Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Was ist eigentlich aus dem Fremerey geworden

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

04. Juni 2005 00:08
Hallo Florian,

Das ist ja eine überaus freundliche Anfrage.

In Sachen VR habe ich mich zwischenzeitlich mit relativ geringem Erfolg um vernünftige Deep-Sky-Fotos bemüht, die von verschiedenen Lesern dieses Forums vermisst wurden. Dabei bin ich mit Problemen der Nachführung konfrontiert worden, die mir von der Mond- und Planetenfotografie mittels Videokamera unbekannt waren. Bei Belichtungszeiten von mehreren Minuten reicht die Polausrichtung der GP-DX mit anschließendem Blindbetrieb offensichtlich nicht aus. Da scheint mir schon eine Nachführung mittels Leitrohr unausweichlich.

Bevor ich aber in derlei Zusatzaggregate investieren wollte, habe ich mir und dem Forum (auch in astronomie.de) die Frage gestellt, inwieweit es überhaupt Sinn macht, bei den hierzuzlande vorherrschenden Sichtbedingungen (typisch einige Bogensekunden Zitteramplitude) Langzeitbelichtungen mit Brennweiten von einigen Metern durchzuführen. Denn - anders als bei Videoaufnahmen - führen auch langsam ablaufende Bildverzerrungen aufgrund der Luftunruhe bei Langzeitaufnahmen zur Verschmierung von Bilddetails, so dass das Auflösungsvermögen des VR bei weitem nicht ausgenutzt werden kann.

Aufgrund dieser Erkenntnis habe ich für die Ankopplung einer EOS 20D Kamera mit 18-55 mm Zoom an den VR eine Zwischenoptik mit Halterung gebaut, mit deren Hilfe die effektive Brennweite des VR auf 1800 bis 600 mm verkürzt bzw. die effektive Lichtstärke auf f/12 bis f/4 erhöht werden kann. Die Vorrichtung hat leider bislang nicht die erwartete optische Qualität gebracht, wie man sie z.B. von einem 80-mm “Volksapo” oder von lichtstärkeren Newtonteleskopen mit Komakorrektor kennt.

Fotografische Deep-Sky-Arbeit erfordert ganz offensichtlich eine andere Art von Aufwand (Nachführung und Lichtstärke) als die Planetenfotografie (Bilddefinition). Für letztere sowie auch für die visuelle Beobachtung bietet der VR mit seinen in der Spezifikation aufgelisteten Merkmalen gewisse Annehmlichkeiten, die in diesem Thread bereits angesprochenen wurden.

Wer in erster Linie Deep-Sky-Fotografie machen will, sollte bei gleichem verfügbaren Geld nach meiner Auffassung eher weniger in den Tubus (z.B. Newton) und dafür deutlich mehr in die Montierung nebst automatischer Nachführung investieren.

Da ich die während des letzten Halbjahres relativ seltenen klaren Nächte mit relativ unbefriedigenden Deep-Sky-Versuchen verbraucht habe, gibt es bei mir z.Z. auch keine neuen Fotos aus dem Sonnensystem. Nun warte ich mit Spannung auf die kommende Marsopposition ...

Gruß, Jan Fremerey
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Planetenteleskop

Stefan Karl 3863 05. Oktober 2003 09:22

Re: Planetenteleskop

Marc Hohnsbehn 3084 05. Oktober 2003 14:00

Re: Planetenteleskop

Franz-Josef Severin 10320 05. Oktober 2003 17:18

Re: Planetenteleskop

Marc Hohnsbehn 2910 05. Oktober 2003 23:37

Man kennt sich, man redet schlecht übereinander

Andi 2774 06. Oktober 2003 20:40

Köstlich

Christian Feld 3146 26. Oktober 2003 13:05

Re: Planetenteleskop

Werner Jülich 2601 06. Oktober 2003 15:27

Re: Planetenteleskop

Stefan Karl 2440 07. Oktober 2003 21:39

Re: Planetenteleskop

Walter Schmieding 2419 08. Oktober 2003 00:26

Re: Planetenteleskop

Werner Jülich 2424 08. Oktober 2003 09:43

Verrückte Schlepperei

Anders Schmitt 2406 08. Oktober 2003 20:56

Re: Planetenteleskop

Norbert Wolters 2545 09. Oktober 2003 07:37

Was ist eigentlich aus dem Fremerey geworden

Florian Tanner 2360 31. Mai 2005 21:41

Re: Was ist eigentlich aus dem Fremerey geworden

Achim 2252 01. Juni 2005 15:25

Re: Was ist eigentlich aus dem Fremerey geworden

Jan Fremerey 2205 04. Juni 2005 00:08

Re: Was ist eigentlich aus dem Fremerey geworden

Florian Tanner 2048 04. Juni 2005 11:23

Re: Deep-Sky-Fotografie bei f/20 ?

Jan Fremerey 1924 04. Juni 2005 12:58

Re: Deep-Sky-Fotografie bei f/20 ?

Thomas Neckel 1731 05. Juni 2005 12:43

Re: Deep-Sky-Fotografie bei f/20 ?

Jan Fremerey 1671 05. Juni 2005 21:34

Re: Deep-Sky-Fotografie bei f/20 ?

Florian Tanner 1746 06. Juni 2005 06:46

Re: Deep-Sky-Fotografie bei f/20 ?

Jan Fremerey 1749 06. Juni 2005 09:43

Re: Deep-Sky-Fotografie bei f/20 ?

Achim 1615 06. Juni 2005 10:18

Re: Deep-Sky-Fotografie bei f/20 ?

Jan Fremerey 1625 06. Juni 2005 11:10

Einsatzgebiet VR

Jan Fremerey 1868 06. Juni 2005 12:47

Re: Einsatzgebiet VR

Gert Boeger 1750 08. Juni 2005 20:54

Re: Einsatzgebiet VR Anhänge

Jan Fremerey 1766 09. Juni 2005 10:48

M13 in 30 s bei f/20 Anhänge

Jan Fremerey 1737 19. Juni 2005 16:23

Re: M13 in 30 s bei f/20

Gert Boeger 1602 19. Juni 2005 18:01

Re: M13 in 30 s bei f/20

Jan Fremerey 1664 19. Juni 2005 18:27

Re: M13 in 30 s bei f/20

Werner Jülich 1774 20. Juni 2005 14:31

Re: M13 in 30 s bei f/20 Anhänge

Jan Fremerey 1537 20. Juni 2005 14:47

M13 bei f/10 siehe "Astrophotographie"

Jan Fremerey 1610 27. Juni 2005 14:13

Re: Planetenteleskop

Raul Kriete 1844 31. Dezember 2005 19:20



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen