Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Vorschlag für kleines Reisemikroskop mit Accu erbeten

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

Roger Steiner
06. Dezember 2011 11:17
Herr Jülich bat mich, mein winziges Reisemikroskop vorzustellen, diesem Wunsch komme ich gerne nach.

Vor 10 Jahren habe ich mir ein kleines Reisemikroskop zusammengestellen lassen.
Ich wollte damit Staubfallen und Ablagerungen direkt vor Ort auswerten.
Zur Dokumentation wurde eine Coolpix 4500 vorgeschlagen, die Älteren werden sich noch daran erinnern. Sie wird mit Adapter über ein Okular plaziert, mechanisch mittels Gewinde und im Arbeitsabstand flexibel.

Nebenbemerkung, weil man immer wieder gehört hat, dass die Coolpix 4500 nicht lange hält, wurde rechtzeitig ein zweites Exemplar besorgt, bis heute liegt es unbenutzt im Schrank, die erste Coolpix hat bisher keinen Grund zur Klage gegeben.

Nach Rücksprache mit Herrn Schubert, dem Werkstattleiter der Firma Jülich wurde ein winziger Glastisch mit zentralem Loch als Mikroskoptisch angefertigt und darüber steht das BT2054.
Typisch ist für diese kleinen Messmikroskope eine Auflichtbeleuchtung / Schräglicht mit einer Taschenlampenfunzel. Die wurde durch eine kleine LED ersetzt, nicht regelbar, dafür mit vorschwenkbarem Graufilter. Licht satt, obwohl nur 1 Watt.
Durchlicht produziert man mit einem kleinen Spiegel. Der Spiegel steht fest, die Lampe wird verschwenkt. Als Kondensor wird eine Plastiklupe 2fach eingesetzt, fest montiert, kein Köhlern. Aperturen stellt man mit einer Lochscheibe ein, die stammt aus einem Kindermikroskop und hatte dort die gleiche Funktion.
Das BT2054 hat normales Objektivgewinde. Ich habe eine ausreichende Ausstattung an EPI Objektiven von Hund, bevorzugt 10/0,30 und 20/0,50. Normalwerweise reicht mir das 10er.
Transportiert wird das Ganze in einem kleinen Plastikkoffer, der ungefähr die Abmessungen einer Zigarrenkiste hat.
Für meine privaten Interessen habe ich mir noch ein Durchlichtobjektiv 20/0,45 für Deckglasstärke 0,17 mm zugelegt. Das kommt mit gedeckten Proben zum Einsatz, vornehmlich Tümpelfänge.

Ein BT2054 ist limitiert. Es gibt einen Grobtrieb, keinen Feintrieb. Dieser Grobtrieb ist zwar mit 1,5 mm pro Umdrehung nicht ganz so schlimm, stärkere Objektive will man damit aber nicht fokussieren müssen.

Für meine Zwecke ist dieses Miniaturmikroskop ideal, man kann es aber nicht komplett kaufen, es ist eher für Bastler gedacht.
Roger Steiner
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Vorschlag für kleines Reisemikroskop mit Accu erbeten

Frank Neumann 2077 18. November 2011 12:08

Das Bonntec Student mit LED-Licht + Akku wäre geeignet

Bernd Sommerfeld 1237 18. November 2011 14:08

Re: Das Bonntec Student mit LED-Licht + Akku wäre geeignet

Frank Neumann 948 18. November 2011 15:54

Re: Das Bonntec Student mit LED-Licht + Akku wäre geeignet

Achim Weiler 936 19. November 2011 18:14

Re: Das Bonntec Student mit LED-Licht + Akku wäre geeignet

Frank Neumann 930 20. November 2011 11:13

Re: Das Bonntec Student mit LED-Licht + Akku wäre geeignet

Achim Weiler 1104 23. November 2011 16:20

Jetzt noch einen Transportkoffer und weitere Fragen

Frank Neumann 738 03. Dezember 2011 12:01

handykamera und Autobordnetz

Achim Weiler 1063 04. Dezember 2011 10:20

Re: handykamera und Autobordnetz

Bernhard 748 05. Dezember 2011 10:06

Re: handykamera und Autobordnetz

Frank Neumann 645 05. Dezember 2011 10:57

Re: Vorschlag für kleines Reisemikroskop mit Accu erbeten

Roger Steiner 1974 06. Dezember 2011 11:17



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen