Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Eschenbach Farlux 8 x 42

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Kontakt

 

Theodor Beck
28. November 2003 00:29
Nennen sie einem ambitionierten Fernglasfreak den Namen Eschenbach, er wird gequält sein Gesicht verziehen. Es sei denn, sie sagen Farlux 8 x 42 Dachkantglas. Da glätten sich die Sorgenfalten, ja manchmal erlebt man sogar ein anerkennendes Lächeln und die Bemerkung - "tja, da haben die Eschenbach's einmal einen Fehler gemacht, DAS Glas ist richtig gut"
So ist es dann auch. Ich hatte Gelegenheit, das Farlux mit einem Leica 8 x 42 Trinovid und einem Zeiss 8 x 40 Victory in der Natur zu vergleichen. Groß ist die Differenz zu den Edelmarken nicht.
Standard wie Brillenträgerokulare, Stickstoff, Mehrschichtvergütung, Phasenkorrektur und eine lange Garantie haben die Gläser alle. Mit meiner Brille konnte ich auch bei allen drei Gläsern das gesamte Sehfeld gleichzeitig und ohne Kopfbewegung übersehen. Der Mitteltrieb ist zwar unterschiedlich übersetzt, etwas steiler beim Trinovid, etwas länger beim Victory, in der Mitte mein Farlux, aber da gibt es Pro's und Kontra's für jede Auslegung.
Das Farlux ist nicht ganz so weitwinklig, dafür aber ist das, was es zeigt, bis hin zum Rand frei von sichtbaren Verzeichungen und in ordentlicher Schärfe. Gegen eine weiße Hauswand zeichnet das Trinovid einen Hauch gelb, ebenso das Farlux, das Victory ist ein wenig neutraler, es sind aber keine Welten dazwischen, Geschmackssache, würde ich meinen.
Der einzeln hochstehende Grashalm wird bei allen von ein wenig Farbsaum umspielt. Mir scheint dieser Farbsaum ist unvermeidlich, am geringsten ist er wohl beim Trinovid, dann kommt mit etwas Abstand das Zeiss, aber knapp dahinter schon das Farlux. Streulicht, wie man es beim Betrachten über eine Wasserfläche im Gegenlicht erlebt, kann das Farlux genauso gut wie das Victory, während hier das Leica etwas zurückfällt. Das Leica ist der König im Nahbereich. Der exakte Nahpunkt hängt von unserem Visus ab, aber nach meinem Empfinden ist das Leica herausragend besser, mein Farlux am schwächsten.
Nachts beobachte ich nicht, da schlafe ich. Aber in der Morgendämmerung haben wir einmal gründlich nach Unterschieden geschaut. Im Dunkeln würden wir uns wohl für ein Zeiss entscheiden, hinge Gut und Leben von dessen minimal besserem Dämmerungssehen ab. Es mögen vielleicht zwei Minuten sein, die das Zeiss dem Leica bei hereinbrechender Dämmerung voraus ist. Dann noch einmal weitere Minuten und mein Farlux sieht ebenfalls was zu sehen ist.
Jetzt sollte man sich einmal die Preise anschauen. Sicher, ein Schnäppchen ist mein Farlux nicht, aber die Differenz zum Victory ergibt ein schönes Wochende in einem komfortablen Landgasthof, zum Trinovid sogar wenn noch einige Kilometer Anfahrt bezahlt werden müssen. Ob diese Preisdifferenz die Leistungsdifferenz wiederspiegelt? Ich möchte leise Zweifel anmelden.
Ich habe bisher noch keinen Bericht über das Farlux gelesen, das finde ich, ist unverdient, und wurde hiermit nachgeholt.
Übrigens, nachdem ich mir einmal weitere Gläser von Eschenbach angeschaut habe, kann ich den Spott der Freaks verstehen, aber immerhin, das Farlux beweißt, daß sie es wirklich können, wenn sie denn wollen.
Einen guten Abend
Th. Beck
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Eschenbach Farlux 8 x 42

Theodor Beck 13611 28. November 2003 00:29

Eschenbach Farlux 8 x 42

Roger Barenscheer 3958 09. Januar 2004 19:10

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Tom 3266 10. Januar 2004 09:07

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Armin 3039 10. Januar 2004 10:31

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Herbert Müller 3148 17. Januar 2004 10:15

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Armin 2711 17. Januar 2004 16:55

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Herbert Müller 2736 18. Januar 2004 10:09

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Werner Jülich 2833 18. Januar 2004 13:13

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Roger 2419 19. Januar 2004 20:40

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Werner Jülich 2767 20. Januar 2004 08:27

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Roger Barenscheer 2934 31. Juli 2005 01:04

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Volkmar Gerlach 2443 14. August 2005 10:17

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Tom 2444 14. August 2005 10:39

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

R. Barenscheer 2364 23. Oktober 2005 20:59

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Walter Wehr 2436 14. August 2005 16:32

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Bernd Eisdorf 2330 12. Oktober 2005 00:40

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Walter Wehr 2307 14. August 2005 16:16

Eschenbach Farlux 8 x 42

B. Eisdorf 2031 13. Oktober 2005 21:14

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Walter Wehr 2389 14. August 2005 16:20

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Bernd Eisdorf 2230 12. Oktober 2005 00:35

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Franz-Josef Severin 2244 12. Oktober 2005 07:29

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Bernd Eisdorf 2248 12. Oktober 2005 22:58

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

A. Mackenbrock 2173 12. Oktober 2005 10:30

Re: Eschenbach Farlux 8 x 42

Bernd Eisdorf 2351 12. Oktober 2005 23:04

Primitive Schleichwerbung ist kontraproduktiv

Achim 2540 13. Oktober 2005 08:49

Re: Primitive Schleichwerbung ist kontraproduktiv

B. Eisdorf 2231 13. Oktober 2005 11:06

Re: Primitive Schleichwerbung ist kontraproduktiv

A. Mackenbrock 2365 13. Oktober 2005 12:05

Re: Primitive Schleichwerbung ist kontraproduktiv

Achim 2328 13. Oktober 2005 13:48

Wer stellt Eschenbach Ferngläser her

B. Eisdorf 3114 13. Oktober 2005 20:55

Re: Wer stellt Eschenbach Ferngläser her

Walter Wehr 2931 13. Oktober 2005 22:31



Dieses Thema wurde beendet. Eine Antwort ist daher nicht möglich.