber keine Qualitätsminderung bedeuten. Vermutlich haben die Okularlinsen und die Objektivlinden unterschiedliche Vergütungen bekommen.

Die Augendrehmuscheln (ich als Brillenträger schaue ausschließlich mit Brille) rasten zwar nur mittelprächtig (in Bezug auf „Lockerheit“) in 3 Stellungen ein (Eingefahren, ca.1/3 raus , ganz raus), hier ist sind die Augendrehmuscheln des Victory extrem präzise und widerstandsstar beim herausdrehen.
Dennoch sitzen Sie beim Eschenbach einmal eingestellt dann doch präzise fest und das Einblickverhalten ist sehr gut : Das gesamte Sichtfeld lässt sich ohne Abschattungen problemlos einsehen. Auch ohne Brille ist das Einblickverhalten ebenso einwandfrei, wie mir ein nicht-brillentragender Vereinskollege bestätigt.

5 Optische Wertigkeit : Sehfeld, Schärfe, Kontrast, Helligkeit, Farbsäume Farbreinheit, Reflexionen und Gegenlichtverhalten sowie Nahpunktbeobachtung.

Das herstellerseitigangegebene Sehfeld ist mit 7,8 Grad objektivem Sehwinkel bzw. 136m auf 1000m für die 8-fach vergrößernde Geräteklasse als gut zu bezeichnen.
Subjektiv entspricht dies der Realität, wie ein Vergleich mit meinem Sehfeld Referenzglas (Nikon Action Extreme 7x35, 9,3 grad / 163m/1000m) zeigt.

Dadurch, dass das Eschenbach Trophy aber bis ca 75% zum Rand sehr scharf bleibt (das Nikon baut schon, optisch bedingt nicht anders möglich, ab 50% ab und ab 70% sehr stark) ist das Gesichtsfeld des Eschenbach hier genauso gut nutzbar wie das des Nikon. Eine gute optische Leistung seitens Eschenbach kann hier bescheinigt werden.

Die Schärfe ist, wie erwähnt bis ca ,70-75%% ab Mitte zum Rand gleichbleibend hervorragend, nimmt dann auf gutenm Niveau ab.
Selbst ein Zeiss Victory FL 7x42 ein Zeiss Victory FL 10x42 sowie ein Fujinon FSX 7x50 zeigen subjektiv nicht mehr Zentral-Schärfe, halten diese aber noch länger, bis auf 80% zum rand, aufrecht. Bedingt durch die 8-fache Vergrößerung gegenüber 7-fach bei den Vergleichs-Geräten, wirkt ein detailreiches Objekt subjektiv am Eschenbach aber schärfer, weil halt größer.
(Der Kontrast und die Helligkeit eines Fujinon 7x50 ist aber weiterhin unerreicht)

Als Vergleich für die weiteren optischen Werte durfte dann das anerkannt hochwertige Zeiss 7x42 Victory FL weiter herhalten.

Helligkeit und Kontrast wurden in der Dämmerung (und City-„Dunkelheit“ in Wald und Wiese gemessen (Helligkeit/Kontrast ist bei Tag ist bei allen wertigen Ferngläsern eh immer sehr gut, die Spreu vom Weizen trennt sich hier nur bei weniger guten Sichtverhältnissen)

Das Eschenbach Trophy zeigte sich in Bezug auf Helligkeit und (Dämmerungs)Kontrast hierbei dem Victory FL in fast allen Situationen als gleichwertiger Gegner. Bedingt durch die höhere Vergrößerung ergaben sich öfter Vorteile für das Eschenbach.
Als Beispiel sei folgende Situation genannt : Kuhwiese am Waldrand, 22:30h, kein Mondlicht, mit kniehohen Gräsern und Feldblumen. Kurz vor dem Waldrand in ca. 100m Entfernung entdeckte mein Kumpel mit dem Victory ein „dunkles Objekt“ in der Wiese. „Könnte ein Tier sein, schau Du mal“ meinter er. Mir war es mit dem Eschenbach möglich, zu erkennen, dass es kein Tier sondern ein V-förmig aufgespaltener dunkler Feldgrasbüschel war, der inmitten des anderen hellen Grases wuchs.
Das zeigt die gute optische Kombination von präzis erkennbarem Schärfepunkt (gute Transmission und Kontrast) und 8-facher statt 7-facher Vergrößerung.
Selbst entlang dunkler Waldwege konnte ich präzise den Schärfepunkt treffen (oder am Laub/Himmel abgleichen) und so in ca. 50m Entfernung am Wegrand liegende Baumstümpfe von am Wegrand stehenden Holz-Sitzbänken unterscheiden oder in 100m Entfernung eine stehende Person von ähnlich aussehenden Baumstümpfen unterscheiden (Jäger und Dämmerungs Beobachter wissen, was ich meine !)

Das Bild des Victory FL war ggf. einen Tick heller (6mm Austrittspupille statt 5,2mm) aber subjektiv nicht merkbar schärfer und wie erwähnt war hier die nur 7-fache Vergrößerung bei Detailerkennung optisch benachteiligt.

Farbsäume wurden bei Tag im leichten Gegenlicht an Schornsteinen auf Häuserdächern gestestet. Hier zeigt das ED Glas gute bis sher gute Abbildungsleistung. Der Farbsum an den Kanten tritt erst ab ca. 80& des Sehfeldes auf und bleibt sehr gering. Das Victorx FL ist hier etwas besser, es tritt hier der Farbsaum erst bei 90% Sehfeld auf und bleibt etwas kleiner.
Insgesamt aber beim Eschenbach hier Mackern auf sehr hohem Niveau, optisch störend wird der Farbsaum niemals, es ist nur knapp überhaupt sichtbar.
(Hier hatte ich neulich ein Vixen Atrek 8x56 (mit Phasenkorrektur) in der Hand, welches hier katastrophale Farbsäume zeigte (Am Schornsteinrand ca. 5-10cm violett rausragend)

Farbreinheit (getestet an Weißer Hauswand) mit weißem A4 Papier drauf aufgehängt
ist sehr gut geben, ein Farbstich ist subjektiv nicht zu bemerken.
Das spricht beim Trophy ED für gleichmäßig verteilte Transmission in allen sichtbaren Spektralbereichen.

Reflexionen wurden nachts (mangels Mond) an Straßenlaternen getestet.
Hier zeigt das Eschenbach ein insgesamt sehr reflexarmes Bild mit sehr schwachen Geisterreflexen leicht versetzt links unterhalb der laichquelle.
Zum Rand hin ergab sich am linken Rand ein phasenbedingter Lichtreflex, der aber nur bei extreme Helligkeit und extremen Sichtwinkel außen auftrat.
Das Gesamtbild war hier nicht milchig-überstrahlt (wie beim Nikon 7x35) und insgesamt sehr reflexarm.
Das Vergleichs-Victory FL 7x42 war hier leicht besser. Die Reflexe am Rand nicht vorhanden und das Bild estwas weniger milchig aufgehellt (die helle Lampe aber natürlich auch immer kleiner im Sichtfeld so dasß mehr Dunkel im Bild war, als bei Trophy ED)
Relativ aber für ein Dachkant Glas in der 500€ Preisklasse betrachtet (ein 7x50 Porro Fujinon ist hier unschlagbar) schlägt sich hier das Eschenbach ganz hervorragend.
Lichteinfall von Vorn durch die Okulare wird gut absorbiert.
Das Victory zeigt hier ein leicht besseres Einblickverhalten und leicht bessere
Unempfindlichkeit.

Gegenlichtverhalten wurde tagsüber in der Nähe zur Sonne an Hauswänden, Bäumen etc. getestet.
Auch hier ist das Bild des Trophy 8x42 zwar „überstrahlt“, Details und Kontrast aber noch gut erkennbar. Wirre Reflexe treten fast gar nicht auf, insgesamt ein gutes Ergebnis für die Preisklasse des eschenbach.
Das Victory ist kaum besser, Referenz ist auch hier das Fujinon, welches durch die großen Gummiokulare kaum Frontlicht eindringen lässt und intern gut absorbiert.

Der herstellerseitig angegebene Nahpunkt des Trophy 8x42 beträgt 2,5m
Im Praxistest wird dieser deutlich unterboten !
Ich habe (Optikertestbild für Buchstaben) real nur 1,5m Minimalabstand gemessen.
Bei anderen Gläsern fängt es im extremen Nahbereich an, dem Augen „weh zu tun“
So dass man nur „Mono“ ganz nah sehen kann.
Beim Eschenbach war dies sogar Stereo noch gut möglich (trotz Okularbildüberlappung)



6 Mitbewerber und Fazit

Was gibt es noch Vergleichbares auf dem Markt ?
In derselben Featureklasse wie das Eschenbach (8x42er, ED Glas, FMC , phasenkorrigiert, dielektrische Prismenbeschichtung, Nahabstand <2m, Sichtfeld > 7,5 Grad) gibt es zB das Zeiss Terra (Verarbeitung und Haptik wirkt beim Terra aber beim Handtest im Ladengeschäft deutlich billiger als beim Eschenbach) das Kowa BD 8x42 XD, das Bushnell Legend Ultra HD 8x42, das Nikon Monarch 7 8x42 sowie demnächst des neue Minox BL 8x42 HD.
Das Zeiss Conquest HD 8x42 bildet (vermutlich) mindestens gleichwertig oder besser ab und ist ebenso gleichwertig gut verarbeitet, kostet aber das doppelte wie das Eschenbach Trophy D 8x42 B ED


Die einhellige Meinung aller an dem Test beteiligten Personen ist :

In dieser Preisklasse –und Featureklasse gab (und gibt) es aktuell sicherlich wenig vergleichbar Gutes !
Gleichwertige Abbildungsleistung / Verarbeitung im Gesamtpaket kostete bislang normal deutlich mehr und das Eschenbach zeigt wirklich in keinem der Testkategorien eine gravierende Schwäche sondern im Gegenteil in allen Bereichen sehr gute Leistungen.

Eine kurze Bemerkung noch zum Schluß :

Die erwähnten Mitbewerbergläser 8x42 ED wiegen mit 660g – 750g weiniger als das Eschenbach. Das spricht einerseits evtl. für sejhr solide (Metall)bauteile (im Inneren und überhaupt) des Eschenbach oder für mehr verbaute Linsen. Die Transmission hätte aber bei letzterem sicher mehr gelitten als mein Test vermuten lässt. (geschätzt beim trophy an die 90% Gesamttransmisson)

Wie auch immer :
Das Gesamtpaket erhält die Gesamtnote : 2, (Referenz 1 ist das Fujinon)
Preis-Leistung ist : 1(+)
Somit absolute Kaufempfehlung (insbesondere auch mit der erweiterten Eschenbach-Garantie)
Für Eschenbach ein Sprung nach oben in Punkto Verarbeitungs und optischer Qualität .

Vielen Dank für die Geduld beim Lesen :-)

gersi



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.05.14 14:48.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

gersi 9695 02. Mai 2014 14:46

Re: Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

Hans 1909 02. Mai 2014 22:40

Re: Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

gersi 1682 02. Mai 2014 23:35

Re: Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

Holger Merlitz 1939 03. Mai 2014 02:54

Ein paar Eindrücke zum Trophy ED (10x42)

Hans 1737 14. Mai 2014 14:07

Re: Ein paar Eindrücke zum Trophy ED (10x42)

Dominique 1413 14. Mai 2014 16:21

Re: Ein paar Eindrücke zum Trophy ED (10x42)

Hans 1319 14. Mai 2014 16:28

Re: Ein paar Eindrücke zum Trophy ED (10x42)

Pinac 1351 15. Mai 2014 10:51

Re: Ein paar Eindrücke zum Trophy ED (10x42)

Bert B. 1237 15. Mai 2014 10:58

Re: Ein paar Eindrücke zum Trophy ED (10x42)

Pinac 1217 15. Mai 2014 11:33

Re: Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

Pinac 1536 03. Mai 2014 16:57

Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut ! Anhänge

Pinac 1891 17. Mai 2014 18:38

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Hans 1745 17. Mai 2014 21:05

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Bernd 1226 18. Mai 2014 19:37

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Pinac 1341 19. Mai 2014 18:50

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Dominique 1191 19. Mai 2014 19:28

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Hans 1103 20. Mai 2014 07:53

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Dominique 1036 20. Mai 2014 08:20

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

OhWeh 1098 20. Mai 2014 08:26

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Dominique 950 20. Mai 2014 09:14

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Hans 999 20. Mai 2014 09:29

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Pinac 1007 20. Mai 2014 10:30

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Hans Weigum 861 05. Dezember 2014 17:19

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Pinac 892 05. Dezember 2014 17:26

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Bona 859 02. Dezember 2014 18:30

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

gersi 1001 20. Mai 2014 10:52

Re: Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Pinac 931 20. Mai 2014 11:39

Auch in der Dämmerung : Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

gersi 1221 20. Mai 2014 10:37

Re: Auch in der Dämmerung : Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Klaeser 985 20. Mai 2014 19:55

Re: Auch in der Dämmerung : Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Klaeser 1108 27. Mai 2014 18:11

Re: Auch in der Dämmerung : Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Pinac 1065 27. Mai 2014 22:46

Re: Auch in der Dämmerung : Neues Eschenbach Trophy ist überraschend gut !

Klaeser 1027 13. Juni 2014 14:59

Re: Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

BoB 1127 27. Mai 2014 23:12

Re: Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

Pinac 1007 28. Mai 2014 07:04

Re: Erfahrungsbericht zum neuen Eschenbach Trophy D 8x42 B ED

Bernhard 957 28. Mai 2014 10:26

Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

gersi 1243 28. Mai 2014 10:57

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

Dominique 954 28. Mai 2014 12:02

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

Pinac 914 28. Mai 2014 13:57

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

Dominique 845 28. Mai 2014 14:39

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

OhWeh 826 28. Mai 2014 14:39

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

Dominique 787 28. Mai 2014 14:45

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

OhWeh 947 28. Mai 2014 14:52

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

Dominique 894 28. Mai 2014 15:09

Re: Kommentar zu den letzten Reaktionen zu meinem Bericht

OhWeh 1009 28. Mai 2014 15:26

Kommentare ergänzt...

gersi 974 30. Mai 2014 10:18

Re: Kommentare ergänzt...

Pinac 806 30. Mai 2014 11:08

Re: Kommentare ergänzt...

reinholdz.2004 809 30. Mai 2014 11:23

Re: Kommentare ergänzt...

Dominique 797 30. Mai 2014 18:05

Re: Kommentare ergänzt...

Bernhard 710 04. Juni 2014 09:42

… und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ... Anhänge

Pinac 1359 03. Juni 2014 16:47

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

gersi 939 04. Juni 2014 10:08

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

Pinac 849 04. Juni 2014 11:58

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

gersi 867 04. Juni 2014 14:22

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

gersi 1037 06. Juni 2014 12:16

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

Naturfreund 876 07. August 2014 18:04

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

gersi 784 08. August 2014 23:29

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

Naturfreund 869 09. August 2014 07:03

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

gersi 854 13. August 2014 00:42

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

Unscharfes-Terra 905 19. August 2014 20:19

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

BoB 812 19. August 2014 22:19

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

Pinac 869 19. August 2014 22:41

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

Unscharfes-Terra 842 20. August 2014 02:37

Re: … und das Trophy ist wirklich nicht so schlecht ...

Pinac 826 20. August 2014 10:12

Irrtum, gersi

Dominique 954 09. August 2014 09:09

Re: Irrtum, gersi

Naturfreund 935 09. August 2014 11:29

Augenmuscheln und Fokussierung Trophy

Naturfreund 1104 27. Juli 2014 17:55

Re: Augenmuscheln und Fokussierung Trophy

Pinac 897 31. Juli 2014 07:16

Re: Augenmuscheln und Fokussierung Trophy

Naturfreund 921 31. Juli 2014 07:42

Nutzbarer Temperaturbereich Trophy ED...

gersi 1139 20. August 2014 12:22



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen