Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Zeiss Conquest 12x45, für mich das richtige Fernglas.

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

Günther Fiedler
16. Juni 2007 10:31
Ich bin 47 Jahre alt, weitsichtig, auf den Rollstuhl angewiesen.
Wir wohnen am Stadtrand von Bonn. Vom Balkon aus blicke ich über die Straße auf eine angrenzende Weide. Das Gelände steigt etwas an, es gibt ausser Gras ein paar Büche und 3 kleine Baumgruppen.
Auf den ersten Blick sind da nur Kühe. Kühe stehen herum und fressen, die Kälber spielen, um die Mittagszeit liegen die meisten Kühe im Schatten und dösen. Wer Zeit hat, der wird erkennen, welche Kuh der Boss ist und das da eine kleine Diktatur herrscht, wenn der Boss trinken will, müssen die anderen Kühe warten. Nur die Kälber dürfen machen was sie wollen.

Für die Kühe braucht man kein Fernglas, obwohl man mit dem Fernglas mehr sehen kann. Kühe sind nicht gleich, das soll man nicht glauben.

Das Fernglas braucht man dringend für die anderen Weidegäste.
Da nenne ich zuerst die verschiedenen Vögel.
Graureiher, manchmal 3 Exemplare gleichzeitig auf der Suche nach Nahrung. Sie sind oft nicht weiter als 100 Meter entfernt, da sieht man jede Feder und jede Unregelmäßigkeit. Die Reiher werden von den Kühen ignoriert, manchmal interessieren sich die Kälber für sie, aber meistens leben sie völlig unabhängig.
Manchmal sieht man einen Rotmilan am Himmel, dann ist es nicht einfach die schöne Zeichnung gegen den hellen Himmel auszumachen.
Früher gab es in der Nähe einen Wanderfalken in einem hohen, alten Silo. Das Silo wurde abgerissen, die Falken mußten umziehen.
Krähen sind ebenfalls fast ständig zu beobachten. Sie suchen Nahrung auf der Weide, manchmal sitzen sie auch minutenlang auf dem Zaun und beobachten. Krähen räubern die Nester der Elstern, was immer ein großes Geschrei gibt. Die Elstern sind aber auch nicht besser, sie gehen an Amselnester, wenn man es bedenkt, dann sind die Vögel immer im Stress, denn immer will ihnen wer an die Brut.

Vormittags streift der Bussard über der Weide und wenn dann Krähen da sind, ist der Teufel los. Die Krähen steigen auf und greifen den Bussard an und der fliegt weg. Ich kann diese Auseinandersetzungen sehr gut beobachten, es kommt mir so vor, als könnte der Bussard in der Luft nichts tun und das wissen die Krähen natürlich. Es kommt aber nie zu einer Berührung, die Krähen bleiben immer ein paar Zentimeter entfernt. Vor dem Habicht haben die Krähen dagegen Respekt, den lassen sie in Ruhe.

Ganz anders ist es, wenn der Uhu jagt, er fängt sogar Krähen, einmal eine Möwe, leider auch Käuze. Der Uhu ist bei uns der Chef in der Luft. Manchmal sitzt er auf einem abgestorbenen Ast und ich kann ihn durch das Fernglas bewundern. Er ist eigentlich ja auch ein Raubvogel, denn er frisst nur Beutetiere, aber seine Art zu Fliegen ist imponierend, selbst wenn er los fliegt, macht er keine hektischen Bewegungen, er scheint überhaupt nicht angestrengt.
In der Dämmerung kommen Fledermäuse und jagen Insekten. Fledermäuse sind sehr schwer zu verfolgen, dauernd ändern sie die Flugrichtung, das Flugbild hat was von einem Falter. Ich kann zwei unterschiedliche Fledermaustypen unterscheiden.
Wenn am frühen Abend Igel kommen, ist es interessant, wie die Kälber vorsichtig hingehen um die komischen Tiere aus der Nähe zu beobachten. Sie lassen einen Sicherheitsabstand von ein paar Metern, aber neugierig sind sie doch. Die Kühe haben um diese Zeit andere Sorgen, sie schreiben nach dem Bauern, vielleicht denken, sie, er kommt weil sie schreien, denn sonst müßten sie doch begreifen, dass er jeden Abend um die gleiche Zeit kommt.

Zur Beobachtung sitze ich vor einem Tisch, darauf stütze ich meine Arme, dann kann ich stundenlang beobachten, natürlich mit Ruhepausen. Das Conquest ist für diesen Zweck gut geeignet. Ich brauche etwas mehr Vergrößerung und ich möchte ein sauberes Bild. Man kann diese hohe Vergrößerung nicht gut aus der freien Hand halten, aber das muß ich ja auch nicht. Ich habe noch ein Zeiss-Hensoldt 8x56, das kommt aber sehr selten zum Einsatz.

Was mir am Conquest gefällt ist einmal das Gewicht und dann stimmt auch der Preis.

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Zeiss Conquest 12x45, für mich das richtige Fernglas.

Günther Fiedler 8109 16. Juni 2007 10:31

Schade, daß Ihren Bereicht nur Fernglasfreunde lesen

Walter E. Schön 2349 16. Juni 2007 13:00

Re: Schade, daß Ihren Bereicht nur Fernglasfreunde lesen

Günther Fiedler 2036 16. Juni 2007 18:30

Vogel gegen hellen Himmel - da ist das Auge die Schwachstelle

Walter E. Schön 2356 16. Juni 2007 19:08

Das nenne ich schlagfertig!

Franz 1771 16. Juni 2007 20:22

Warum ein Conquest 12x45

Volker Werres 2182 17. Juni 2007 16:39

Balkon > große Entfernung > starke Vergrößerung; geringes Geicht; günstiger Preis

Walter E. Schön 2084 17. Juni 2007 17:52

Re: Warum ein Conquest 12x45

Günther Fiedler 1969 17. Juni 2007 18:16

Re: Warum ein Conquest 12x45

Marius Velten 1796 18. Juni 2007 00:53

Wunderbare Beobachtungsobjekte

Gerd Heuser 1501 19. Juni 2007 11:18

Re: Wunderbare Beobachtungsobjekte

Günther Fiedler 1619 19. Juni 2007 20:38

Nur Kühe, kaum Vögel, soll ich meine Wiese reklamieren?

Helmut Groß 1770 19. Juni 2007 23:27

Re: Da haben Sie doch noch einiges zu bestimmen

MP 1625 20. Juni 2007 00:15

Re: Nur Kühe, kaum Vögel, soll ich meine Wiese reklamieren?

Günther Fiedler 1509 20. Juni 2007 15:04

Reklamieren? Staunen und Danken!

OhWeh 1489 20. Juni 2007 17:07

Re: Nur Kühe, kaum Vögel, soll ich meine Wiese reklamieren?

Gunther Weber 1215 20. Juni 2007 19:52

Weitere Beobachtungen

Helmut Groß 1227 21. Juni 2007 23:58

Gartenbesucher mit dem Fernglas.

Harald Herr 1645 24. Juni 2007 18:49

Wie macht Ihr das nur

Helmut Groß 1476 25. Juni 2007 02:07

Re: Zeiss Conquest 12x45, für mich das richtige Fernglas.

Sven Schumann 1994 27. Juni 2007 20:30

Re: Wie wäre es mit dem Canon 12x36 IS II?

MP 1375 27. Juni 2007 21:36

Re: Wie wäre es mit dem Canon 12x36 IS II?

Sven Schumann 1840 28. Juni 2007 07:30

Wassereintritt in Hensoldt 10x40 BGA*T

Hans Bauer 1592 28. Juni 2007 09:43

Wasserdicht ist Stand der technik, warum mit weniger zufrieden sein?

Sven Schumann 1745 28. Juni 2007 12:30

Einfach super

Copilot 1336 10. Juni 2008 07:26

Re: Zeiss Conquest 12x45, für mich das richtige Fernglas.

kahlert uwe 1546 11. Oktober 2009 02:07

Das 15x50 ist alles andere als ein Allroundglas

Manni 1131 11. Oktober 2009 10:32

Re: Zeiss Conquest 12x45, für mich das richtige Fernglas.

Werner Jülich 1571 11. Oktober 2009 14:13

Eines für alle

konfokal 1155 11. Oktober 2009 14:54



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen