Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Swarovski Jubiläumsaktion(extended version) - Teil 1: Prolog

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

22. März 2009 14:50
Teil 1: Prolog und Vorstellung der Protagonisten, ihrer Ausrüstung und des Zubehörs

Da sich gestern nun weder ein Swarovski Jubiläumstrageriemen oder eine Monographie zur 60-jährigen Unternehmensgeschichte im Postkasten eines Berliner Swarovski Fans fanden, noch auch nur der kleinste Hinweis auf den runden Geburtstag auf Jülichs Homepage zu erkennen war, von einem tollen Jubiläumsangebot ganz zu schweigen - im Gegensatz zu anderen Händlern, die immerhin versuchen den Anschein zu erwecken, daß es anläßlich des Jubiläums etwas besonderes oder wenigstens etwas besonders günstiges anzubieten gäbe, hatte ich eine Vision, sozusagen eine Swarovision, und beschloß - meinen geliebten Swaros zur Ehrenrettung - unverzüglich den Okularschutz hochzukrempeln und meine eigene Jubiläumsaktion zu starten.

Das Aktionsbündnis war schnell geschmiedet. Als Strohwitwer verzichtete ich nach der Erledigung der dringendsten häuslichen Verrichtungen auf nachmittägliches Motorradzeitschriftenlesen und die Beschäftigung mit den Steuererklärungen der letzten vier Jahre, obwohl - gerade im Vergleich mit Immobilienanlagen und Kreditsicherungsgeschäften - die renditeschwache Anlage beim Finanzamt doch immerhin recht sicher ist und bat die Katze um ihr Einverständnis. Sie blinzelte mir wohlwollend aus ihren Schlitzaugen vom Sonnenbadeplatz vor dem Fenster zu und begann in freudiger Erwartung auf das nach meiner Rückkehr versprochene Abendmahl einzuschlummern.

Der Wettergott war Swarovski und mir wohlgesinnt. Sonnenschein und frühfrühlingshafte Temperaturen boten den Rahmen für die ganz private Geburtstagsfeier. Nein, ich bin kein Stotterer, habe aber ein ausgeprägte Rot-Grün-Schwäche, was im späteren Verlauf der Aktion noch von Bedeutung sein wird.
Aber zurück zur Motivation. Was verbindet die Swarovski Optik KG und mich? Die Liebe zur Natur und die Swarovski Optiken. Meine Naturliebe äußerst sich nicht in Sakralem, wie etwa der Freude am Erlegen von Waldtieren, der Vorliebe zum Verzehr von Wildbret oder dem Stolz auf Trophäen, sondern in ganz profanem Interesse an der störungsfreien Naturbeobachtung. Meine pragmatische Wertschätzung des oft geschmähten Swarovskigrüns bildet dabei den kleinsten gemeinsamen Nenner mit der angestammten und ehrenwerten Swarovskiklientel im grünen Rock.

A propos Rock: nun galt es eine dem Anlaß angemessene Garderobe zu wählen. Steingraue Hose mit Kartentasche, schlammbrauner Fleecepulli, olivfarbende Jacke aus gewachster Zeltbahn und wasserfeste, knöchelhohe Wanderschuhe. Alles, wie auch die grüne Schultertasche, recht geräuscharm. Gleiches gilt für das Mobiltelefon, wenn die Stummschaltung aktiviert ist. Auf fruchtiges Shampoo, würziges Deodorant, oder sommerlichen Zeckenschutzspray wurde verzichtet. Man weiß ja nie woher der Wind weht...
Eine Wanderkarte im Maßstab 1:30.000 und das "Taschenbuch unserer wildlebenden Säugetiere" von Prof. Dr. Klaus Zimmermann in der 1. Auflage erschienen 1959 im Urania-Verlag für populärwissenschaftliche Literatur in Leipzig/Jena mit Tafeln der Fährten und Geläufe am Ende des Buches sind mit von der Partie. Ich möchte endlich die Spur eines Nordic Walkers von der Fährte eines hinkenden, einen Lauf nachziehenden Hirsches unterscheiden können! Eine Packung politisch neutraler und zuckerfreier Hustenbonbons - gegen verräterischen Reizhusten(!) - runden die Ausrüstung ab.

Nun zu den optischen Stars der Jubiläumsgala und passender Begleitung: EL 8,5x42 WB, Laser Guide 8x30 und - in Ermanglung des recht teuren und nur sehr begrenzt einsetzbaren Swaro Boosters - Zeiss Mono 3x12. Obwohl die Sonne schien und der Wald nicht zu dicht werden sollte, entschied ich mich beim Glas für die AP von 5 mm, weil ich einfach Lust darauf hatte, meinen Augen mal wieder ordentlich Licht anzubieten, ein randscharfes Bild gewünscht war und das Zeiss Mono hinter einem 32er oder 30er ein recht kümmerliches Lichtscheibchen dargeboten hätte. Der Laser Guide sollte dem Ziel der Einhaltung von bekannten Fluchtdistanzen und der Dokumentation von Beobachtungsentfernungen dienen.


...weiter geht's im Teil 2.

Jan Münzer
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Swarovski Jubiläumsaktion(extended version) - Teil 1: Prolog

Jan Münzer 3177 22. März 2009 14:50

Teil 2 wird freudig erwartet

Klaus von Salzen 970 22. März 2009 15:18



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen