Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Meade Schmidt Newton, die erste Woche

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

Ewald Neumann
12. Februar 2005 15:39
Vergangenen Freitag abgeholt.
Direkt noch 2 Okulare
Meade SPL 32 mm für Deep Sky
Meade SPL 9,7 mm für Deep Sky
eine Barlow 2x dazu.

Zu Hause angekommen, sofort Trockentest im Keller. Batterien vergessen.
Ab zum Baumarkt und 1 Satz gekauft.

First light abends gegen 19.45h.
Monti sauber ausgerichtet, Tubus mit Wasserwaage ausgerichtet, initialisiert.
Monti läuft nicht sauber! Nach 2 Minuten prrrr.
Kabel überprüft, OK!
Verbindungen getestet, OK!
Bedienungsanleitung ganz genau gelesen, OK!
Sch...
Kumpel mit ETX 105 angerufen, hat keine Zeit.
Meine Frau aus dem warmen Wohnzimmer, habt Ihr auch genug Strom?
Geprüft, Batterieschaden.
Baumarkt hat zu, ab zu Aral, gewonnen.
Wenn man jetzt einen Tester hätte.
Alle Batterien gewechselt.

Dann, alle sind schon total naßgeschwitzt, Monti läuft.
Scharfstellen funkt nicht, was ist jetzt?
Okular gewechselt, Hektik, Sch... Teleskop.
Wieder meine Frau, habt Ihr auch den Deckel abgemacht?
Na klar, aber was ist da vorne, total beschlagen.
Fön muß her.
Kabeltrommel geholt und Fön dran.
Klappt.
Erste Beobachtung Saturn mit 32 mm SPL. Klasse, aber warum so klein.
Hektik läßt nach, Barlow mit 9,7 mm ergibt einen Klasse Saturn. Ring wunderschön, Frau kommt kurz gucken, toll.
Bleiben wir erstmal bei Saturn.
Cassini? Nö. oder doch, dieses Fitzelchen in den Kurven, das ist die Cassiniteilung. Klasse.
Oberfläche, naja
Titan? wo ist Titan? Titan ist weg, Barlow raus, nur noch 80fach, der Punkt daneben, das ist Titan.

Danach gingen wir zum gemütlichen Teil über:
M45 Plejaden mit dem 32 er Okular. Toller Anblick, viel besser als ich erwartet habe.
M42 Orionnebel, sehr schön, aber doch nicht so toll.
M31 Andromedanebel, naja. Irgendwie nicht so beeindruckend wie gedacht.
Korrekturplatte wieder beschlagen.
OK es fluppt, erst mal Feierabend.

Danach hatte ich noch zwei Nächte in denen ich mich mit dem Teleskop angefreundet habe.
Ich habe eine Taukappe aus einer Isomatte gebastelt und mir ein Vielfachmeßgerät von Conrad bestellt.

Es scheint alles zu funktionieren. Das Problem ist der Tau, wenn man den im griff hat, dann hat man gewonnen.

Über die Qualität der Monti kann ich natürlich noch nichts sagen, aber die Objekte werden brav gefunden und etwas scheppernd angefahren.
Auch mit freier Korrekturplatte ist M31 nicht so spektakulär wie ich gedacht habe. Ich finde mit dem Autostar kommt man schnell klar.
Meine Sorgen was die Planeten angeht, sind weg. Jupiter mit rotem Fleck und Mondschatten, mindestens 2 feine und 2 breite Streifen.

Jetzt ist erst einmal Regen bis zum Miottwoch und dann geht es weiter.

Ewald Neumann

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Meade Schmidt Newton, die erste Woche

Ewald Neumann 6923 12. Februar 2005 15:39

Re: Meade Schmidt Newton, die erste Woche

Gunnar 1913 13. Februar 2005 17:39

Re: Meade Schmidt Newton, die erste Woche

Hannes Berger 2200 15. Februar 2005 10:22

??

Frank 1613 22. April 2005 08:29

6" SN

Ewald Neumann 1877 22. April 2005 17:25

Re: 6" SN

Frank 1604 23. April 2005 10:53

Re: 6" SN

Ewald Neumann 1820 23. April 2005 18:40

Re: 6" SN /10" SN

Helmut 1825 10. Mai 2005 18:55

Re: 6" SN /10" SN

Ewald Neumann 1857 10. Mai 2005 20:11

Re: 6" SN /10" SN

Helmut 1691 11. Mai 2005 10:50

Re: 6" SN /10" SN

Achim 1566 11. Mai 2005 13:13

Re: 6" SN /10" SN

Wolfgang Henseler 1881 11. Mai 2005 20:00

Re: 6" SN /10" SN

Thomas Strauch 1685 11. Mai 2005 05:55

Re: 6" SN /10" SN

Helmut 1789 11. Mai 2005 10:55



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen