Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Einige Anmerkungen

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

29. November 2008 14:14
Wie immer ein unvoreingenommener, aussagekräftiger und kompetenter Bericht von Ihnen.

Beim Vergleich der Gewichte der Gläser würde ich allerdings etwas anders akzentuieren. Das Kowa bietet gegenüber dem Ultravid 5% mehr Vergrößerung und Öffnung, hat aber fast 30% mehr Speck auf den Rippen (alles vom Leica aus gerechnet; Gewichte nach tvwg.nl: 750g Leica, 973g Kowa). Ein 10x50 HD, welches Sie als „merklich“ schwerer als das Kowa einstufen, wiegt 1003g (wieder tvwg.nl), also gerade 3% mehr. Sie schreiben, das Kowa hat einen sehr breiten Trageriemen, mich würde nicht wundern, wenn diese Differenz beim 'gebrauchsfertigen' Gewicht also mit Riemen und Okulardeckeln, nicht noch geringer ausfällt. Mein Ultravid 10x50 HD wiegt mit Gurt und Okulardeckeln 1075g [+/- 5g laut Hersteller meiner Küchenwaage].

Ich nehme aus Ihrem Bericht das Folgende mit: das Kowa ist gut, fürs Geld sogar richtig gut. Andererseits ist das FL heller, zeigt ebenfalls kaum Farbsäume, zeigt weniger Reflexe, hat die besseren Augenmuscheln, ein besseres Einblickverhalten und ist - auch wenn man Vergrößerung und Öffnung des Kowa berücksichtigt – erheblich leichter.

Zum Thema Preis/Leistung lässt sich trefflich streiten. Ein Ultravid 10x42 BR (ohne HD) gibt es zZ fürs selbe Geld wie das Kowa. Nimmt man Servicegeschwindigkeit, Ersatzteilversorgung, Wiederverkaufswert etc. mit ins Kalkül, würde ich das Leica nehmen. Ein Canon 10x30 IS ist unter 300.-, ein Nikon 8x30 EII unter 500 Euro zu haben. Wer würde behaupten, das Kowa ist naiv gerechnet gut 2 mal (Nikon) oder knapp 4 mal (Canon) so gut wie diese Gläser? Acht bis zehn Jahre alte, gut erhaltene Trinovid 10x42 BA gehen in der Bucht für 600 bis 800 Euro weg, ich glaube kaum, dass die Erstkäufer viel mehr als 1500 DM für ihre Gläser bezahlt haben. Auch eine Form von Preiswürdigkeit.

Viele Grüße
Ulli



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.08 14:25.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Weitere Erfahrungen mit dem Kowa 10,5x44 XD

MP 5486 28. November 2008 19:02

Danke!

Wiesner 1606 28. November 2008 21:47

Re: Danke!

E.Laljak 1428 29. November 2008 08:56

Einige Anmerkungen

Labrador 1629 29. November 2008 14:14

Kleine Anmerkung zu Ihren Anmerkungen

Dick van den Berg 1449 29. November 2008 15:11

Ich hatte wohl etwas zu optimistische Preise für das Trinovid im Kopf ...

Labrador 1420 29. November 2008 15:50

Noch eine Korrektur meiner Anmerkungen

Labrador 1425 29. November 2008 17:41

Frage hinsichtlich der Vergrösserung

Dick van den Berg 1376 29. November 2008 17:36

Mein Zeiss 10x42 FL vergrößert subjektiv leicht mehr als das 10x42 Ultravid HD

MP 1474 29. November 2008 18:37

Die Formulierung ist schon klar....

Dick van den Berg 1330 29. November 2008 19:23

Ich antworte doch

MP 1333 29. November 2008 21:07

Vergrößerung bestimmen

Thomas Koch 1236 30. November 2008 10:00

Ohne spezielle Meßmittel nur näherungsweise möglich

Walter E. Schön 1403 30. November 2008 10:56

Re: Ohne spezielle Meßmittel nur näherungsweise möglich

Thomas Koch 1074 30. November 2008 12:27

Annäherung durch Mehrfachmessungen

Peter Wolfgarten 1043 11. April 2010 10:29

Re: Da fühle ich mich als Anwender überfordert

MP 1213 30. November 2008 11:59

Re: Da fühle ich mich als Anwender überfordert

Thomas Koch 1193 30. November 2008 12:33

Re: Vergrößerung bestimmen

marc champollion 1183 01. Dezember 2008 14:31

Kleine Ergänzung

Walter E. Schön 1134 01. Dezember 2008 14:47

Das ist in Wahrheit aber nur eine optische Täuschung!

MP 1133 09. Dezember 2008 13:14

Re: Kowa 10,5x44 XD - Bericht Teil 2

JC_4 1707 01. Dezember 2008 20:02

Meldung an dem Admin: Der Link unter "Testberichte" funktioniert (noch) nicht. ( ohne Text )

Dick van den Berg 1098 08. Dezember 2008 19:33

Danke für den Hinweis

jForumAdmin 1107 08. Dezember 2008 20:44

Warum dieser Eiertanz?

Hartmut Müller 1401 04. Dezember 2008 16:24

Re: Warum dieser Eiertanz?

Wiesner 1464 04. Dezember 2008 16:53

Damit mußte man rechnen...

Volker Werres 1384 04. Dezember 2008 17:36

Re: Damit mußte man rechnen...

Michael Brücker 1354 05. Dezember 2008 08:26

Re: Damit mußte man rechnen...

Volker Werres 1269 05. Dezember 2008 09:57

Re: Damit mußte man rechnen...

Gunnar 1436 05. Dezember 2008 10:29

Re: Warum dieser Eiertanz? - "Mehrgewicht, wieder so ein Larifariargument"

marc champollion 1234 08. Dezember 2008 12:13

Re: 1 kg für 1,5 h

JC_4 1362 09. Dezember 2008 16:28

Zur Ergänzung

Uwe Riekert 1333 09. Dezember 2008 23:08

Re: 1 kg für 1,5 h

marc champollion 1131 10. Dezember 2008 02:11

Re: Ausdauer und Empfinden; Verwackeln mit / ohne Brille

JC_4 1313 10. Dezember 2008 18:03

Re: 1 kg für 1,5 h

Holger Hückstedt 1104 10. Dezember 2008 13:04

Re: 1 kg für 5 - 6 h ist zuviel - tlw. themenfremd

JC_4 1168 12. April 2010 20:29



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen